Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
quiddjes
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 17.05.2009, 16:52
Wohnort: Hamburg

Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von quiddjes »

Moin,

wir haben derzeit einen über die Nebenkostenabrechnung abgerechneten TV-Kabelanschluss (über den wir auch Internet nutzen) und einen Zusatzvertrag "Kabel Digital HD" für 3.90 EUR, damit wir mehr Sender in HD haben. SD-Sender sind für mich nicht existent. Die finde ich so zeitgemäß wie schwarz-weiß-TV-Sender ;) Das ist auch der Anlass für meine folgenden Überlegungen - denn diese Verträge fallen ja ab Sommer weg.

Wobei ich noch nicht weiß, was damit ist. Auf der Infoseite sagt Vodafone, dass das wegfällt und die Verfügbarkeit geprüft werden soll - wenn ich das aber mache, steht da, dass wir schon einen Vertrag haben (ja, klar, den über die Nebenkostenabrechnung).

Wir haben einen praktisch unbedienbaren Fernseher, der größte Fehlkauf den ich je gemacht habe. Darum nutzen wir viel lieber das Apple TV. Und nun kommen wir zur eigentlichen Frage:

Giga-TV, Zattoo, Waipu oder noch was anderes?

Lineares TV gucken wir recht wenig (was auch am unbedienbaren TV liegt - hauptsächlich Dinge, die man live gucken will (Fußballspiele (Sa.abends SPORT1 das Zweitligaspiel, gerade wieder zur EM im Free-TV), manchmal Doppelpass). Aber ganz ohne ist eben auch doof (weil z. B. beim Doppelpass die diskutierten Spielszenen nicht bei YT gezeigt werden dürfen).

Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Preislich liegen die ja so weit nicht auseinander.

Giga-TV sollte uns mal aufs Auge gedrückt werden und uns wurde gesagt, dass wir NICHT für jeden Fernseher (wir haben drei baugleiche) eine eigene Box brauchen. Das hat sich als falsch herausgestellt, darum wurde das kulant rückabgewickelt. Jetzt aber haben wir Smart-TVs mit Apple TVs, auf denen das Giga-TV-App läuft (das ja wohl ein kompletter Ersatz für die Set-Top-Box ist). Darum könnte das wieder interessant werden.


Gruß und vielen Dank

Ralf
maber
Fortgeschrittener
Beiträge: 214
Registriert: 27.01.2009, 23:09

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von maber »

Lieber Ralf,

welcher Anbieter der beste ist, hängt hauptsächlich von Deinen gewünschten Extras ab.
Ich persönlich bin mit Magenta TV sehr zufrieden (habe auch das Big-TV-Paket dazu gebucht). Hier habe ich die größte Auswahl an "echten" linearen TV-Sendern, es fehlt allerdings wie bei allen OTT-Anbietern Disney-Channel. Als großer Fan alter deutscher Serien aus den 70´ern und 80´ern ist für mich die Megathek unschlagbar gut.
Solltest Du mehr Wert auch auf Fast-Channels legen, dürfte die größte Auswahl bei Waipu liegen.
Und als Geheimtip, wenn Du auch an TV-Sendern unserer Nachbarn interessiert bist, wäre Zattoo-Schweiz (mit VPN) denkbar.
Kabelfernsehen: VF HD (Pay-TV abgemeldet)
IPTV: Kartina TV(russisch), netTV plus (Ex-Jugoslawien)
OTT: Magenta 1.0 Big TV
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 13524
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von spooky »

Der Disney Channel ist inzwischen bei MagentaTV OTT verfügbar bei Gen 1 und Gen 2
Magenta TV 2.0
G.Fast 1000/250
Benutzeravatar
quiddjes
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 17.05.2009, 16:52
Wohnort: Hamburg

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von quiddjes »

maber hat geschrieben: 07.03.2024, 10:48welcher Anbieter der beste ist, hängt hauptsächlich von Deinen gewünschten Extras ab.
Das ist einfach: Free-TV-Sender in HD, so viele wie möglich (aber nicht um jeden Preis) -- geguckt wird aber vorrangig nur ARD, ZDF, RTL, SAT.1, Pro7 (wenn dort Fußball läuft) und Sport 1 (Fußball oder DoPa). Was mich an meinem TV unter anderem stört: Man hat mega viele Sender in der Liste, die wir eh nicht sehen können, weil das Pay-TV-Sender sind. Die Senderliste einzuschränken ist daher eine wichtige Anforderung. ich will Sender gar nicht sehen, die ich ohnehin nicht empfangen kann, weil ich nicht für sie zahle. Dazu reicht es, wenn ich sie einmal "abwählen" kann.

Außerdem wäre es gut, wenn man möglichst viele Streams gleichzeitig gucken könnte. Ist aber nicht zwingende Voraussetzung.


Gruß

Ralf
Karl.
Insider
Beiträge: 7207
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von Karl. »

spooky hat geschrieben: 07.03.2024, 10:56 Der Disney Channel ist inzwischen bei MagentaTV OTT verfügbar bei Gen 1 und Gen 2
Aber ohne die Dauerwerbesendungen ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3296
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von Amadeus63 »

Magenta TV Smart für 10€/M. (3 Streams) wäre dann eine mögliche Option. Aktuell gibt's dazu Angebote, siehe TK-HP.
Bild : LG OLED C2 / Ton : Bose Soundbar / ZATTOO.CH / WAIPU.TV / Magenta TV 2.0
Benutzeravatar
quiddjes
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 17.05.2009, 16:52
Wohnort: Hamburg

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von quiddjes »

Amadeus63 hat geschrieben: 07.03.2024, 12:28 Magenta TV Smart für 10€/M. (3 Streams) wäre dann eine mögliche Option. Aktuell gibt's dazu Angebote, siehe TK-HP.
Aber dann muss ich doch meinen Internetanschluss von der Telekom haben, oder?

