Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Hier kann über alle anderen Produkte von Vodafone wie DSL oder Mobilfunk diskutiert werden, die ansonsten nichts mit Kabel zu tun haben.
Dies umfasst auch die in der Vergangenheit vermarkteten Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland bzw. PureMobile-Tarife von Vodafone West (ehem. Unitymedia) über das Netz von O2.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist, bzw. ob es sich um sonstige Anfragen zu Mobilfunk („[Mobilfunk]“) oder DSL („[DSL]“) von Vodafone handelt.
robert_s
Insider
Beiträge: 6165
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von robert_s »

moving hat geschrieben: 14.06.2021, 13:09
robert_s hat geschrieben: 14.06.2021, 12:33 Du gehst davon aus, dass Vodafone nicht klug genug wäre, einen Vorrat an 7590 zurückzuhalten, um Bestandskunden mit Ersatz/Austauschgeräten beliefern zu können. Worauf basiert Deine Annahme?
Genau das denke ich, dass Vodafone keinen Vorrat hält.
Fühle Dich Lügen gestraft: https://zuhauseplus.vodafone.de/business/dsl/
Gratis Profi-Hardware: AVM FRITZ!Box 7590
Nix mit "nicht verfügbar."
moving
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2021, 12:38
Bundesland: Hamburg

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von moving »

habe VF eben angerufen, der Router ist nicht vorrätig oder zum Umzug (14Tage) lieferbar. Ich könnte mir diesen aber selbst kaufen (knapp € 300,- oder ebay/gebraucht € 200,-).
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 268
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von Alex-MD »

Willst du jetzt einen neuen Vodafone Vertrag abschließen oder den alten weiter führen? Wenn du den alten weiter führen willst dann melde den Umzug und du wirst sehen ob Vodafone dich mit dem alten Vertrag weiter beliefern kann bis zum Vertragsende.
Willst du einen neuen abschließen dann bleibt dir ja der Wechsel auf den von Robert gezeigten Tarif.
Ich habe es wahrscheinlich überlesen aber was ist das genau für ein Vertrag den du aktuell hast? Was hast du denn dafür für eine Hardware in Betrieb die du nicht mitnehmen kannst?
Flole
Insider
Beiträge: 5855
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von Flole »

Dann kannst du deinen Tarif eben nicht wechseln. Doof für dich, aber dann musst du eben die 9 Monate warten, denn:
berlin69er hat geschrieben: 14.06.2021, 12:36 Nochmal! Dein Vertrag wird 1:1 umgesetzt! Wenn du bisher keine Fritzbox von VF hattest, besteht kein Anspruch auf Kündigung, wenn du jetzt eine möchtest.
moving
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2021, 12:38
Bundesland: Hamburg

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von moving »

@Flole
Dann kannst du deinen Tarif eben nicht wechseln. Doof für dich, aber dann musst du eben die 9 Monate warten, denn:
Das stimmt jedoch nicht, denn ich erhielt seinerzeit ein "allin Paket" und schrieb es hier bereits
13.06.2021, 15:04
Von vodafone erhielt ich vor 20J eine Starterbox und einen Router, beides aktuell vorhanden und rücksendbar
Insofern ist VF weiterhin an isdn-Funktionalität gebunden, Leistung mindestens wie gehabt, aber nicht teurer.
Hat VF sogar im Angebot mit der Fritzbox7590, die aber leider auch in Restbeständen nicht mehr verfügbar ist.
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 268
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von Alex-MD »

moving hat geschrieben: 14.06.2021, 20:09 Von vodafone erhielt ich vor 20J eine Starterbox und einen Router, beides aktuell vorhanden und rücksendbar
Und beides kannst du doch dann mitnehmen und am neuen Anschluß weiter nutzen oder warum geht das nicht?
Damit hättest du ja was du willst. 7590 hattest du bisher nicht, warum bestehst du jetzt darauf?
moving
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2021, 12:38
Bundesland: Hamburg

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von moving »

Alex-MD hat geschrieben: 14.06.2021, 20:36
moving hat geschrieben: 14.06.2021, 20:09 Von vodafone erhielt ich vor 20J eine Starterbox und einen Router, beides aktuell vorhanden und rücksendbar
Und beides kannst du doch dann mitnehmen und am neuen Anschluß weiter nutzen oder warum geht das nicht?
Damit hättest du ja was du willst. 7590 hattest du bisher nicht, warum bestehst du jetzt darauf?
Nein, denn der neue Standard ist VOIP, nicht mehr analog, darum die Fritzbox7590, die auch Willytel als einzige verwendet. Offenbar nur die Fritzbox7590 kann das handeln, evtl. auch andere Boxen, aber andere haben die eben durch die Bank alle nicht im Programm. Da kann ich mich auch nicht einbringen, weil ich selbst keine weitere Kenntnis über die jeweiligen Boxen-Techniken habe.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12352
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von spooky »

Für alle, die nicht wissen was die Starterbox von Arcor war:
https://media.vodafone.de/www/assets/pd ... terbox.pdf
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
moving
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2021, 12:38
Bundesland: Hamburg

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von moving »

spooky hat geschrieben: 14.06.2021, 21:25 Für alle, die nicht wissen was die Starterbox von Arcor war:
https://media.vodafone.de/www/assets/pd ... terbox.pdf
ganz genau die habe ich. Meine Tel-Anlage(Auerswald) hat dort einen direkten Zugang, als auch ein Fritz-PCfax(RJ45) angesteckt werden kann. Einen PCfax könnte man auch anders machen, aber leider nicht die Telefonanlage an eine gewöhnliche Fritzbox anschließen. Nur die (z.B. 7590) kann das komplett alles handhaben. Immerhin ist das auch alles eine Auslaufsache, weswegen es kaum Boxen gibt. Zudem sehr teuer, vermutlich auch aufgrund der hohen "Übergangsnachfrage" knapp/nicht verfügbar.
Flole
Insider
Beiträge: 5855
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von Flole »

Ich verstehe nicht warum du dir Gedanken über die Verfügbarkeit irgendeiner FritzBox oder sonstigen Alternative machst: Vodafone sagt dir, ob sie deine bisherige Leistung auch am neuen Ort anbieten können, das musst du entsprechend anfragen. Nur weil sie es für Neukunden nicht mehr anbieten oder nicht mehr aktiv vermarkten oder du der Meinung bist das sie es nicht anbieten können kannst du nicht sagen du kündigst nun vor Ende der Mindestlaufzeit. Also entweder du sagst VF das du umziehst oder du sagst es nicht, bezahlst trotzdem weiter und kriegst dann am neuen Wohnort aber auch keine Leistung (kannst aber natürlich nen zweiten Vertrag abschließen, bezahlst dann nur doppelt. Ob das sinnvoll ist sei mal dahingestellt....). Im ersteren Fall kann entweder Vodafone die Leistung am neuen Wohnort anbieten, dann gibt es eventuell eine Umzugsgebühr und der Rest der Laufzeit ist am neuen Wohnort der Anschluss verfügbar, oder aber die können die Leistung nicht anbieten, dann zahlst du noch 3 Monate und kommst vorzeitig aus dem Vertrag raus. Mehr Optionen gibt es nicht.

Das alles wurde dir aber im Prinzip auch schon jetzt mehrfach gesagt.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass es auf die vertraglich vereinbarte Leistung ankommt: Steht dort nichts von ISDN hast du keinen Anspruch auf ISDN, so wichtig es dir auch ist.