[VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Proble

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5819
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Besserwisser »

Karl. hat geschrieben: 02.01.2024, 21:05 Das kommuniziert Vodafone nur nicht so, weil bei VFKD meist nur eine MMD mit einem Modemanschluss vorhanden ist, damit die Kunden nicht auf dumme Gedanken kommen...
Jede zusätzliche Dämpfung am DATA-Anschluss der Multimediadose beeinflusst die Pegelwerte des angeschlossenen Gerätes
oft nicht positiv.
Karl.
Insider
Beiträge: 6874
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Karl. »

Gibt ja auch Dosen mit 2x Data...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 152
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Alan Smith »

Wenn unbedingt die Vodafone-Station weiterhin genutzt werden soll, könnte man diese über das Vodafone-Kundenportal in den "Bridge-Modus" versetzen und die Fritz-Box über "LAN1/WAN" als Router anschließen. Dann benötigen 2 Geräte Strom und Telefon-Buch, Anrufsperre der Fritz.Box können nicht genutzt werden, weil das Telefon an der Station angeschlossen werden muss. (VoC statt VoIP).

Besser ist aber nur die Fritz.Box und die Vodafone-Station als Reserve für die Netz-Prüfung wegzulegen.

Als Router hinter der Vodafone-Station wären DSL-Fritz-Boxen geeigneter, da diese über den DSL-Anschluss der Fritz.box von der Station das VoC (Voice overCable) als VoIP (Voice over Internet Protokoll) erhalten und somit die Rufsperren wieder funktionieren.

https://www.workshop-heimnetzwerk.de/fr ... iessen.php
Zuletzt geändert von Alan Smith am 09.01.2024, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 9843
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Flole »

Alan Smith hat geschrieben: 09.01.2024, 11:40 (VoC statt VoIP).
Eher: Nur VoC und nicht mehr VoIP und VoC.
Alan Smith hat geschrieben: 09.01.2024, 11:40 Als Router hinter der Vodafone-Station wären DSL-Fritz-Boxen geeigneter, da diese über den DSL-Anschluss der Fritz.box von der Station das VoC (Voice overCable) als VoIP (Voice over Internet Protokoll) erhalten und somit die Rufsperren wieder funktionieren.
Nein, sie erhalten es nicht als VoIP sondern als analoges Telefonsignal. Und das können auch nicht alle DSL Fritzboxen.

Zu dem Link und den darin enthaltenen Falschinformationen sage ich mal nichts.
Karl.
Insider
Beiträge: 6874
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Karl. »

Ich würde sagen, sinnvoller wäre, an der Fritzbox den Bridge-Port zu aktivieren und sich die Station zu sparen...

Darüber hinaus kann man über einen 2. Anschluss nachdenken, wenn man ihn denn braucht...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 152
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Alan Smith »

Karl. hat geschrieben: 09.01.2024, 12:21 Ich würde sagen, sinnvoller wäre, an der Fritzbox den Bridge-Port zu aktivieren und sich die Station zu sparen...
und was übernimmt die Funktion des Routers, wenn die Fritzbox zum Modem degradiert wird?
Karl.
Insider
Beiträge: 6874
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Karl. »

Das hast Du wieder falsch verstanden...

Die Fritzbox läuft wie sie läuft, aber an einem LAN Port wird zusätzlich ein Bridge-Port bereitgestellt.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 152
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Alan Smith »

Karl. hat geschrieben: 09.01.2024, 13:23 Das hast Du wieder falsch verstanden...

Die Fritzbox läuft wie sie läuft, aber an einem LAN Port wird zusätzlich ein Bridge-Port bereitgestellt.
Wozu dient der Bridge-Port?
Karl.
Insider
Beiträge: 6874
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Karl. »

Du hast doch vom Bridge angefangen...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 152
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Umstellung auf eigenen Router (Fritzbox 6690), aber Vodafone Station weiterhin angeschlossen – Nun häufige Pr

Beitrag von Alan Smith »

Ja, aber anders als erwähnt.

Mit dem Bridge-Modus wird aus der Vodafone-Station/ Fritz.box ein Kabelmodem. d.h. DHCP und Netzwerkrouting übernimmt der zwingend erforderliche folgende Router. Nur Vodafone-Station/ Fritz.box in Bridge-Modus reicht nicht.

https://www.vodafone.de/featured/servic ... ivieren/#/