Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Hier kann über alle anderen Produkte von Vodafone wie DSL oder Mobilfunk diskutiert werden, die ansonsten nichts mit Kabel zu tun haben.
Dies umfasst auch die in der Vergangenheit vermarkteten Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland bzw. PureMobile-Tarife von Vodafone West über das Netz von O2.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist, bzw. ob es sich um sonstige Anfragen zu Mobilfunk („[Mobilfunk]“) oder DSL („[DSL]“) von Vodafone handelt.
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Hallo alle zusammen,

ich weiß leider nicht weiter mit meinem Problem bzw. dachte ich, dass das offiziellel Vodafone Forum eine Hilfe sein könnte, aber da geht der Login / die Registrierung nicht. Kurz ge-googled und das Inoffizielle Vodafone-Forum gefunden. Also, los gehts - Folgendes Problem habe ich:

Ich war vor kurzem noch bei Mobilcom Debitel und konnte ganz einfach an meinem Handy via OpenVPN auf meinen Synology Server zugreifen. Vor ca. 2 Wochen habe ich meinen Vertrag dort aber gekündigt und bin jetzt komplett mit Kabel und Handy bei Vodafone. Genau seit diesem Zeitpunkt funktioniert die Verbindung über VPN nicht mehr. Bin ich nicht zuhause, möchte aber auf meinen Server zugreifen geht das einfach nicht mehr. OpenVPN verbindet sich zwar, aber ich komme trotzdem nicht auf meinen Server. Ein Hotspot am Handy und Verbindung vom Laptop damit funktioniert, aber auch hier komme ich nicht auf meinen Server. Ich habe einiges über VPN und Vodafone gelesen, was mir ehrlichgesagt nicht so gefallen hat. Das ging von "Vodafone erlaubt kein VPN" bis hin zu "Du benötigst eine Public IP bei Vodafone für dein Handy" ... letzteres habe ich bereits. Spielt meiner Meinung nach aber auch keine Rolle, da im OpenVPN Protokoll meine DDNS Adresse steht und hinter der verbirgt sich ja sowieso meine aktulle IP.

[ Bla Bla Bla ]

Bis auf den Provider hat sich nichts an meiner Hardware / Software geändert. Ich weiß einfach nicht wirklich weiter und die Frage die weiterhin im Raum steht: Wie kann ich als Kunde bei Vodafone aus dem Mobilfunknetz und OpenVPN eine Verindung zu meinem Synology Server aufbauen?

Vielen lieben Dank und bis bald. :grin:
Karl.
Insider
Beiträge: 7225
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von Karl. »

Kann es sein, dass Du vorher (welches Netz?) Dual Stack hattest und jetzt nur IPv4 am Handy?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Hey Karl, da hat du Recht! Guter Punkt. Habe gerade mit Vodafone telefoniert und Dual Stack aktivieren lassen. Dauert aber bis zu 24 Stunden. Trotzdem noch eine technische Frage: Warum brauche ich das denn genau? Über IPV4 sollte man doch auch eine VPN Verbindung aufbauen können oder verstehe ich das falsch?

Liebe Grüße und danke für deine Hilfe.
Zuletzt geändert von luftzugdackel am 25.06.2024, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Karl.
Insider
Beiträge: 7225
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von Karl. »

VPN geht entweder über IPv4 oder über IPv6.

Wenn Du jetzt vereinfacht gesagt auf einer Seite nur v6 und auf der anderen Seite nur v4 hast, findet das nicht zusammen.

Klassiker ist, dass man auf DS Lite von außen versucht per v4 zuzugreifen.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

hmmm also ganz ehrlich: Das ist irgendwie total strange.
Ich hab dual stack bzw. eine ipv4 und ipv6 adresse. Mein Hardware hat sich überhaupt nicht geändert NUR mein Handyanmbieter ist jetzt Vodafone. Seitdem komme ich nicht auf meinen Server via OpenVPN. Vielleicht noch als Zusatz: Ich habe CableMax 1000. Prüfe ich jetzt meine IPs und IP-Protokolle erhalte ich folgende Meldung wie im Anhang zu finden. Also alles gut.

Trotzdem: Ich kann nicht von extern auf meinen Server zugreifen, das ging bei Mobilcom Debitel ohne Probleme und ohne eine weitere Freischaltung. Vielleicht hängts gar nicht mei Vodafone und man muss sich mal mit OpenVPN weiter auseinandersetzen.

:shock:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von luftzugdackel am 26.06.2024, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von Flole »

luftzugdackel hat geschrieben: 26.06.2024, 14:33 Prüfe ich jetzt meine IPs und IP-Protokolle erhalte ich folgende Meldung wie im Anhang zu finden.
Auf dem Handy?
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Ja, genau! Via Mobile (LTE) und auch via Kabel. Das Ergebnis ist bei beiden Varianten das Gleiche.
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Ok, das Problem scheint gelöst zu sein. Die Lösung war in meinem Fall die OpenVPN Config. Dort gibt es eine Line mit dem Befehl "#redirect-gateway def1". Der Befehl ist also auskommentiert und somit nicht aktiv. Aktiviere ich ihn, also mit "redirect-gateway def1", funktioniert auch der Zugang von einem externen Netz wie zum Beispiel meinem Handy (LTE). Was mich jetzt ehrlichgesagt aber noch wundert ist der Sinn des Befehls bzw. was das mit meinem Problem zu tun hat. Der die Line besagt nichts anderes, dass der ganze Traffic über den Internetanbieter vom Standort des Routers gelenkt wird. So kann man also eine VPN Verbindung herstellen, aber gleichzeitig auch noch normal im Netzt surfen. Warum das jetzt genau mein Problem löst und ich auf meinen Server zugreifen kann muss ich noch verstehen. :grin: Vielleicht kann mir das jemand erklären?

Trotzdem vielen lieben Dank für die Unterstützung.
Zuletzt geändert von luftzugdackel am 27.06.2024, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
robert_s
Insider
Beiträge: 7415
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von robert_s »

luftzugdackel hat geschrieben: 27.06.2024, 21:52 Vielleicht kann mir das jemand erklären?
Ich würde mal annehmen, der VPN-Adressbereich in der config ist fehlerhaft und enthält keinen Pfad zur Synology DS. Deshalb versucht das Handy ohne die redirect-gateway Option die Synology DS "außerhalb" des VPN-Tunnels zu erreichen, was nicht funktionieren kann.

Mit der Option hast du den eigentlichen Fehler also nicht wirklich behoben, sondern lediglich "verdeckt", weil der gesamte Traffic nun durch den VPN-Tunnel gehen muss, was nicht unbedingt zu optimalem Routing führt.

Gleiche mal die IP-Adresse der Synology DS mit dem IP-Adressbereich in der OpenVPN-Config ab.
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Hey super, das prüfe ich gleich nochmal. Aber ganz ehrlich und sorry die Frage: welchen IP Adressen Bereich meinst du? Meine Synology hört auf 192.168.178.10 und bei OpenVPN ist folgendes eingestellt (Siehe Anhang). In der exportierten config kann ich auch keine Range angeben. Sorry für die vielen Fragen, aber wie bereits in meinem posts davor erwähnt ging das damals einfach als ich noch bei Mobilcom Debitel war.

Vielen Dank noch einmal für euren Support.