Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West versorgten Orte siehe folgende Threads:


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 469
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von Edd1ng »

Aber nur so halb... :wink2:
Laut dieser https://www.presseportal.de/pm/43172/5517635 Pressemitteilung wird Vodafone das Coax-Netz wieder aufbauen.
Also wenn man schon im Ahrtal nicht das Coax Netz gleich auf FTTH umbaut, lässt das tief blicken was das für den restlichen eher Dörflicheren Bereich mit COAX-Netz bedeutet.

Vodafone wirds dann wohl nicht sein der einem Glasfaser ins Haus legt.
Wer also eher Dörflich wohnt mit COAX-Netz wird Warscheinlich noch recht lange mit DOCSIS 3.1 auskommen müssen.
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 301
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von JoergS123 »

ich sehe das nicht wirklich als schlimm an, auf keinen Fall ein Grund reflexartig die GF-Keule zu schwingen.
Ein gut ausgebautes GF-Netz zu den CMTS und die letzten (Kilo)meter via Coax ist doch nicht wirklich schlecht, wahrscheinlich 5mal besser als in irgendwelchen Grossstädten, wo man die Technik nachträglich in die vorhandene Infrastruktur integrieren musste, was in der Regel Kompromisse bedeutet.
Für den Hausgebrauch ist Coax 100%ig ausreichend, auch für schnelle Geschwindigkeiten und im geschäftlichen Bereich wird es ebenfalls für (deutlich) ü90% aller Firmen reichen. Technisch steht sicherlich außer Frage, dass GF besser ist, völlig logisch, versteht sogar mein Opa, aber tut es wirklich Not ? offensichtlich ist der Coax-Ausbau deutlich günstiger zu haben - nehme ich jetzt mal so hin, wenn es nicht so wäre, würde sich auch bei VF die Frage, bzw. die Entscheidung nicht stellen, eventuell ist hier auch viel Bestand nach Instandsetzung wieder nutzbar, aber wirtschaftlich scheint es vorteilhaft zu sein. VF ist nicht gegründet worden um seine Kunden vorsätzlich leiden zu lassen, das sollte man dabei schon im Blick haben. Ein entscheidender Faktor ist sicherlich die Frage wie viele (potentielle) Nutzer je Kilometer erreichbar sind und ich denke da schneidet das Ahrtal nicht wirklich gut ab, schon alleine, weil viele den Ort verlassen haben werden. Und da wo Coax von der Performance her an seine Grenzen stösst, da sind vielleicht auch die Nutzer gefragt. Wer ein High-Performance System (was auch immer) betreibt, ist per se schlecht beraten die Infrastruktur unters Kopfkissen zu legen, da mietet man sich einen entsprechenden Server mit 1A Netzanbindung und Backup-Systemen bei einem Betreiber, der solche Infrastruktur zur Verfügung stellt, idR eine Win-Win Situation alleine bezüglich der Ausfallsicherheit/Redundanz.

Ja GF ist besser wie Coax, keine Frage, hab ich schon erwähnt. Aber die Frage ist doch was ausreichend ist. Damit meine ich nicht nur notdürftig ausreichend, sondern technisch für die nächsten Jahre ausreichend. Bei der Deutschen Bahn ist jeder froh, wenn die überhaupt mal einen Meter sanieren, oder gar ausbauen (abgesehen von Prestige-Projekten wie Stuttgard-21). Da würde sich keiner hinstellen und sagen "wie blöde Schiene, warum wird nicht gleich eine Magnetschwebebahn errichtet, das ist technisch doch viel viel besser ?". Nur wenn es um Internet geht, da hat jeder Willi ja auch eine Meinung zu, denn kennt ja eigentlich auch jeder. Da werden die Kompetenzen von Fachleuten in Frage gestellt, nur weil man nicht mit dem Mainstream GF ausbaut, aber das wird man sich schon überlegt haben. Und klar, wenn Geld und eventuell auch Zeit für die Errichtung keine Rolle spielt, dann kann ich sicherlich auch Sonntags meine Brötchen mit ner Mondrakete holen, spart wahrscheinlich 0,28ms je Weg, eventuell muss das aber alles gar nicht sein.
Red Business I&Pcable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Harmonic CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.51labor
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 5907
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von GLS »

Edd1ng hat geschrieben: 26.05.2023, 13:49 Laut dieser https://www.presseportal.de/pm/43172/5517635 Pressemitteilung wird Vodafone das Coax-Netz wieder aufbauen.
Das steht da nicht. Es sollen anscheinend nur bestehende (also nicht von der Flut zerstörte) Koax-Leitungen weiterverwendet werden – so wie überall in der Republik außer bei Neubauten. Die "letzten Meter" dürften die C- und D-Linien sein. Wenn bis dahin Gf gebaut wird, ist das erstmal in Ordnung. Die PM formuliert das aber sehr ungenau. In Neubauten dürfte schon FTTH verlegt werden; was anderes wäre ja Blödsinn. Und selbstverständlich läuft das DOCSIS auch über Gf wie seit eh und je.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5876
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von Besserwisser »

GLS hat geschrieben: 26.05.2023, 23:38 Und selbstverständlich läuft das DOCSIS auch über Gf wie seit eh und je.
Stichwort: RFOG

:fahne:
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 469
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von Edd1ng »

Das Vodafone hier nicht auf FTTH umbaut zeigt für mich eindeutig das Vodafone im Ländlichen Raum an DOCSIS festhalten will.
Die Lukrativen Gegenden werden mit der Altice Kooperation FTTH bekommen.
Im Ländlichen wird man 3.1 immer weiter ausquetschen und es dann darauf beruhen lassen, evlt baut ja mal wer anderst dort FTTH. ToiToiToi
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
DarkStar
Insider
Beiträge: 9338
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von DarkStar »

Naja beruhen lassen tut Vodafone ja nichts, Glasfaser kommt immer näher an die Gebäude heran und die Segmente werden immer kleiner.
/sk/
Newbie
Beiträge: 50
Registriert: 15.07.2012, 14:27

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von /sk/ »

Für mindestens 95% der Kunden bietet FTTH auch gegenüber DOCSIS keinerlei grundsätzlichen Vorteil. Die meisten dürften mit stabilen 100/10 absolut abgedeckt sein. Und durch die fortlaufenden Segmentverkleinerungen wird auch die Stabilität laufend besser. Ping, Jitter usw. spielt für den Ottonormalnutzer (so lange es im Rahmen bleibt) keine Rolle. Egal was einige hier sagen, DOCSIS „auf der letzten Meile“ ist die mit Abstand wirtschaftlichste Methode Internet mit annehmbaren Geschwindigkeiten in die Breite zu bekommen.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 469
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von Edd1ng »

Und deswegen bauen die anderen ISP die nicht auf 4.0 gehen wollen ihre Netze auf FTTH um, weil das ja alles so reicht :roll:
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
Flole
Insider
Beiträge: 10025
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von Flole »

Du kannst davon ausgehen, dass jeder Anbieter unter Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten (Förderung, Zahlungsbereitschaft der Kunden usw.) die Situation analysiert und eine solche Entscheidung nicht trifft weil "lass uns mal die Kunden ärgern", sondern weil die Berechnungen und Prognosen sagen, dass sich so der größte Gewinn erwirtschaften lässt.
Karl.
Insider
Beiträge: 7136
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vodafone bringt Glasfaser ins Ahrtal

Beitrag von Karl. »

Die Frage ist auch, ob man kurzfristig oder dauerhaft Gewinne einfahren will...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: