Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Hier kann über alle anderen Produkte von Vodafone wie DSL oder Mobilfunk diskutiert werden, die ansonsten nichts mit Kabel zu tun haben.
Dies umfasst auch die in der Vergangenheit vermarkteten Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland bzw. PureMobile-Tarife von Vodafone West über das Netz von O2.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist, bzw. ob es sich um sonstige Anfragen zu Mobilfunk („[Mobilfunk]“) oder DSL („[DSL]“) von Vodafone handelt.
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Anhang zu den Einstellungen für OpenVPN:
Screenshot_20240628_063240_Firefox.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Hmmm ok, also ich habe jetzt wirklich überall nachgelesen was auch nur irgendwie Sinn ergibt. Folgende Situation also nochmal etwas deutlischer zusammengefasst:

1.) In der exportierten Config des OpenVPN Servers (VPNConfig.ovpn) gibt es eine Line die lautet: #redirect-gateway def1
2.) Auskommentiert funktioniert der Zugang zum Nas von extern nicht
3.) Aktiviert, also so: redirect-gateway def1 funktioniert alles einwandfrei
4.) Damals ging das mit Deaktivierten Option aber auch, also so: #redirect-gateway def1
5.) Ich habe via Cable und auch via LTE eine IPV4, IPV6 und Dual Stack aktiv

Mehr kann ich leider nicht sagen und hoffe, dass mir jemand sagen kann was da los ist? Warum kann man nicht einfach "redirect-gateway def1" nutzen? Ist doch super, wenn der gesamte Internet-Traffic über VPN läuft oder gibt es dabei etwas zu beachten? Die Info von "robert_s" hat mir auch schon viel geholfen, aber ich hänge hier an dem IP-Breich den ich angeben soll in der Datei VPNConfig.ovpn. Musste ich noch nie machen, warum also jetzt? Meine Hardware, meine IPs, meine Subnetze nichts hat sich geändert. Ich habe lediglich meinen Internetzugang jetzt nicht mehr bei 1&1 sondern bei Vodafone.
robert_s
Insider
Beiträge: 7416
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von robert_s »

luftzugdackel hat geschrieben: 28.06.2024, 06:38 Meine Synology hört auf 192.168.178.10 und bei OpenVPN ist folgendes eingestellt (Siehe Anhang).
Und da steht 10.8.0.1. Wenn also dein VPN im 10.x.y.z Subnetz läuft, ist das 192.168.x.y Subnetz darüber nicht erreichbar, also wird dein Handy es normalerweise nicht darüber zu erreichen versuchen, sondern über den "Standard Gateway" - und der ist dann das Mobilfunknetz oder das WLAN.

Wenn du das VPN als "Default Gateway" konfigurierst, erreicht das Handy das 192.168.x.y Subnetz, aber nur "zufällig", weil es ALLES über das VPN erreicht, also auch IP-Adressen, die es über den "Standard Gateway" auf direkterem Wege erreichen könnte.

Möglichkeiten:

1. Es so lassen, und halt Datenverkehr über deinen heimischen Internetanschluss leiten, der nicht darüber gehen müsste (den meisten rein und gleich wieder raus)
2. Den VPN-Server auf ein 192.168er Subnetz konfigurieren (auf Adresskonflikte mit 192.168.178.x achten!)
3. Dem VPN-CLIENT beibringen, dass das 192.168er Subnetz über die VPN-Verbindung erreichbar ist (du hast nichts über die OpenVPN-config in deinem Handy geschrieben)
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Geile Antwort! Vielen lieben Dank. Einfach nur weil's mich interessiert: Warum hat es denn dann davor aber geklappt?

redirect-gateway def1 war schon immer auskommentiert, also es stand in der config mit einem # davor drin und auch die IPs waren schon immer dieselben. Ich konnte zu Zeiten bei Mobilcom Debitel und dem dynamischen IP-Bereich des NAS (10.8.0.1-255) über VPN zugreifen.
luftzugdackel
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2024, 14:01

Re: Mobilfunk bei Vodafone: Via OpenVPN eine Verbindung zur Synology DS aufbauen?

Beitrag von luftzugdackel »

Punkt 1: Ist logisch und möchte ich eigentlich auch so, da das einem "echten" VPN entspricht.

Punkt 2: Verstehe ich absolut, musste ich aber noch nie ändern und hat immer geklappt.

Punkt 3: Hmmm ... Was meinst du damit. Das ist exakt die gleiche OpenVPN Config wie bei meinem Laptop oder jedem anderen System. Hier gibt es keinen Unterschied. Oder meinst du was anderes?