FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 805
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von sch4kal »

reneromann hat geschrieben: 24.05.2019, 23:20 Mit "verconft" meint er schlichtweg verkonfiguriert/vermurkst...

Wobei meiner Meinung nach der Speedtest am Modem nicht stimmen kann - gab's da nicht sogar mal 'nen Speedtest, bei dem angeblich 400+ MBit/s drüber gehen sollten, dann aber im DVB-C-Analyzer gar keine Auslastung des Segments zu sehen war, während bei einem "richtigen" Speedtest deutliche Ausschläge bei der Auslastung des Segments zu sehen waren.
Zumal: Was soll das für ein Speedtest am eModem sein? Geschwindigkeit zwischen CMTS und eModem? Oder Geschwindigkeit zwischen eModem und Speedtest-Seite (welche?)? Und dann müsste der Speedtest dafür ja erst einmal das eModem ansprechen können müsste -und- der eModem-Teil auch irgendwie auf Anfragen von Außen reagieren müsste - was ziemlich schwierig wird, wenn das Modem selbst keine eigene externe IP hat (weil die ist ja an den eRouter und nicht an den eModem-Teil eines Kabelrouters gekoppelt). Das es kein Speedtest am eRouter ist, ist eigentlich ziemlich einfach nachgewiesen: Der Teil funktioniert (vermeintlich) auch, wenn ein eigener Router hinter dem Kabelrouter im Bridge-Modus hängt und somit die öffentliche IP bekommt - wodurch eben jener eigene Router reagieren müsste (was er wohl kaum auf irgendwelche komischen Anfragen seitens VF machen wird).

* eModem => embedded Modem
* eRouter => embedded Router
Da die beiden Teile ja de facto getrennte Teile des Kabelrouter-Chipsatzes sind, sollte man sie auch so bezeichnen.
Im Bridgemode bleibt bei der Fritte aber der eRouter-Teil trotzdem aktiv. Glaube aber auch nicht an einen Speedtest CM <-> CMTS. Da wird höchstens der provisionierte Wert aus dem DOCSIS Configfile genommen.
amax
Kabelfreak
Beiträge: 1846
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von amax »

Eventuell sind das aber auch Probleme im Netzwerk.
Ich habe soeben mal einen VFK Speed Check laufen lassen, ein Server bei Bocholt (145.253.248.203) war der Partner.
Es sind dabei viele TCP-out-of-order Meldungen aufgelaufen( Wireshark 3.0.2) und mein Rechner hat dupes gemeldet.
Tja.....retransmission. Auf den DSLreport Tests hatte ich davon bei mehren Servern bis zu knapp 8%.. :shock:

Jetziges VFK Ergebniss: DN 83.94 Mbit / UL 43.67 Mbit

Ich werde das mal etwas genauer verfolgen.
Sagem5460 / RB750GR3 hEX.
Nun RED 250 / 50 .. http://www.dslreports.com/speedtest/69118186 ... :kaffee
DarkStar
Insider
Beiträge: 9171
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von DarkStar »

amax hat geschrieben: 24.05.2019, 23:13
DarkStar hat geschrieben: 24.05.2019, 21:47 Endgerät verconft, hatten wir doch schon oft hier.
Das hatte ich erwartet. :D

Ein ausnahmloser "Ein Satz" Schnacker. Anders bekommt man die über 6900 Beiträge wohl auch nicht zusammen.
Bitte belaß es dabei , danke
Ja was genau willst du bitte hören?
Gerade du hast doch alle paar Wochen hier die verschiedensten Probleme die niemand anders hat und auch niemand nachvollziehen kann.
Bestes Beispiel ist doch gerade dein anderer Monolog Thread!
amax
Kabelfreak
Beiträge: 1846
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von amax »

