Was ist da los bei Vodafone?

Der Platz für allgemeine Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone allgemein zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
Tom_123
Kabelfreak
Beiträge: 1092
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von Tom_123 »

Ich bezweifle sehr stark, dass Vodafone die Ära Sperrfilter wieder einführen wird, nachdem sie bei der DOCSIS 3.1 Einführung diese großflächig wieder aufwendig entfernen musste. Dazu ist zuviel Bewegung bezüglich der Frequenznutzung.

Meiner wurde damals von Kabel Deutschland komplett falsch montiert. Den konnte ich mit der Hand rausschrauben und hab den dem Techniker bei der letzten Entstörung 2018 mitgegeben :D

Meiner Meinung nach, sollte Vodafone seine Preisgestaltung für den TV Connect Anschluss dringend überdenken. 13 € pro Monat ist für die enthaltenen Sender und "Leistung" seitens Vodafone einfach zu viel :shock:
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14788
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von berlin69er »

BKUNGL hat geschrieben: 28.06.2024, 10:16 Ja - das Anschreiben ist persönlich an mich gerichtet. Seit heute kommt der dezente Hinweis auch auf der Vodafone-Seite, wenn ich mich bei "MeinVodafone" anmelde.
Ich denke, das geht als Werbung durch.
Oder es gibt bei euch auch Mieter, die über den Eigentümer oder Verwalter einen Sammelvertrag hatten. VF kann da jetzt vielleicht nicht unterscheiden, wer was ist.
Wenn du TV nicht brauchst, musst du dir aber keine Gedanken machen und brauchst keinen Vertrag dafür.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 251
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von Alan Smith »

berlin69er hat geschrieben: 28.06.2024, 12:35
BKUNGL hat geschrieben: 28.06.2024, 10:16 Ja - das Anschreiben ist persönlich an mich gerichtet. Seit heute kommt der dezente Hinweis auch auf der Vodafone-Seite, wenn ich mich bei "MeinVodafone" anmelde.
Ich denke, das geht als Werbung durch.
Oder es gibt bei euch auch Mieter, die über den Eigentümer oder Verwalter einen Sammelvertrag hatten. VF kann da jetzt vielleicht nicht unterscheiden, wer was ist.
Wenn du TV nicht brauchst, musst du dir aber keine Gedanken machen und brauchst keinen Vertrag dafür.
Der TE hat nicht geschrieben ob das Haus vor oder nach Abschluss des CableMax 1000 gekauft wurde und er nach dem Hauskauf auch Vermieter ist oder das Kabel für die Nachbarn nur durch sein Haus geht.
BKUNGL
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 27.06.2024, 09:20
Bundesland: Bayern

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von BKUNGL »

Den CableMax 1000 Vertrag haben wir nach dem Hauskauf abgeschlossen. Das Haus ist nicht vermietet, wir wohnen selbst darin.

Das Kabel für die Nachbarn geht in die Verteilerstation und von dort auch wieder raus. Das Foto habe ich noch einmal angehängt.

Danke noch einmal für die vielen Antworten!
Ich hatte noch vergessen: Vodafone hat im Anschreiben natürlich explizit mit Abschaltung des TV Signals gedroht (höflich wie immer).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14788
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von berlin69er »

Weil es einfach ein Standardschreiben ist, welches sich an Mieter wendet. Und vermutlich haben sie einfach alle Anschlüsse mit abgefragt, bei denen kein TV gebucht ist und versuchen diese Kunden mit dem Schreiben „zu überreden“.
Meines Erachtens wäre das sogar ein Fall für die Verbraucherschützer, denn hier wird dem Kunden suggeriert, dass er seinen Vertrag nicht ohne TV fortsetzen könne.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 251
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von Alan Smith »

Der Verstärker Triax GHV130B nimmt laut Datenblatt weniger als 6W -> ca 53 kWh/Jahr.
https://shop.wernerelectronic.de/media/ ... 3266_1.PDF

Ohne Nachbarn wäre auch ein Verstärker montiert. Welche Leistungsaufnahme hätte dieser?

Der gerade nebenan fotografierte Delta BKE33P hat z.B. 8 Watt.
viewtopic.php?t=47154
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von Flole »

Der Verstärker ist nicht für die Nachbarn..... Also Kosten auf die Nachbarn abwälzen klappt nicht. Witzig finde ich aber, dass dieser Vorschlag ausgerechnet von der Person kommt, die der Meinung ist, dass Betreiber der NE4 den Kunden nichts berechnen dürfen und den Betrieb kostenlos übernehmen müssen :brüll: Scheint wohl doch nicht so zu sein, hm?
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 251
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von Alan Smith »

Flole hat geschrieben: 01.07.2024, 12:12 Der Verstärker ist nicht für die Nachbarn..... Also Kosten auf die Nachbarn abwälzen klappt nicht. Witzig finde ich aber, dass dieser Vorschlag ausgerechnet von der Person kommt, die der Meinung ist, dass Betreiber der NE4 den Kunden nichts berechnen dürfen und den Betrieb kostenlos übernehmen müssen :brüll: Scheint wohl doch nicht so zu sein, hm?
Die Frage kam vom Nutzer des Verstärkers.
Außerdem haben wir in unserem eigenen Keller einen Verteilerkasten für die ganze Nachbarschaft. Kriegt man dafür eigentlich etwas von Vodafone für den Platz und Strombedarf? (wir haben das Haus erst vor Kurzem gekauft)
viewtopic.php?p=754213#p754213
Wechsler
Fortgeschrittener
Beiträge: 303
Registriert: 17.03.2018, 21:29

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von Wechsler »

Warum soviel Theorie? Einfach dem Verstärker den Stecker ziehen. Wenn dann noch alles funktioniert prima, dann brauchst du gar nicht. Wenn du nur Kabelinternet nutzt, kannst du das Kabelmodem auch einfach anstelle des Verstärkers direkt anschließen.

Wenn anschließend der Nachbar rüberkommt, weil bei ihm das Breitbandkabel ausgefallen ist, dann den Energieversorger (Netzbetreiber) einen Zähler installieren lassen und dem Nachbarn wie einem Mieter die Zählernummer geben. Der Rest ist dann sein Problem.
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Was ist da los bei Vodafone?

Beitrag von Flole »

Wechsler hat geschrieben: 09.07.2024, 15:47 Wenn anschließend der Nachbar rüberkommt, weil bei ihm das Breitbandkabel ausgefallen ist, dann den Energieversorger (Netzbetreiber) einen Zähler installieren lassen und dem Nachbarn wie einem Mieter die Zählernummer geben. Der Rest ist dann sein Problem.
Und die Kosten dafür überschreiten die Kosten des Stromverbrauch um ein Vielfaches :flöt: Also klar kann man dem Nachbarn so eins reindrücken, aber in erster Linie schneidet man sich damit ins eigene Fleisch. Ist kein freier Zählerplatz vorhanden so muss man den ganzen Zählerschrank austauschen, da reden wir über mehrere Tausend Euro.

An anderer Stelle bist du noch der Meinung, dass wenn ein Vertrag mit Vodafone besteht, alle im Signalweg kostenlos die Einrichtungen zu betreiben haben....