Giga TV oder IP TV?

In diesem Forum geht es um die GigaTV 4K Box, die GigaTV Cable Box 2 und die GigaTV Netbox, die Vodafone Kabel Deutschland in ihren "Vodafone GigaTV"-Produkten liefert, sowie um die dazugehörige GigaTV-App. Außerdem finden hier alle Themen zum HZ-Recorder (ehem. Horizon-Recorder) bzw. zur Horizon Go - App von Vodafone West ihren Platz.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es um die GigaTV 4K Box, die GigaTV Cable Box 2, die GigaTV Netbox oder um HZ (ehem. Horizon) geht.
jjhio
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 29.10.2022, 23:51
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Giga TV oder IP TV?

Beitrag von jjhio »

Hallo,
ich habe letzte Woche zusätzlich zum schon vorhandenen Cablemax 1000 Vertrag einen Giga TV Cable Vertrag abgeschlossen. Jetzt habe ich heute zufällig festgestellt, dass meine neue Fritzbox 6690 per IPTV an meinen Panasonic Fernseher senden kann. Allerdings stottert der Empfang, evtl kann man an der Wlan Verbindung aber noch etwas optimieren. Da der Fernseher auch theoretisch auf USB aufnehmen kann frage ich mich ob ich das Giga TV Cable Paket überhaupt brauche...

Die Giga TV Cable Box kam heute per Post und am Montag kommt ein Techniker um mir ein TV Kabel aus dem Keller zum Fernseher zu legen. (FritzRouter und der Kabel Anschluss dafür sind im Büro nebenan von einem anderen Techniker bereits vor einem Monat installiert worden). Gerne würde ich das Ganze einmal in Betrieb nehmen lassen und sehen was es kann.
Meine Frage: Kann ich nach Installation des Kabels aus dem Keller zum TV noch von meinem Widerrufsrecht gebrauch machen? Muss ich die ggf. Installationskosten bezahlen?

Ich wäre dankbar für eine Info.
Flole
Insider
Beiträge: 7800
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von Flole »

Wie hast du denn den Techniker beauftragt bzw. wofür genau? Die Hausverteilanlage ist eigentlich deine Sache und bei TV macht Vodafone da eigentlich überhaupt nichts kostenlos. Wenn du also einen Installationsservice etc. beauftragt hast bleiben die Kosten natürlich auch nach einem Widerruf des Hauptvertrages.

Wenn du kein GigaTV abschließt bräuchtest du alternativ Basic TV um das TV Signal nutzen zu dürfen. Also nein, GigaTV brauchst du nicht zwangsläufig, wohl aber ein anderes TV Paket.
Benutzeravatar
exkarlibua
Insider
Beiträge: 3765
Registriert: 23.07.2010, 14:34
Wohnort: Netz München Ost

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von exkarlibua »

Abgesehen davon kann die Fritzbox nur unverschlüsselte Sender darstellen.
Also die ÖR in HD, die Privaten in SD und PayTV gar nicht.
Samchen
Insider
Beiträge: 4769
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von Samchen »

exkarlibua hat geschrieben: 30.10.2022, 06:50 Abgesehen davon kann die Fritzbox nur unverschlüsselte Sender darstellen.
Also die ÖR in HD, die Privaten in SD und PayTV gar nicht.
Panasonic TV's können alle Sender empfangen. Außerdem warum sollten die Öffis in HD und die Privaten in SD nicht funktionieren?
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 121
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von JoergS123 »

Die erste Frage: warum die Frage nach Widerruf als solches ?
du hast doch gerade mal den Karton aufgemacht (Installation Montag) und weisst noch gar nicht wie sch...öön die GagaTV-Box ist. Oder her im Forum schon etwas quer gelesen ?

Wenn dir quasi reichen würde was dir die Fritzbox an Streams liefert (FTA-Sender, wie hier bereits aufgelistet) und du den WLan-Empfang hin bekommst das es nicht stottert. Ich würde auch denken dass es am WLan liegt, denn als Kabelrouter, recht frisch eingerichtet, sollte die Signalstärke dort in Ordnung sein. Auf die IPTV-Sender kannst du aber auch er Laptop, oder Handy zugreifen, dafür gibt es von AVM ne Fritzapp, bzw. sowas wie den VLC-Player oder Kodi an PC-Software. Die Fritzbox ermöglicht (glaube ich) 4 parallele Zugriffe. Persönlich nutze ich diese Funktion nicht, abgesehen davon dass ich TV bei VF nicht gebucht habe und SatTV nutze, "klaut" die IPTV-Funktion 4 Streams, welche ansonsten für die Internetverbindung genutzt würden. Solange Internet im Downstream aber keine Probleme bereitet ist das aber auch egal.
Wenn die FTA Sender wie von der Fritzbox geliefert reichen, braucht es zumindest nur den TV-Connect-Vertrag und auch nicht die Box, da die Sender unverschlüsselt sind, die kann auch der DVB-C Tuner des TVs empfangen. Ob du den Vertrag entsprechend kürzen/zurücktreten kannst, will ich nichts zu sagen (bei Online-Kauf idR 14tägiges Rücktrittrecht nach Vertragsabschluss, die Beauftragung von Technikern kann diese Frist eventuell reduzieren/aufheben).
Wenn dir diese FTA-Sender reichen, dann würde ich - so noch möglich - überlegen ganz auf Kabel-TV/DVB-C Empfang zu verzichten. Das TV scheint ja smart zu sein und auch die Fritzbox IPTV-Streams empfangen zu können. Diese Fritzbox-Streams kommen allerdings aus dem DVB-C Netz = dürfen nur mit KabelTV-Vertrag (TV-Connect ca. 15€, ebenfalls grundlegende Zwangspaket für jedweden PayTV/Gaga-Box-Vertrag) genutzt werden = kompletter KabelTV-Vertrag Rücktritt = kein zulässiger Empfang der Sender über die Fritzbox (dafür 4 Kanäle der Fritzbox mehr für den Internet-Downstream wie schon erwähnt). Kompensieren kann man das durch reine Internet-TV-Anbieter wie waipu oder Zattoo. Auf einem Smart-TV sollten dafür auch die Apss der Anbieter installieren lassen. Mein Philips-TV, auch schon wieder 4 Jahre alt, nutzt Android und da gibt es von den meisten Internet-Anbietern Apps, andere TV-Hersteller bieten sowas aber auch an und die ÖRs bieten ebenfalls Mediatheken, die Privatsender meines Wissens eher im Abo. Aber z.B. Zatoo als App lässt sich bei mir konfigurieren wie ein interner Tuner, in der Quellen-Auswahl (HDMI-Ports, DVB-S oder DVB-C Tuner usw steht dann auch Zattoo und PlutoTV und das bedient sich dann wie Fernsehen über den DVB-C Tuner. Nutze ich aber nicht wirklich (oder nur bei Gewitter da eigentlich SatTV bei mir) = zahle ich auch nicht für Zattoo und muss dementsprechend Werbung akzeptieren (idR vor dem Start des TV Livestreams). Ansonsten liefert auch ein FireTV-Stick oder vergleichbare Geräte die Möglichkeit diese Apps zu nutzen. Da der DVB-C Empfang von TV-Sendern als solches bei VF 15€ kostet nur für die Lizenz überhaupt auf DVB-C zuzugreifen (egal ob mit der Fritzbox oder dem TV, oder einer GagaBox) ist das deutlich mehr als die kosten eines Internet-Streaminganbieters.
Also wenn dir die IPTVs der Fritzbox quasi reichen, du schon deshalb an Widerruf denkst, würde ich T über das Kabelnetz als solches in Frage stellen, denn wahrscheinlich läuft dein TV dann auch nicht 24/7. Da würde ich im Falle des Falles eher drüber nachdenken, wie man am TV-Sandort ordentliches WLan oder ein Lan-Kabel hinbekommt.

PS @Samchen: ich glaub du hast das falsch verstanden, ich denke der Schreiber wolle aufzählen: ÖR in HD (und SD), die Privaten (RTL&Co) in SD und "DIE ANDEREN" = PayTV gar nicht, mit reinem TV-Gerät nicht möglich (eventuell noch über CI+Module, aber ich glaub das wird gerade abgeschafft im Kabel)
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+31Down-Streams je 1xDOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.39beta
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Benutzeravatar
exkarlibua
Insider
Beiträge: 3765
Registriert: 23.07.2010, 14:34
Wohnort: Netz München Ost

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von exkarlibua »

Samchen hat geschrieben: 30.10.2022, 07:50
exkarlibua hat geschrieben: 30.10.2022, 06:50 Abgesehen davon kann die Fritzbox nur unverschlüsselte Sender darstellen.
Also die ÖR in HD, die Privaten in SD und PayTV gar nicht.
Panasonic TV's können alle Sender empfangen. Außerdem warum sollten die Öffis in HD und die Privaten in SD nicht funktionieren?
Ja, das war blöd formuliert. Es hätte heißen müssen:
"Also die ÖR in HD und die Privaten in SD ja, die Privaten in HD und PayTV nicht."
Samchen
Insider
Beiträge: 4769
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von Samchen »

exkarlibua hat geschrieben: 30.10.2022, 08:27
Samchen hat geschrieben: 30.10.2022, 07:50
exkarlibua hat geschrieben: 30.10.2022, 06:50 Abgesehen davon kann die Fritzbox nur unverschlüsselte Sender darstellen.
Also die ÖR in HD, die Privaten in SD und PayTV gar nicht.
Panasonic TV's können alle Sender empfangen. Außerdem warum sollten die Öffis in HD und die Privaten in SD nicht funktionieren?
Ja, das war blöd formuliert. Es hätte heißen müssen:
"Also die ÖR in HD und die Privaten in SD ja, die Privaten in HD und PayTV nicht."
Oder noch ganz anders, der Panasonic empfängt ausnahmslos alle.
robert_s
Insider
Beiträge: 6752
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von robert_s »

Samchen hat geschrieben: 30.10.2022, 08:29 Oder noch ganz anders, der Panasonic empfängt ausnahmslos alle.
Wie kriegt man denn die per IPTV verbreiteten Internationalen PayTV Pakete damit rein...?
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 121
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von JoergS123 »

Samchen hat geschrieben: 30.10.2022, 08:29Oder noch ganz anders, der Panasonic empfängt ausnahmslos alle.
du hast ncht zufällig ein Panasoic TV ? (sondern träumst nur davon, weil offensichtlich DAS Referenzgerät schlechthin ??

also man hätte den von dir angemeckerten Beitrag schon bei ersten mal nicht falsch verstehen müssen (aber offensichtlich können, wenn man nur falsch verstehen will)
Von daher auch der Panasoic ist ein stink normaler Fernseher mit DVB-C Tuner und eventuell, je nach Modell, mit CI+Schnittstelle für kodierte Programme, wobei ich nct behaupten möchte dass dir VF überhaupt die Option liefert über CI+ die kodierten Sender zu entschlüsseln (zumindest bei Sky wird da gerade dicht gemacht, aber auch wieder abhängig vom Bundesland)
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+31Down-Streams je 1xDOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.39beta
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14378
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Giga TV oder IP TV?

Beitrag von berlin69er »

Vielleicht wäre es da ja auch sinnvoller, direkt zu einem IPTV Anbieter, wie Waipu oder Zatoo zu wechseln?
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Basic TV & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ App und Co.