DarkStar hat geschrieben: 25.05.2019, 08:34

Ja was genau willst du bitte hören?
Gerade du hast doch alle paar Wochen hier die verschiedensten Probleme die niemand anders hat und auch niemand nachvollziehen kann.
Bestes Beispiel ist doch gerade dein anderer Monolog Thread!
Deswegen habe ich mich ja hier ans Forum gewandt, um zu schauen, ob es ob es noch mehr user betrifft. Nicht bemerken heißt nicht unbedingt nicht betroffen zu sein.
Im Übrigen unterhalte ich diesen "Monolog" thread hauptsächlich als Dokumentation.
Angenehmen Tag .
Sagem5460 / RB750GR3 hEX.
Nun RED 250 / 50 .. http://www.dslreports.com/speedtest/69118186 ... :kaffee
cabel_matt
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 03.10.2018, 09:46

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von cabel_matt »

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Tipps. Das Problem konnte heute gelöst werden. Es ist alles in Ordnung und die voll Bandbreite steht zur Verfügung. Bitte dieses Thema als "erledigt" schließen. 
reneromann
Insider
Beiträge: 4797
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von reneromann »

cabel_matt hat geschrieben: 25.05.2019, 21:15 Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Tipps. Das Problem konnte heute gelöst werden. Es ist alles in Ordnung und die voll Bandbreite steht zur Verfügung. Bitte dieses Thema als "erledigt" schließen. 
Nur interessehalber: Was war's denn?
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von AndreasNRW »

reneromann hat geschrieben: 25.05.2019, 23:24 Nur interessehalber: Was war's denn?
Ich würde mal sagen, die Umstellung von DS-Lite auf IPV4 hat's gebracht :fahne:
amax
Kabelfreak
Beiträge: 1846
Registriert: 19.01.2008, 01:42
Wohnort: Region 2 / Heidekreis

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von amax »

reneromann hat geschrieben: 25.05.2019, 23:24
cabel_matt hat geschrieben: 25.05.2019, 21:15 Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Tipps. Das Problem konnte heute gelöst werden. Es ist alles in Ordnung und die voll Bandbreite steht zur Verfügung. Bitte dieses Thema als "erledigt" schließen. 
Nur interessehalber: Was war's denn?
Das habe ich auch gedacht.
Einfach schade das es kein richtiges feedback gibt, aber das erlebe ich z.Z auch in diversen RCGroup foren, scheint Usus zu werden, weltweit.
Sagem5460 / RB750GR3 hEX.
Nun RED 250 / 50 .. http://www.dslreports.com/speedtest/69118186 ... :kaffee
goetterwolf
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 04.08.2019, 13:28

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von goetterwolf »

Hallo ihr lieben, habe auch die 1 Gigabit und die 6591, die ein Gigabit liegen auch an, das Problem ist das die einzelnen Browser es nicht schaffen genaue werte aus zugeben, besonders der von VFK im CSC, keine genauen werte, habe hier bei mir auch am Segment keine Auslastung. Jetzt habe ich mir mal den Ookla Speedtest für den PC von Speedtest.net runter geladen, alle Anwendungen und Browser zu, was soll ich sagen ich komme dort immer auf 980 mbit.
Auch beim runter laden komm ich auf 100 mbit die sec.- für eine normale DVD von 4,5 Gig brauch ich so um 30-40 sec.
Hatte auch eine Techniker hier der hat dieses bestätigt, alle Leitungen auch die bei mir im Netzwerk alles I.O.
Habe Win 10, Gigabit Lan im Rechner, Cat 7 Lankabel und ein 5 Fach abgeschirmtes kabel(mit Übertragungsrate von 1000 MhZ), vom Router zur Antennendose.

Habe aber noch nicht raus gefunden warum das bei den Browsern so ist, kann mir das einer sagen?
Samchen
Insider
Beiträge: 4783
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: FRITZ!Box 6591 Cable (kdg) - sehr geringe Bandbreite

Beitrag von Samchen »

Der SpeedTest auf der Webseite ist aktuell keiner mehr von SpeedTest.net, sondern von NPerf!