[VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

In diesem Forum dreht sich alles um die bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendeten AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Flole
Insider
Beiträge: 10048
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von Flole »

spooky hat geschrieben: 18.03.2023, 14:29 Und jeder Provider kann für sich entscheiden, ob er diese Werte nimmt oder die Werte entsprechend anpasst.
So wie es in der PDF, die hier verlinkt wird, abgebildet ist.
Der Provider kann nicht entscheiden ob er diese Werte nimmt, Ausgangspunkt war ja, dass ein Gerät innerhalb der Spezifikationen funktionieren muss, und da hat der Provider keinerlei Mitspracherecht. Das ist eine Sache zwischen Käufer und Verkäufer. Bekommt ein Gerät ein Signal was den Spezifikationen entspricht und funktioniert es nicht kann man sich an den Verkäufer wenden, völlig egal ob Vodafone sagt "bei uns ist das Limit -50 dBmV".

Der Provider kann zwar seinen Technikern Arbeitsanweisungen geben, aber nicht dem Kunden (oder irgendeinem anderen Betreiber) vorschreiben wie er seine Hausverteilanlage betreibt. Ob die Techniker sich an die Arbeitsanweisungen halten steht dann auch wieder auf einem anderen Blatt.

Das sind aber ja auch wieder nur persönliche Meinungen, in dem Fall halt von irgendwelchen Leuten bei Vodafone. Andere Leute bei Vodafone haben andere Meinungen, die Schnittstellenbeschreibung zum Beispiel hat andere Werte die im Prinzip aber sagen "ist völlig egal was für Werte" (insbesondere nach der Inbetriebnahme) weil diese nur an (ich glaube) 97% der Anschlüsse erreicht werden müssen. Nachweisen das es nicht so ist dürfte ein Ding der Unmöglichkeit sein.
Benutzeravatar
Webmark
Kabelfreak
Beiträge: 1637
Registriert: 22.07.2010, 21:13
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von Webmark »

Mit anderen Worten, entweder das Internet funktioniert oder eben nicht oder wie soll man dies verstehen?
Red Internet & Phone 1000 Cable | FRITZ!Box 6591 Cable . Downstream: DOCSIS 3.0/3.1 . Upstream: DOCSIS 3.0/3.1 . FRITZ!OS: 7.57 | FRITZ!Repeater 2400 . FRITZ!OS: 7.58 | FRITZ!Repeater 1750E . FRITZ!OS: 7.32 | FRITZ!Fon M2 . Version: 4.88 - [Stand: 16.04.2024]
Flole
Insider
Beiträge: 10048
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von Flole »

Das ist halt das Problem wenn man ein eigenes Endgerät verwendet, der Hersteller sagt der Provider ist schuld und der Provider sagt der Hersteller ist schuld, und der Kunde ist der blöde und steht in der Mitte. Wenn ein Gerät dann nicht die Schnittstellenbeschreibung erfüllt (wie z.B. die FritzBox) ist im Prinzip auch der Kunde derjenige, der sich ein untaugliches Gerät gekauft hat...

Mit Providergerät ist es da natürlich etwas einfacher, wobei man da ja teilweise die Schuld auf die Hausverteilanlage schiebt und dann sagt "reparier die mal", gibt's hier im Forum ja auch Threads zu....
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 13515
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von spooky »

Wenn Die FritzBox wirklich der Schnittstellenbeschreibung nicht entsprechen würde, würde VDF sie nicht freischalten.
Das ist reine Interpretation deinerseits.
Im übrigen ist das Geschäftsschädigend was du da von dir gibst.
Magenta TV 2.0
G.Fast 1000/250
Flole
Insider
Beiträge: 10048
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von Flole »

spooky hat geschrieben: 18.03.2023, 18:03 Das ist reine Interpretation deinerseits.
Nein ist es nicht, die Schnittstellenbeschreibung besagt, dass ein einspielen veränderter Firmware wirksam zu unterbinden ist. Einen FTP Server bereitzustellen der bereitwillig veränderte Firmware akzeptiert steht in direktem Widerspruch dazu. Das ist keine Interpretation sondern ein Fakt. Das es geschäftsschädigend ist mag sein, da es aber eine wahre Tatsachenbehauptung ist muss AVM es hinnehmen (und das tun sie ja auch).

Vodafone schaltet auch Geräte frei die zu wenig Kanäle haben und in dem Punkt nicht der Schnittstellenbeschreibung entsprechen, deine Aussage ist also völlig falsch. Auch da gibt's nichts zu interpretieren, das sind alles Fakten die man einfach überprüfen kann indem man die Zahlen vergleicht.
Zuletzt geändert von Flole am 18.03.2023, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 13515
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von spooky »

Nun.. veränderte Firmware kann man ja nicht hat wirklich selber einspielen.. das Gerät sucht sich das Update vom Server.
Und die Firmware ist ja bekanntlich identisch.. es wird nur was ausgeblendet.
Also halt du mal schön den Ball flach.
Denn anstatt Leuten hier zu helfen, verunsicherst du hier die Leute nur!
Magenta TV 2.0
G.Fast 1000/250
Flole
Insider
Beiträge: 10048
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von Flole »

spooky hat geschrieben: 18.03.2023, 18:55 Nun.. veränderte Firmware kann man ja nicht hat wirklich selber einspielen.. das Gerät sucht sich das Update vom Server.
Und die Firmware ist ja bekanntlich identisch.. es wird nur was ausgeblendet.
Du hast keine Ahnung aber blubberst mal wieder drauf los.... Der Bootloader akzeptiert beliebige Firmware, da wird nix vom Server gesucht und auch nix überprüft. Wie das ganze geht ist auch hinreichend dokumentiert und es gibt diverse Erfolgsmeldungen von Leuten die es erfolgreich getan haben. Es ist also weder "wirksam unterbunden", noch überhaupt "unterbunden".
spooky hat geschrieben: 18.03.2023, 18:55 Also halt du mal schön den Ball flach.
Gilt wohl eher für dich, denn du verbreitest hier Falschinformationen.
spooky
Ehrenmitglied
Beiträge: 13515
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von spooky »

Ah der Schlaumeier ist mal wieder auf Hochtouren :streber:
Magenta TV 2.0
G.Fast 1000/250
Benutzeravatar
RosaRiese_TK
Fortgeschrittener
Beiträge: 324
Registriert: 22.01.2020, 16:54
Wohnort: daheeme

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von RosaRiese_TK »

tosch350 hat geschrieben: 16.03.2023, 13:35 Lässt sich irgendwie feststellen/nachweisen, dass es wirklich am Kabel liegt?
ja, mit einem anderen Kabel
tosch350
Fortgeschrittener
Beiträge: 193
Registriert: 19.07.2010, 17:36

Re: [VFKD][Kaufbox] Fritzbox 6591 defekt oder andere Störungen?

Beitrag von tosch350 »

Die Hausverwaltung wird wohl sicher nicht auf einen bloßen Verdacht von mir ein neues Kabel verlegen.

In den letzten Tagen gab es zum Glück keine Probleme und ich hoffe einfach mal, dass es so bleibt.