Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von NE3_Technician »

Hi

das Thema mit der aktuellen Fritzbox geistert ja schon Ewigkeiten hier im Forum rum und endlich gibt es die bei VDF.

Ich hab dann gestern festgestellt, dass es die Box bei Unitymedia schon viel viel länger gibt.

Kennt jemand die Hintergründe dafür ?
Ist bei Unity einfach mal alles nach Standard und VDF hat ein verbasteltes Netz, welches erst umständlich angepasst werden muss ?

Was machen die bei Unity allgemein anders als VDF/KDG ? Rein technisch gesehen :)
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von AndreasNRW »

NE3_Technician hat geschrieben: 05.04.2019, 07:36 Ich hab dann gestern festgestellt, dass es die Box bei Unitymedia schon viel viel länger gibt.

Kennt jemand die Hintergründe dafür ?
Es gab wohl einen Qualitästmangel bei der Box, weshalb VF die erst später eingeführt hat.
NE3_Technician hat geschrieben: 05.04.2019, 07:36 Ist bei Unity einfach mal alles nach Standard und VDF hat ein verbasteltes Netz, welches erst umständlich angepasst werden muss ?

Was machen die bei Unity allgemein anders als VDF/KDG ? Rein technisch gesehen
Von der reinen Docsis Technik her dürfte das sich eigentlich nicht unterscheiden, aber das Management dahinter scheint komplett anders zu sein.

Bei UM laufen sämtliche Prozesse auf Zuruf ab, meistens mündlich über die Hotline, da passieren sehr viele Fehler, vor allem bei der Provisionierung eigener HW. Oft steht man dann tagelang ohne Internet und Telefon da. Auch werden die SIP Daten oft nicht ins Kundencenter eingepflegt oder sie sind schlichtweg falsch. Dann muss man erst mal 1 Woche auf die Briefpost mit den Zugangsdaten warten, auch diese sind dann teilweise sogar noch falsch, sodass man unter Umständen bis zu 3 Wochen ohne Telefonie dasteht.
Bei Vertragsverlängerungen geht es zu, wie auf dem türkischen Basar, jeder Kunde kann da im Prinzip einen individuellen Preis für sich aushandeln, was aber auch sehr fehlerträchtig ist, da von der Hotline teils Leistungen, wie z.B. kostenloser Power Upload oder Dual Stack oder der Rabatt vergessen wird, was im Nachgang dann viel Ärger für den Kunden bedeutet, oft muss der Vertrag dann storniert und neu ausgehandelt werden.
Die Preisspanne ist enorm, z.B. für den 400/40 Vertrag, je nach Verhandlungsgeschick, ist alles zwischen 24,99 € und 49,99 € monatlich möglich.

Bei VF scheinen diese Prozesse ja größtenteils automatisiert zu laufen. Es gibt da also gravierende Unterschiede.

Fazit: Nach der Übernahme kann es eigentlich nur besser werden.
Zuletzt geändert von AndreasNRW am 05.04.2019, 08:38, insgesamt 4-mal geändert.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9153
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von DarkStar »

Ich glaube einfach das UM beim Start des Pilottest gar keine andere Wahl hatte als die 6591 zu nehmen, weil du diesen Zeitpunkt 3.1 Hardware noch Mangelware war.
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von AndreasNRW »

DarkStar hat geschrieben: 05.04.2019, 08:17 Ich glaube einfach das UM beim Start des Pilottest gar keine andere Wahl hatte als die 6591 zu nehmen, weil du diesen Zeitpunkt 3.1 Hardware noch Mangelware war.
Doch, sie hätten dem Kunden ja das TC4400 anbieten können :wink2:
Das gab es zu dem Zeitpunkt schon :flöt:
DarkStar
Insider
Beiträge: 9153
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von DarkStar »

Du wirst keinen Provider finden der noch reine Modems anbietet.
Und wenn man einen Produkttest startet, dann kauft man auch nicht 4 Wochen vorher seine Hardware ein, sondern die wird bereits Monate vorher bestellt.
Und hier konnte AVM dann komischerweise mal einen Termin nennen und Pünktlich anliefern :D
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von AndreasNRW »

Der Einzige Vorteil, der mir bei UM momentan einfällt, ist folgender:
Man bekommt jedes X-beliebige Docsis Gerät provisioniert, ohne wenn und aber.
Die hacken jede noch so exotische CM MAC blind ins System, solange sie nicht in der Datenbank als ehemaliges Providergerät auftaucht. Es lässt sich einfach alles provisionieren, was nur irgendwie Docsis spricht. :wink2:
sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 805
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von sch4kal »

Auch das L3-Netz dahinter ist grundlegend verschieden, das ehemalige KabelBW-Gebiet hat teils unterschiedliche Backendsysteme, Kunden dort bekommen z.B. auch ein /56er IPv6-Präfix, während UM Kunden in NRW und Hessen nur ein /59er-Netz bekommen.

Das Gefrickel mit den statischen IP-Adressen dort finde ich aber am Schlimmsten: per vermurkster FW über die 6490 gibts per RIP!!! (Routing Information Protocol, oder auch Rest in Peace, weils kein Schwein mehr einsetzt :brüll: ) die statischen IPs.
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von AndreasNRW »

sch4kal hat geschrieben: 05.04.2019, 09:00 Das Gefrickel mit den statischen IP-Adressen dort finde ich aber am Schlimmsten: per vermurkster FW über die 6490 gibts per RIP!!! (Routing Information Protocol, oder auch Rest in Peace, weils kein Schwein mehr einsetzt
Deshalb bekommen Bisiness Kunden auch kein Update mehr auf ihre Fritten. Das RIP Gelumpe wurde wohl in der FW 6.75 eingefroren. Die müssen weiterhin mit dem Puma Bug leben. :brüll:
Also Businesskunden die noch nicht auf RIP umgestellt wurden, wurden auf dem FW Stand 6.50, bzw. 6.52 eingefroren.
Und Businesskunden, die bereits auf RIP umgestellt wurden, sind auf FW Stand 6.75 eingefroren worden.
Die 6.75 scheint wohl die einzige FW von AVM zu sein, wo der RIP Modus eigens für UM von AVM funktional reingemurkst wurde. :party:
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1017
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von Skykeeper »

Es ist doch nicht so schwer dem Kunden eine feste IP zuzuweisen, jedes halbwegs moderne CMTS kann dem Kunden eine feste IP reservieren und immer wieder zuteilen. Muss nur aktiviert werden wenn das Profil angelegt wird, dann bekommt man von DHCP immer die selbe IP.
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2039
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Vodafone vs. Unitymedia - Unterschiede Gemeinsamkeiten

Beitrag von AndreasNRW »

Skykeeper hat geschrieben: 05.04.2019, 10:03 Es ist doch nicht so schwer dem Kunden eine feste IP zuzuweisen, jedes halbwegs moderne CMTS kann dem Kunden eine feste IP reservieren und immer wieder zuteilen. Muss nur aktiviert werden wenn das Profil angelegt wird, dann bekommt man von DHCP immer die selbe IP.
Ich kenne den genauen Hintergrund nicht im Detail, aber es ging wohl darum, dass dem Kunden bei einem eventuellen Umzug die feste IP erhalten bleibt und er keine neuen IP Bereich bekommt, was seitens des Kunden dann eventuell mit vielen Konfigurationsänderungen verbunden wäre.
Nur, wenn er in ein anderes Bundesland außerhalb NRW, HR, BW umzieht, bringt es Ihm auch nichts.
Zuletzt geändert von AndreasNRW am 05.04.2019, 10:46, insgesamt 2-mal geändert.