[VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Säntis
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13.02.2017, 20:40

[VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Säntis »

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit von seiten Vodafone Drittanbieter bzw. Auskunftsdienste wie im aktuellen Fall 11848 und andere dauerhaft sperren zu lassen?

Rentner wählt solche Auskunftdienste ob beabsichtigt oder nicht ist erstmal egal und hohe Kosten verursacht in dem Fall über Abrechner dtms.

Analoges Telefon Panasonic an Compal Router


Vorschläge / Ideen ? Kann man in einer Fritzbox diese Rufnummerngassen sperren?

Vielen Dank
Karl.
Insider
Beiträge: 6735
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Karl. »

Ist ein Double oder Triple Play Tarif vorhanden?

Dann empfehle ich eine fritzbox, egal, ob als Homebox oder Kaufbox, ich persönlich tendiere aber zur Kaufbox.

Eigentlich müsste Vodafone aber die Gasse 118 auch sperren können.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Säntis
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13.02.2017, 20:40

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Säntis »

Danke

Double Alttarif R&P 25

TV ist noch kostenlos in den Nebenkosten.

In meiner Fritte (Homebox) 6591 habe ich die Rufnummerngasse 118 gerade gesperrt, geht also.

Ist nur die Frage,ob Vodafone das für andere Routerbesitzer von sich aus auch kann.
Säntis
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13.02.2017, 20:40

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Säntis »

Wieder hochhol

Laut E-Mail von Vodafone gehen keine Drittanbietersperren im Festnetz was meiner Meinung ja auch die Auskunftsdienste mit beinhaltet.

Ich verstehe nur den technischen Hintergrund nicht, warum das nicht gehen soll.

Meines Wissens geht das z.b. im Ausland im Festnetz bei A1 oder Swisscom ja auch.
Karl.
Insider
Beiträge: 6735
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Karl. »

Was kostet denn der Tarif monatlich?

Ich würde eine Fritzbox kaufen und dranhängen.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 301
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von JoergS123 »

@Karl:
nach eigener Aussage hat er das ja schon so gemacht - also bei dem Anschluss um den es hier ging.

Die Antwort des Supports verwundert, auch wenn es in der Tat online wohl nicht möglich ist im Kundencenter (war aber mal anders ?!) zumindest sehe ich es nirgends, ist das mit der Fritzbox ja die einfachste Variante, die hier schon vor Monaten direkt genannt wurde und eigentlich jedem einleuchtend bekannt, der sich mit der Kiste und Telefoniekonfiguration etwas beschäftigt hat. Letzteres trifft auf den Supporter wohl nicht zu :)
Oder hast du die Anfrage von einem anderen Kundenkonto aus gesendet am dem keine Fritzbox hängt und ohne Verweis auf den eigentlichen Account ? das wäre die einzig akzeptable Möglichkeit, um den Support nicht als schlecht zu bewerten.

Was du in der Fritzbox einstellst, offensichtlich auch erfolgreich eingestellt hast (scheint da auch keine Sperre in der Fritzbox mit VF-Branding zu geben, du hast es ja gefunden und konfiguriert) ist ja "physikalisch" und "wirkt immer" (so korrekt konfiguriert), das kann man doch auch simpel testen. Der Support hat das sicherlich bezüglich den Möglichkeiten im Kundencenter gesehen, oder war schlicht überfordert mit der Anfrage.
Red Business I&Pcable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Harmonic CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.51labor
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Säntis
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13.02.2017, 20:40

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Säntis »

Danke an euch

Es geht nicht um meinen Anschluss, da habe ich das über die Fritte erfolgreich eingestellt.

Selbstverständlich habe ich dem Kundenservice mitgeteilt, dass da ein Compal Router dranhängt. In der E-Mail stand noch mehr drin, wie ich die Rufnummern ändern soll und Premiumnummern oder International
sperren soll oder wie ich die Rufnummer anonym Anzeige einstellen soll, also alles am Thema vorbei.