Ralf
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3296
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von Amadeus63 »

NEIN! (nun schon einige Zeit nicht mehr) - auf der HP lässt sich es mit oder ohne TK-Internet auswählen, dann Paket aussuchen...FERTIG, los geht's... :grin:
Bild : LG OLED C2 / Ton : Bose Soundbar / ZATTOO.CH / WAIPU.TV / Magenta TV 2.0
Benutzeravatar
h.kunath
Fortgeschrittener
Beiträge: 123
Registriert: 01.09.2022, 13:21
Wohnort: München
Bundesland: Bayern

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von h.kunath »

quiddjes hat geschrieben: 07.03.2024, 11:31

Das ist einfach: Free-TV-Sender in HD, so viele wie möglich (aber nicht um jeden Preis) -- geguckt wird aber vorrangig nur ARD, ZDF, RTL, SAT.1, Pro7 (wenn dort Fußball läuft) und Sport 1 (Fußball oder DoPa). Was mich an meinem TV unter anderem stört: Man hat mega viele Sender in der Liste, die wir eh nicht sehen können, weil das Pay-TV-Sender sind. Die Senderliste einzuschränken ist daher eine wichtige Anforderung. ich will Sender gar nicht sehen, die ich ohnehin nicht empfangen kann, weil ich nicht für sie zahle. Dazu reicht es, wenn ich sie einmal "abwählen" kann.

Da dir HD wichtig ist, kommst du bei den privaten (RTL, Sat.1 usw) nicht um PayTV herum. Ich würde dir da empfehlen, beim Vodafone-Anschluss zu bleiben, falls dein Vermieter da nix anderes vorhat.
Für HD dann Vodafone Basic TV dazu.
Für PayTV brauchst du halt ne separaten Empfänger/Box oder du machst das über ein CI+-Modul, das dann am besten in den TV kommt.

Zur Senderliste:
Normalerweise kannst du bei einem Sendersuchlauf an einem TV auf frei empfangbare Sender einschränken. Da du aber RTL & Co in HD haben willst, musst du den kompletten Sendersuchlauf machen.
Zum Entfernen der nicht gewollten Pay-TV-Kanäle bleibt dir dann nix weiter übrig als dich hinzusetzen und diese einzeln aus der Liste zu löschen, entfernen, auszublenden oder soweit nach hinten zu schieben, wo sich dich nicht mehr stören.
Alternativ, je nach Gerät, kannst du auch ne "eIgene Liste", Favoritenliste oder ähnliches anlegen.

Wenn das alles mit deinem TV-Gerät nicht geht, kannst du das auch mit einem Kabelreceiver (z.B. von Technisat) mit CI+-Schacht machen. Meiner Erfahrung nach lässt sich ein externer Receiver immer besser bedienen als ein TV-Gerät.

Falls du aber von Vodafone weg willst oder musst, dann bleiben nur Waipu-TV oder Magenta usw.

Auf jeden Fall würd ich erstmal klären, wie es mit dem Kabelanschluss in deiner Wohnung weitergeht. Ich warte derzeit auch noch ab. Mein Vermieter hat angekündigt, dass er sich diesbezüglich melden wird und wir erstmal nichts unternehmen sollen/müssen. Momentan zahle ich etwa 12,50€ pro Monat über die Nebenkostenabrechnung. Ich denke, das wird ähnlich werden dann.
Netz: München West
Empfang: GigaTV Cable Box 2; Vodafone Premium/Premium Plus; TV international(IP): griechisch, italienisch, spanisch
Weitere Geräte (nur Free-TV): TV LG NANO806NA; Bluray/DVD-Recorder Panasonic DMR-BCT750
Internet: WLAN-Kabelrouter Vodafone Station Technicolor cga4233de
Benutzeravatar
quiddjes
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 17.05.2009, 16:52
Wohnort: Hamburg

Re: Welcher TV-Anbieter bei VF-Anschluss?

Beitrag von quiddjes »

Das CI+ Modul haben wir ja, sonst könnten wir die Sender ja nicht in HD empfangen bei unserem Extratarif. Aber ich müsste halt (wenn ich das so weitermache wie bisher und nur den "Nebenkostenvertrag" selbst abschließe) weiterhin das unbedienbare TV bedienen, worauf ich keinen Bock habe. Ich möchte auf jeden Fall eine Lösung, die über das Apple TV läuft, daher ja die drei Möglichkeiten, die ich recherchiert habe.

Und nein: Mein TV bietet NICHT an, nur frei empfangsbare Sender aufzuführen, ich müsste jeden einzelnen der hunderten Sender ausschließen. Manuell. Durch herumgetippe in Menüs, was dazu führt, dass so ne Aktion Stunden dauert. Kabelreceiver will ich nicht, weil alle Geräte an einem Schwenkarm an der Wand hängen. Ich habe also kein Board, wo ich so einen Receiver hinstellen könnte und ich bräuchte ja drei davon.

Ich will nicht zwingend weg - ich will aber, WENN ich schon irgendwas an den Verträgen ändere, eine GUTE Lösung finden.

Das Magenta TV auch geht ohne Telekom-Internet ist eine interessante Neuigkeit für mich. Das wäre also eine vierte Möglichkeit.

Es ist doch so, dass das App (Giga-TV oder Magenta TV) im Grunde dieselben Funktionen bieten wie so eine Set-Top-Box (abgesehen von Aufnahmen - die brauche ich nicht, weil ich ja ohnehin nur live-TV im linearen TV gucke).


Ralf *dankt für die vielen Infos