[VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Srtnr
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 30.01.2021, 09:11

[VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Srtnr »

Ich habe seit ca. vier Wochen häufige Verbindungsabbrüche & Speedprobleme am Standort Berlin und hoffe hier auf Hilfe, weil so etwas im Forum bei Vodafone direkt relativ schnell untergeht.

Los ging's mit einer FRITZ!Box 6591 direkt von Vodafone. Da ich ohnehin upgraden wollte, habe ich sie gegen eine FRITZ!Box 6690 getauscht. Als die Probleme anhielten, habe ich bei Vodafone die Pegel gepostet. Unter anderem wurde eine starke LTE-Einstrahlung 'diagnostiziert'. Ich habe dann bei Vodafone eine Störung vor Ort gemeldet und heute war der Techniker da.

Seitens Vodafone gibt es 'auf der Straße' keine Störung. Der Techniker hat im Haus den HÜP gemessen sowie direkt an der MMD (mit meinem Koaxialkabel), beide Messungen waren lt. ihm in Ordnung. Er hat zur Sicherheit auch die MMD gegen ein neues Modell getauscht, auch da war die Messung in Ordnung. An meiner 6690 Cable hat er zuerst (bei einem CableMax 1000) nur ca. 150 Mbit/s im Download gemessen, der Upload war perfekt. Nachdem das Gerät vom Strom genommen wurde und wieder hochgefahren war, war der Download plötzlich ideal, aber die Messung auf dem Messgerät ist beim Upload immer abgebrochen.

Dann hat er die 6690 Cable wieder durch eine (von ihm mitgebrachte) 6591 ersetzt, bei den ersten Messungen waren überhaupt nur ca. 100 Mbit/s im Download da, nachdem auch dieses Gerät 'stromlos' gemacht wurde, war wieder alles fein, aber auch hier gab es auf dem Messgerät wieder die Abbrüche. An diesem Punkt meinte er, er könne nichts mehr machen und ist abgereist.

Bei mir steht jetzt die 6591 und ich habe morgen einen Telefontermin mit Vodafone, bei dem die Störung angeblich behoben werden soll. Ich bin ehrlich gesagt aber etwas ratlos, weil es aus meiner Sicht keine Fehlerquelle mehr gibt: 'auf der Straße', am HÜP und an der MMD gibt es kein Problem, das Modem kann man aufgrund des Tauschs wohl auch ausschließen.

Daher meine Frage: Hatte jemand schonmal ein ähnliches Problem und kann mir einen Hinweis geben, was ich Vodafone vielleicht sagen kann, damit die das Problem lösen oder zumindest in der richtigen Richtung suchen? Ich habe im Anhang auch nochmal die Pegel des neuen, derzeit aktiven Modems angefügt, vielleicht fällt jemandem da etwas auf?

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Kabel1.png
Kabel2.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Srtnr hat geschrieben: 27.12.2022, 11:20 Ich habe im Anhang auch nochmal die Pegel des neuen, derzeit aktiven Modems angefügt, vielleicht fällt jemandem da etwas auf?


Kabel1.png
Kabel2.png
Warum vergleichst du nicht selbst? Alles steht hier im Forum => Suchfunktion :roll:
Srtnr
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 30.01.2021, 09:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Srtnr »

KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 14:10 Warum vergleichst du nicht selbst? Alles steht hier im Forum => Suchfunktion :roll:
Lieben Dank für dein Feedback!

Die Tabelle habe ich gefunden, aber welcher Größe entspricht denn hier meiner Größe? Nachdem bei mir alle Werte negativ sind, müsste das ja 'dB(mV)' sein, aber da sind die Werte ja jenseits jeder Norm.

Plus, falls die Werte wirklich so schlecht sind, wie ich das gerade rauslese: Passt das dann zu meinem Fehlerbild, d.h. kann das dafür verantwortlich sein? Falls ja, wie kann es sein, dass der Techniker das nicht bemerkt hat, als er hier war?
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Srtnr hat geschrieben: 27.12.2022, 14:19
KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 14:10 Warum vergleichst du nicht selbst? Alles steht hier im Forum => Suchfunktion :roll:
, falls die Werte wirklich so schlecht sind, wie ich das gerade rauslese: Passt das dann zu meinem Fehlerbild, d.h. kann das dafür verantwortlich sein? Falls ja, wie kann es sein, dass der Techniker das nicht bemerkt hat, als er hier war?
ja, bitte unterscheide beim ablesen zwischen QAM 64 und QAM 256 sowie deren MSE = SNR
Siehe => viewtopic.php?f=57&t=39941
Srtnr
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 30.01.2021, 09:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Srtnr »

KDG-Techniker030 hat geschrieben: 27.12.2022, 14:25 ja, bitte unterscheide beim ablesen zwischen QAM 64 und QAM 256 sowie deren MSE = SNR
Siehe => viewtopic.php?f=57&t=39941
Ganz lieben Dank, damit konnte ich arbeiten. Wenn ich das jetzt aber richtig sehe, sind 'nur' die MSE-Werte der Kanäle 19 und 20 im Downstream außerhalb der Norm und der Rest passt? Aber kann das dann überhaupt für diese heftigen Fehler verantwortlich sein?
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Flole »

Klingt eher nach einem Softwareproblem in der FritzBox....

Die Fehlerraten sind so niedrig das die Ursache nicht in den Modemwerten zu finden sein wird.
Srtnr
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 30.01.2021, 09:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Srtnr »

Flole hat geschrieben: 27.12.2022, 15:18 Klingt eher nach einem Softwareproblem in der FritzBox....

Die Fehlerraten sind so niedrig das die Ursache nicht in den Modemwerten zu finden sein wird.
Aber nachdem das jetzt das dritte Gerät ist (meine erste 6591, dann die 6690, jetzt wieder eine weitere 6591), kann das doch nicht wirklich der Grund sein, oder?

Mir fällt nur partout keine Fehlerquelle mehr ein und ich befürchte irgendwie, dass Vodafone dann auch einfach ‚Wissen wir auch nicht‘ sagt und mich sitzen lässt.
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Flole »

Ist doch alles im Prinzip dieselbe Software.... Wenn man einfach ein anderes Gerät nimmt wird ein Softwareproblem dadurch wohl kaum verschwinden.
Srtnr
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 30.01.2021, 09:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Srtnr »

Flole hat geschrieben: 27.12.2022, 17:08 Ist doch alles im Prinzip dieselbe Software.... Wenn man einfach ein anderes Gerät nimmt wird ein Softwareproblem dadurch wohl kaum verschwinden.
Soweit klar, aber welche Möglichkeiten habe ich dann noch? Die Box behalten (bzw. mir wieder eine 6690 geben lassen, die hätte ich nämlich schon gerne) und auf ein Update hoffen? Auf die Vodafone Station zurückgehen? Oder gibt es eine andere Alternative?
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Verbindungsabbrüche & Speedprobleme ohne Fehlerquelle

Beitrag von Flole »

Auf ein Update hoffen und AVMs Paketbeschleunigung nicht nutzen sondern stattdessen die Referenzimplementierung nutzen, und DVB-C deaktivieren wenn möglich.