Ich hätte noch eine freie 6660, die ich theoretisch daran anschließen könnte, aber für den Anschluss überdimensioniert wäre. Anderseits, wenn bin ich echt am überlegen, dass zu tun,
ich habe schon mindestens 3 x 2 analoge Telefone (unterschiedliche Hersteller) austauschen müssen, weil nach einiger Zeit die Telefone irgendwann nicht mehr gehen, die fangen mit Sprachaussetzern an und sind irgendwann ganz tot,
hat nichts mit den Akkus zu tun. Das ist mir mit Fritte und Gigaset Dect noch nie passiert, da musste ich nur Akkus wechseln, die Teile halten Jahre lang.

Jetzt ab Mai kostet der Tarif 29,90 EUR

Grüße
Karl.
Insider
Beiträge: 6735
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Karl. »

Man bekäme den 100er über die Rückgewinnung für 27,99, da wäre ne All-Net Flat auch noch enthalten.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Säntis
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 13.02.2017, 20:40

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Säntis »

Ich muss den Thread nochmal aktualisieren

Das Gute vorweg, mittlerweile haben wir einen Fritzbox 6591 bekommen und alle Rufnummernbereiche gesperrt (die erste Leihfritte musste gleich getauscht werden, weil das Netzteil zerbrochen war - auch noch nie gesehen)

Das Schlechte, mittlerweile haben sich schon Kosten von einmal 722 EUR und 1000 EUR angehäuft, mir ist ganz schlecht geworden bei den Summen, wobei bei den 722 EUR nicht mal einen Rechnungsbenachrichtung kam und das erst bei der Abbuchung aufgefallen ist. Mittlerweile kann ich bei Mein Vodafone reinschauen.

Ich frage mich a) kann man einen KabelTV Telefonanschluss manipulieren, das theoretisch ein anderer über die Festnetznummer angerufen hat

b) ist es ausgeschlossen, dass die Abrechnung von Seiten Vodafone fehlerhaft ist und mit einem anderen fremden Nutzer verrechnet wird

c) das analoge Telefon und der der damals alte Router Compal ebenfalls fehlerbehaftet sein können, was zb. Wahlwiederholung oder nicht auflegen oder unbemerktes wählen, wie bei Android und Notruf sein können


Auf der letzten Rechnung tauschen auch 0900 Nummern auf, aber laut Mein Vodafone ist da doch netzseitig eine Sperre von Premium drin, wobei ich davon ausgehe, dass die 0900 Nummer beinhalten? Ich weiß auch nicht wie lange die Sperre da drin
ist oder es sich um einen Anzeigefehler handelt, aber meines Wissens wurde das schon vor Jahren von mir im alten KabelD Online Zugang gesperrt.

Auch frage ich mich, warum Vodafone es zulässt, dass so hohe Kosten entstehen, wenn jemand über Jahre hinweg nur 30 -40 EUR für den Anschluss bezahlt und plötzlich horrende Summen auftauchen, sollte da nicht ein Rechnungsüberwachungssystem anschlagen? Das gibts doch bei Mobilfunk und Co auch? Es könnte ja auch eine Manipulation sein oder ein technischer Defekt.

Den 84 jährigen Anschlussinhaber zu fragen bringt nicht viel, da Kurzzeitgedächtnis schlecht ist und keine brauchbaren Aussagen dazu möglich sind.

Von Vodafone habe ich noch keine Antwort

Danke
Karl.
Insider
Beiträge: 6735
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Drittanbieter / Auskunftdienstesperre Festnetz

Beitrag von Karl. »

Zum Thema Rechnungsbenachrichtigung bist Du bestimmt auf diesen Fehler reingefallen
viewtopic.php?t=46139

Bei VoC (Compal Router) ist es eigentlich ausgeschlossen, dass jemand drittes den Anschluss gekapert hat.
Fehlerhafte Abrechnungen können in Einzelfällen vorkommen.
Ne unbemerkte Wahlwiederholung ist theoretisch bei einem defekten Telefon möglich, aber ungewöhnlich.

Wahrscheinlich waren die 0900 noch nicht gesperrt, als die angerufen wurden oder?


Bezüglich der Kosten rate ich Dir, Dich von der örtlichen Verbraucherzentrale beraten zu lassen.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: