[VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Srtnr hat geschrieben: 27.12.2022, 15:59
Aber nachdem das jetzt das dritte Gerät ist (meine erste 6591, dann die 6690, jetzt wieder eine weitere 6591), kann das doch nicht wirklich der Grund sein, oder?
Sehe ich auch so, gerade bei dem schlechten SNR

Alternativ kannst du ja auch gern deine Fritz an einen Anschluss eines Freundes / Nachbar hängen der auch VF Kabel hat dessen Multimediadose Werte besser sind… und schau ob das gleiche problem ist
Srtnr
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 30.01.2021, 09:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Srtnr »

Flole hat geschrieben: 27.12.2022, 17:22 Auf ein Update hoffen und AVMs Paketbeschleunigung nicht nutzen sondern stattdessen die Referenzimplementierung nutzen, und DVB-C deaktivieren wenn möglich.
KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 17:28 Sehe ich auch so, gerade bei dem schlechten SNR

Alternativ kannst du ja auch gern deine Fritz an einen Anschluss eines Freundes hängen der auch VF Kabel hat dessen Werte besser sind…
Auf ein Update kann ich schon warten und theoretisch kann ich auch mal versuchen, die Box an anderer Stelle anzuschließen, aber das werde ich nicht so schnell schaffen, während ich arbeitsbedingt eigentlich relativ schnell wieder ein stabiles Netz bräuchte.

Die Frage ist: So wie ich das verstehe, gibt es ja nun wirklich keine 'echte' Fehlerquelle mehr, wenn sie alles schon gemessen haben, außer der Techniker heute hier hat irgendwo Mist gebaut, was ich ihm aber nicht unterstellen möchte. Gibt es noch irgendetwas in den Werten o.Ä., das ich Vodafone an die Hand geben kann, damit die da gezielter nachsehen? Wenn morgen deren Techniker bei mir anrufen, bestelle ich auf jeden Fall wieder eine 6690, aber was sage ich denen darüberhinaus? Sollen sie nochmal einen Techniker vorbeischicken? Was kann der machen?
Flole
Insider
Beiträge: 8195
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Flole »

KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 17:28 Sehe ich auch so, gerade bei dem schlechten SNR
Warum ist ein schlechtes SNR ein Problem wenn offensichtlich (fast) alle Codewords einwandfrei übertragen werden?

Du kannst VF ja mal nach einer Testfirmware fragen, vielleicht kann man da irgendwas machen.
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Flole hat geschrieben: 27.12.2022, 17:56
KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 17:28 Sehe ich auch so, gerade bei dem schlechten SNR
Warum ist ein schlechtes SNR ein Problem wenn offensichtlich (fast) alle Codewords einwandfrei übertragen werden?
Wenn es nicht daran liegt müssten alle Kunden mit entsprechendem Endgeräten selbiges Problem haben….

Schau auf 794 - 802 MHz da donnert LTE rein… wäre der SNR besser wäre mehr headroom da aber so reicht das zum “unterziehen”


Allein zu sagen, die Leitung ist in Ordnung ist ne Frechheit, welche Firma war das ? BKE(SSF) oder TKS? oder wohnst du in Ost-Berlin? Dann kann’s ja Verafunk gewesen sein… Techniker nochmal kommen und soll alle Verbindung Punkte deiner Zuleitung sauber mit Kompression Stecker versehen, so einen schlechter SNR ist für Berliner Netz am ISP(Verteilerkasten) nicht normal & spricht für eine mangelhafte Zuleitung vom Keller bis zur Wohnung wenn es bis zum Verteilerkasten gut ist…
Zuletzt geändert von KDG-Techniker030 am 27.12.2022, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 8195
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Flole »

Nicht jeder Softwarefehler tritt auch immer auf.

Schau dir doch die Fehlerraten an, die Box interessiert das SNR nicht, die Box interessiert ob ein Codeword empfangen werden kann oder nicht, hier können viele Codewords empfangen werden und nur wenige nicht, also ist das SNR erstmal zweitrangig.
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Flole hat geschrieben: 27.12.2022, 18:12 Nicht jeder Softwarefehler tritt auch immer auf.
die Box interessiert ob ein Codeword empfangen werden kann oder nicht, hier können viele Codewords empfangen werden und nur wenige nicht,
Dann schaue doch einfach 794 MHz und 802
Flole
Insider
Beiträge: 8195
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Flole »

Und wenn man das in's Verhältnis setzt zu den übertragenen Codewords (da müsste man jetzt wissen wie lange die Box da lief wenn man's ganz genau haben will) wird man feststellen, dass es eine niedrige error rate ist. Man kann natürlich jetzt anfangen die Hausverteilanlage zu überprüfen und da einen Fehler suchen und beheben (bzw. den Eigentümer der Hausverteilanlage damit nerven), was besseres hat man ja sowieso nicht zu tun, würde mich aber sehr überraschen wenn das was bringt (außer das warten angenehmer gestalten).
Srtnr
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 30.01.2021, 09:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Srtnr »

KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 18:05 Allein zu sagen, die Leitung ist in Ordnung ist ne Frechheit, welche Firma war das ? BKE(SSF) oder TKS? oder wohnst du in Ost-Berlin? Dann kann’s ja Verafunk gewesen sein… Techniker nochmal kommen und soll alle Verbindung Punkte deiner Zuleitung sauber mit Kompression Stecker versehen, so einen schlechter SNR ist für Berliner Netz am ISP(Verteilerkasten) nicht normal & spricht für eine mangelhafte Zuleitung vom Keller bis zur Wohnung wenn es bis zum Verteilerkasten gut ist…
Der Techniker heute kam von SSF.

Ich werde morgen mal versuchen, für die nächsten Tage noch einen Termin mit einem neuen Techniker zu bekommen, der mir dann auch gleich eine neue 6690 mitbringen soll, dann kann er vor Ort nochmal alles durchmessen und ich kann auch das mit diesen Steckern vorschlagen, schlimmer werden kann es ja wohl kaum.
Flole hat geschrieben: 27.12.2022, 18:48 Und wenn man das in's Verhältnis setzt zu den übertragenen Codewords (da müsste man jetzt wissen wie lange die Box da lief wenn man's ganz genau haben will) wird man feststellen, dass es eine niedrige error rate ist.
Die Box war zum Zeitpunkt meines Screenshots vielleicht max. eine Stunde am Netz.
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquell

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Srtnr hat geschrieben: 27.12.2022, 18:58
KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 18:05 Allein zu sagen, die Leitung ist in Ordnung ist ne Frechheit, welche Firma war das ? BKE(SSF) oder TKS? oder wohnst du in Ost-Berlin? Dann kann’s ja Verafunk gewesen sein… Techniker nochmal kommen und soll alle Verbindung Punkte deiner Zuleitung sauber mit Kompression Stecker versehen, so einen schlechter SNR ist für Berliner Netz am ISP(Verteilerkasten) nicht normal & spricht für eine mangelhafte Zuleitung vom Keller bis zur Wohnung wenn es bis zum Verteilerkasten gut ist…
Der Techniker heute kam von SSF.

Ich werde morgen mal versuchen, für die nächsten Tage noch einen Termin mit einem neuen Techniker zu bekommen, der mir dann auch gleich eine neue 6690 mitbringen soll, dann kann er vor Ort nochmal alles durchmessen und ich kann auch das mit diesen Steckern vorschlagen, schlimmer werden kann es ja wohl kaum.
Flole hat geschrieben: 27.12.2022, 18:48 Und wenn man das in's Verhältnis setzt zu den übertragenen Codewords (da müsste man jetzt wissen wie lange die Box da lief wenn man's ganz genau haben will) wird man feststellen, dass es eine niedrige error rate ist.
Die Box war zum Zeitpunkt meines Screenshots vielleicht max. eine Stunde am Netz.
Von SSF? Na dann ist ja alles klar… schnell schnell… Hauptsache Auftrag abrechnen…. Service am Kunden Fehlanzeige… ich war damals auch SSF unterstellt… war der Techniker mit bester Kundenbewertung…. Kollegen war nur wichtig schnell wieder raus… sag einfach der nächste soll alle Verbindungsstellen vor der Wohnungstür usw. Kontrollieren and alle Stecker ordnungsgemäß durch Kompressionsstecker ersetzen… wie es Vodafone verlangt… soll sich zur Not MAW holen…
Srtnr
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 30.01.2021, 09:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquell

Beitrag von Srtnr »

KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 20:52 Von SSF? Na dann ist ja alles klar… schnell schnell… Hauptsache Auftrag abrechnen…. Service am Kunden Fehlanzeige… ich war damals auch SSF unterstellt… war der Techniker mit bester Kundenbewertung…. Kollegen war nur wichtig schnell wieder raus… sag einfach der nächste soll alle Verbindungsstellen vor der Wohnungstür usw. Kontrollieren and alle Stecker ordnungsgemäß durch Kompressionsstecker ersetzen… wie es Vodafone verlangt… soll sich zur Not MAW holen…
Der Techniker, der heute hier war, hatte sich immerhin ca. 1,5 Stunden Zeit genommen, aber zum Ende hin hatte er, glaube ich, schon etwas Stress, wegzukommen, aber gut, ich war sein erster Termin an dem Tag, der hatte vermutlich schon den Horror, was er jetzt noch alles schaffen muss.

Danke auf jeden Fall für den Hinweis bzgl. Verbindungsstellen und dieser Stecker, das nehme ich auf jeden Fall so mit. Mal sehen, ob der nächste Techniker dann wieder von SSF kommt.