[VF West] Kabel Dose verlegen?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
xxcrashxx2
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16.03.2021, 20:40
Bundesland: Hessen

[VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von xxcrashxx2 »

Hi alle zusammen

Wir beziehen eine neue Eigentumswohnung und haben alles auf den Kopf gedreht. Alle Wände auf Elektrik neu, Lankabel etc.
Wir hatten bisher einen 300er Business Anschluss und wollen den auch an der neuen Adresse vorführen.

Jetzt befinden sich die Kabeldosen sagen wir mal, suboptimal positioniert. Eine soll halt in den Technikraum.
Die Dosen habe ich geöffnet und es geht ein Kabel raus. Also würde ich mal sagen eine Sternverkabelung und keine Durchgangsdosen.
Unbedarft wie ich bin wollte ich jetzt einfach das Kabel bis in den Technikraum verlängern wie auf dem Bild unten zu sehen ist.

Gestern war zufällig ein VF Techniker im Haus wegen eines anderen Kunden und ich hab ihn angesprochen. Er so "Sie dürfen dort gar nichts machen"
Dann sagte ich er soll mal vorbei kommen. Leider dauert das andere Problem wohl länger das ich weg musste.

Deswegen frage ich jetzt bei euch mal nach.
Wie gehe ich am besten vor=?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von Flole »

Mit dem Eigentümer der Hausverteilanlage abstimmen was du tun möchtest und unter welchen Umständen dieser zustimmt.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5850
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von Besserwisser »

Was spricht gegen eine "Verlängerung" nach der Dose?
Dämpfungsmäßig wäre das gleich und die Dose könnte dort bleiben, wo sie jetzt ist.

Wolltest du die Kupplung etwa einputzen?
Karl.
Insider
Beiträge: 7019
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von Karl. »

Die Stecker auf dem Foto solltest Du meiden, nimm Cablecon Kompressionsstecker.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
xxcrashxx2
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16.03.2021, 20:40
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von xxcrashxx2 »

Hi alle zusammen danke für eure Antworten.
Flole hat geschrieben: 06.08.2023, 00:28 Mit dem Eigentümer der Hausverteilanlage abstimmen was du tun möchtest und unter welchen Umständen dieser zustimmt.
Es sind 8 Eigentümer in dem Haus. Gehört uns dann die Anlage? Oder VF? wo bekomme ich das raus?
Besserwisser hat geschrieben: 06.08.2023, 01:16 Was spricht gegen eine "Verlängerung" nach der Dose?
Dämpfungsmäßig wäre das gleich und die Dose könnte dort bleiben, wo sie jetzt ist.

Wolltest du die Kupplung etwa einputzen?


Ich hatte eigentlich vor die Dose rauszumachen das neu gezogene Kabel mit dem alten zuverbinden und dann einen Federdeckel auf die Dose zu machen.
Oder kann ich auch eine Durchgangsdose machen und dann davon in den Technikraum gehen?
Karl. hat geschrieben: 06.08.2023, 07:24 Die Stecker auf dem Foto solltest Du meiden, nimm Cablecon Kompressionsstecker.
Da bin ich offen für gute Qualität.
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von Flole »

xxcrashxx2 hat geschrieben: 06.08.2023, 14:16
Flole hat geschrieben: 06.08.2023, 00:28 Mit dem Eigentümer der Hausverteilanlage abstimmen was du tun möchtest und unter welchen Umständen dieser zustimmt.
Es sind 8 Eigentümer in dem Haus. Gehört uns dann die Anlage? Oder VF? wo bekomme ich das raus?
Das wird in irgendwelchen Verträgen geregelt sein wem das nun gehört. Vermutlich ist es entweder Gemeinschaftseigentum oder es gehört VF. Kommt aber drauf an wer es errichtet hat und was vereinbart wurde.
Karl.
Insider
Beiträge: 7019
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von Karl. »

Sondereigentum ist auch möglich.

Der WEG Verwalter sollte die Frage beantworten können.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von Flole »

Vorausgesetzt es gibt einen solchen Verwalter.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5850
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von Besserwisser »

xxcrashxx2 hat geschrieben: 06.08.2023, 14:16 Ich hatte eigentlich vor die Dose rauszumachen das neu gezogene Kabel mit dem alten zu verbinden und dann einen Federdeckel auf die Dose zu machen.
Oder kann ich auch eine Durchgangsdose machen und dann davon in den Technikraum gehen?
Mit den normalen F-Kupplungen geht das nur schwer.
Die passen nur schlecht in Unterputzbecher rein
und die Kabel werden dabei stark geknickt.
Besser wäre ein U-Verbinder.

Eine Durchschleifdose wäre mechanisch die beste Lösung,
allerdings stimmen dann die Pegel an Dose nicht!
Und an der nächsten Dose verlierst du zusätzlich 1-2 dB wegen der Durchgangsdämpfung.

Willst du das Verlängerungskabel einputzen?
Wenn nicht, dann steck es einfach an die jetzt vorhandene Dose vorne an.
Dann gibts am wenigsten Ärger mit Vermieter/Hausverwaltung usw.
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Kabel Dose verlegen?

Beitrag von Flole »

Besserwisser hat geschrieben: 06.08.2023, 15:52
Mit den normalen F-Kupplungen geht das nur schwer.
Die passen nur schlecht in Unterputzbecher rein
und die Kabel werden dabei stark geknickt.
Besser wäre ein U-Verbinder.

Kommt immer drauf an was man macht und wie man es macht: Wenn man die Leitung einfach ins Leerrohr zurückschieben kann dann geht das Kabel bestenfalls einfach gerade durch die Dose. Dann wird nichts geknickt und es passt sehr einfach.