erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
flyer1141
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2023, 11:41
Bundesland: Bayern

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von flyer1141 »

Nein, es gab leider keinen Button im Kundenportal und zahlreiche Anrufe im voraus endeten immer wieder mit "die Kundenrückgewinnungsabteilung meldet sich bei Ihnen".
Am letzten Tag bevor der Kündigung habe ich dann doch noch jemand ans Telefon bekommen, der leider nur meinte er kann derzeit wegen technischer Probleme im System nichts sehen bzw. machen.
Er versprach aber es sobald es wieder geht zu ändern (2-3h). Die passierte anscheinend nicht, so das der Anschluss letztendlich zum 30.11. gekappt wurde.

Dann am 01.12. eine freundliche Mitarbeiterin an die normale Hotline bekommen, die hat mir alles zu den alten Bedingungen wieder reaktiviert.
Derzeit stehen auch wieder die 39,99 im Kundenportal, mal sehen ob da so bleibt.

Es hat jetzt ein paar Tage gedauert, aber gestern kam der Aktivierungscode und ich konnte endlich meine Fritzbox wieder aktivieren.
Giantjack
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 01.04.2023, 16:10
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Giantjack »

Ich werde mich der sammelklage anschließen sobald dies möglich ist...

Ich finde es ein Unding während der Vertragslaufzeit den Preis zu erhöhen...
Eigentlich sollten wir alle eine mail an Vodafone senden und den Preis 5-10€ senken mit der Bemerkung: wenn euch das nicht passt habt ihr ein Sonderkündigungsrecht

Hauptsache das Internet fällt monatlich mal aus, saftladen
Benutzeravatar
Reiner_Zufall
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 04.07.2020, 11:11
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Reiner_Zufall »

Was bringt die Klage? Dann kündigt halt Vodafone zum Ende der MVL und bei vielen beträgt diese nur einen Monat.

Davon abgesehen ist es trotz Erhöhung immer noch günstiger als die neuen Tarife…
Flole
Insider
Beiträge: 9848
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Flole »

Besonders lustig ist eine Kündigung dort, wo Vodafone der einzige Anbieter ist der Festnetz-Internet anbietet. Dann geht man in Zukunft per O2 Kabel (also irgendwie auch wieder Vodafone), 5G oder Starlink online und zahlt noch mehr für weniger Leistung.... Oder man bettelt bei Vodafone doch noch um einen Anschluss zu den neuen Konditionen bzw. zahlt dann einfach noch mehr.
robert_s
Insider
Beiträge: 7280
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von robert_s »

Reiner_Zufall hat geschrieben: 09.12.2023, 19:41 Was bringt die Klage? Dann kündigt halt Vodafone zum Ende der MVL und bei vielen beträgt diese nur einen Monat.
Vermutlich müsste Vodafone dann erst einmal die Preiserhöhung an die klagenden Kunden zurückzahlen, d.h. man hätte für die Zeit von der Erhöhung bis zum endgültigen Urteil den Anschluss zum alten Preis gehabt. Und dann kann Vodafone sich immer noch überlegen, ob es die Kunden wirklich an einen Glasfaseranbieter abgeben will, oder doch lieber selbst behält.
Benutzeravatar
Reiner_Zufall
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 04.07.2020, 11:11
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Reiner_Zufall »

In dem Tempo, wie GF ausgebaut wird, braucht sich VF keine Sorgen machen in nächster Zeit. Bei mir wird seit 2 Jahren GF „ausgebaut“, selbst die GF Dose ist installiert und was passiert? Richtig, nichts. Keine Infos, keine Termine, keine Freischaltung.

Ich bin von GF geheilt, bleibe bei Kabel, ist auch noch günstiger.
Benutzeravatar
Reiner_Zufall
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 04.07.2020, 11:11
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Reiner_Zufall »

Flole hat geschrieben: 09.12.2023, 20:52 Besonders lustig ist eine Kündigung dort, wo Vodafone der einzige Anbieter ist der Festnetz-Internet anbietet. Dann geht man in Zukunft per O2 Kabel (also irgendwie auch wieder Vodafone), 5G oder Starlink online und zahlt noch mehr für weniger Leistung.... Oder man bettelt bei Vodafone doch noch um einen Anschluss zu den neuen Konditionen bzw. zahlt dann einfach noch mehr.
Genau, mein Denken. Günstiger wird es nicht mehr, es wird alles teurer. In ein bis zwei Jahren wird man es merken. Aber ich lass allen den Spass zu klagen. Dann zahlt VF das zuviel berechnete Geld zurück, und kündigt dann den Vertrag ordnungsgemäß mit Ablauf der MVL. Dann werden die Leute feststellen, dass die 1GBit Leitung für 45 Euro Geschichte ist. Dann hat man zwar Recht bekommen, und freut sich, 15 Euro mehr im Monat zu zahlen. Schließlich waren 5 Euro mehr eine Zumutung. Jeder soll tun, was er nicht lassen kann.
Flole
Insider
Beiträge: 9848
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Flole »

robert_s hat geschrieben: 10.12.2023, 10:49 Und dann kann Vodafone sich immer noch überlegen, ob es die Kunden wirklich an einen Glasfaseranbieter abgeben will, oder doch lieber selbst behält.
Sie könnten das theoretisch sogar für jeden Kunden individuell bewerten anhand der Verfügbarkeit von alternativen. Gibt es keine vernünftigen wird der Kunde gekündigt, gibt es welche darf er Kunde bleiben.
flyer1141
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 06.11.2023, 11:41
Bundesland: Bayern

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von flyer1141 »

Kurzes Update zu meinem Anschluss: Es bleibt anscheinend bei meinem alten Vertrag. Online stehen immer noch die 39.99 mit 1 Monat Kündigunsfrist drin.
Seit Oktober wurde auch kein Geld mehr abgebucht (hatte massive Probleme mit der Leitung), mal sehen was die nächste Rechnung dann sagt...
Karl.
Insider
Beiträge: 6878
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Karl. »

Die Preisanpassung ist eine Tarifoption ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: