Vodafone Kündigung über Check24 - 30 Monate anstatt 24 Monate

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
User12480
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 02.07.2024, 22:32
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Vodafone Kündigung über Check24 - 30 Monate anstatt 24 Monate

Beitrag von User12480 »

Hatte den Wechsel telefonisch ohne Nachteile zur Kündigung angeboten bekommen. Sonst hätte ich das natürlich nicht gemacht, da mir damals klar war, dass ich im Juli aufgrund meiner Beendigung der Weiterbildung ausziehe.
reneromann
Insider
Beiträge: 5004
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Vodafone Kündigung über Check24 - 30 Monate anstatt 24 Monate

Beitrag von reneromann »

Tja, und eben jener Wechsel dürfte es jetzt sein, der dir in die Suppe spuckt.

Eine Aufzeichnung des Gesprächs dürfte nicht existieren, denn die Freigabe zu Beginn von Telefonaten dient nur zu Schulungszwecken (und dann wird anonymisiert).
Die entsprechenden Daten hättest du dann mitsamt Wiederrufsbelehrung aber alle zeitnah erhalten sollen, m.W. werden die immer im Kundencenter im dortigen Postfach hinterlegt, was dann aber der gesetzlichen Anforderung entspricht -- lädst du die nicht runter oder richtest du das Kudnencenter nicht ein, ist das dein Problem (und wäre ungefähr so, als würdest du deinen Briefkasten nicht leeren), die Fristen, insbesondere die Wiederrufsfrist, läuft ab Hinterlegung der Dokumente dort im Postfach.

Und was den Auszug anbetrifft:
Wo ist jetzt das Problem?
Umzug melden - ziehst du an eine Adresse, die nicht versorgt ist, wird der Vertrag mit einmonatiger Kündigungsfrist ab Umzugsmeldung, frühestens jedoch zum nachgewiesenen Umzugstag beendet.
Ziehst du an eine Adresse, wo der Vertrag zwar fortgeführt werden könnte, aber ein anderer VF-Anschluss besteht, räumt VF aus Kulanz eine Kündigung für den kleineren Tarif mit einmonatiger Kündigungsfrist ein -- gibt es dort jedoch einen Vertrag mit einem anderen ISP, muss man per Gesetz zumindest weiterzahlen.
Durch den Umzug verlängert sich aber NICHT die Mindestvertragslaufzeit.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14788
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Vodafone Kündigung über Check24 - 30 Monate anstatt 24 Monate

Beitrag von berlin69er »

Grenzwertig…
Natürlich ist es jetzt schwierig, die mangelnde Aufklärung nachzuweisen.
Wenn man gar nicht damit rechnet, dass man einen Widerruf benötigt, da einem versichert wird, dass alles ohne Nachteile abläuft, ist das sicher nicht im Sinne des Gesetzgebers.

Mit dem Rest haste sicher Recht.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.
User12480
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 02.07.2024, 22:32
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Vodafone Kündigung über Check24 - 30 Monate anstatt 24 Monate

Beitrag von User12480 »

Mir wurde immerhin schonmal eine E-Mail geschickt, wo ich hinterlegen konnte, wann die mich anrufen und das man das Problem so besser klären kann. Immerhin!

Bin gespannt. Infos folgen.
reneromann
Insider
Beiträge: 5004
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Vodafone Kündigung über Check24 - 30 Monate anstatt 24 Monate

Beitrag von reneromann »

berlin69er hat geschrieben: 04.07.2024, 20:01 Grenzwertig…
Natürlich ist es jetzt schwierig, die mangelnde Aufklärung nachzuweisen.
Wenn man gar nicht damit rechnet, dass man einen Widerruf benötigt, da einem versichert wird, dass alles ohne Nachteile abläuft, ist das sicher nicht im Sinne des Gesetzgebers.

Mit dem Rest haste sicher Recht.
Die Frage ist eben nur, ob die Auftragsbestätigung zum Wechsel sowie die Widerrufsbelehrung dem Kunden zugegangen sind - ob er damit rechnet oder nicht, spielt erst einmal keine Rolle.
Denn auch wenn der Tarifwechsel selbst keinerlei Auswirkungen auf die Vertragslaufzeit hätte, existiert trotzdem, wie für jeden Auftrag im Fernabsatz, das Widerrufsrecht und damit einhergehend muss eine AB und eine WRB zugestellt werden (und wenn auch nur im Postfach im Kundencenter). Liegen sie da und der Kunde schaut sie sich nicht an, dann kann der Kunde später nicht sagen, er hätte es nicht wissen können - auch, dass sich eventuell die MVLZ verlängert...

Mal davon abgesehen, dass man das auch auf jeder Rechnung hätte sehen können, dass sich die MVLZ verlängert hat - der Fakt hätte dem Kunden, der regelmäßig seine Rechnungen kontrolliert, also selbst ohne AB und WRB zeitnah auffallen können...
reneromann
Insider
Beiträge: 5004
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Vodafone Kündigung über Check24 - 30 Monate anstatt 24 Monate

Beitrag von reneromann »

User12480 hat geschrieben: 05.07.2024, 23:20 Mir wurde immerhin schonmal eine E-Mail geschickt, wo ich hinterlegen konnte, wann die mich anrufen und das man das Problem so besser klären kann. Immerhin!

Bin gespannt. Infos folgen.
Mich würde nicht wundern, wenn da nichts weiter passiert...
Wie gesagt - das mit der Verlängerung der MLVZ hätte dir auch wesentlich früher auffallen können - und dann wäre da sicherlich was gegangen, aber nach über 1 1/4 Jahren...