[VFKD][Kaufbox] FB 6690 wird immer langsamer

In diesem Forum dreht sich alles um die bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendeten AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
tesme33
Fortgeschrittener
Beiträge: 239
Registriert: 27.08.2010, 12:18

Re: [VFKD][Kaufbox] FB 6690 wird immer langsamer

Beitrag von tesme33 »

Hi
ich habe zwar keine 6690 sondern ne 6660. Aber ich hatte auch die Erfahrung dass manchmal die Kiste oder besser der Downloadspeed langsamer wurde.
Um ein Problem mit der Fritte auszuschliesen habe ich das Koax-Kabel abgemacht, kurz gewartet und dann wieder angeschraubt. Damit hat die Fritte sich eine neue Frequenz gesucht und alles war wieder OK.
Ich denke das war eine Überlstung in dem Frequenzbereich in dem die Fritte unterwegs war.
Das ist aber schon länger her.
VF 1000/50
FB6660 - 7.39-98300 BETA - Freie Version
https://www.speedtest.net/result/9290959521 (6660)
http://www.dslreports.com/speedtest/66469855
Flole
Insider
Beiträge: 7394
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] FB 6690 wird immer langsamer

Beitrag von Flole »

tesme33 hat geschrieben: 03.08.2022, 12:41 Ich denke das war eine Überlstung in dem Frequenzbereich in dem die Fritte unterwegs war.
So ein Quatsch, wenn du kein DVB-C in der Fritzbox nutzt/aktiviert hast hast du danach exakt dieselben Kanäle wie davor, schlicht und einfach weil es gar keine anderen gibt. Nutzt du DVB-C dann würde das load balancing des CMTS das Modem auf andere Kanäle verschieben wenn das notwendig/sinnvoll ist, ein manuelles neu verbinden macht dann die Kanalwahl nicht besser. Das alles ist aber sowieso nur dann interessant wenn (fast) alle Kanäle inklusive des DOCSIS 3.1 Kanals voll ausgelastet sind.
tesme33
Fortgeschrittener
Beiträge: 239
Registriert: 27.08.2010, 12:18

Re: [VFKD][Kaufbox] FB 6690 wird immer langsamer

Beitrag von tesme33 »

Flole hat geschrieben: 03.08.2022, 12:59
tesme33 hat geschrieben: 03.08.2022, 12:41 Ich denke das war eine Überlstung in dem Frequenzbereich in dem die Fritte unterwegs war.
So ein Quatsch, wenn du kein DVB-C in der Fritzbox nutzt/aktiviert hast hast du danach exakt dieselben Kanäle wie davor, schlicht und einfach weil es gar keine anderen gibt. Nutzt du DVB-C dann würde das load balancing des CMTS das Modem auf andere Kanäle verschieben wenn das notwendig/sinnvoll ist, ein manuelles neu verbinden macht dann die Kanalwahl nicht besser. Das alles ist aber sowieso nur dann interessant wenn (fast) alle Kanäle inklusive des DOCSIS 3.1 Kanals voll ausgelastet sind.
Wenn man ein Modem neu Anschliest kann das CMT dem Modem mitteilen wo es sich doch bitte reinsyncronisieren soll. Mit DOCSIS 3.1 sollte das besser sein. Aber ich habe hier meine Erfahrungen berichtet. Und da kommt halt Theorie und Praxis zusammen.
VF 1000/50
FB6660 - 7.39-98300 BETA - Freie Version
https://www.speedtest.net/result/9290959521 (6660)
http://www.dslreports.com/speedtest/66469855
Sheriff6
Fortgeschrittener
Beiträge: 104
Registriert: 21.05.2022, 23:46
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD][Kaufbox] FB 6690 wird immer langsamer

Beitrag von Sheriff6 »

Also ich besitze und nutze ebenfalls die FRITZ!Box 6690 allerdings mit der neuesten Beta Software von AVM. Bis jetzt habe ich bei mir keine Leistungseinbußen gehabt seit ca. 2 Monaten nur das WLAN Signal könnte bisschen stärker sein ansonsten bestens zufrieden damit.
Flole
Insider
Beiträge: 7394
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] FB 6690 wird immer langsamer

Beitrag von Flole »

tesme33 hat geschrieben: 05.08.2022, 09:12
Flole hat geschrieben: 03.08.2022, 12:59
tesme33 hat geschrieben: 03.08.2022, 12:41 Ich denke das war eine Überlstung in dem Frequenzbereich in dem die Fritte unterwegs war.
So ein Quatsch, wenn du kein DVB-C in der Fritzbox nutzt/aktiviert hast hast du danach exakt dieselben Kanäle wie davor, schlicht und einfach weil es gar keine anderen gibt. Nutzt du DVB-C dann würde das load balancing des CMTS das Modem auf andere Kanäle verschieben wenn das notwendig/sinnvoll ist, ein manuelles neu verbinden macht dann die Kanalwahl nicht besser. Das alles ist aber sowieso nur dann interessant wenn (fast) alle Kanäle inklusive des DOCSIS 3.1 Kanals voll ausgelastet sind.
Wenn man ein Modem neu Anschliest kann das CMT dem Modem mitteilen wo es sich doch bitte reinsyncronisieren soll. Mit DOCSIS 3.1 sollte das besser sein. Aber ich habe hier meine Erfahrungen berichtet. Und da kommt halt Theorie und Praxis zusammen.
Nein das CMTS kann dem CM zumindest am Anfang nicht mitteilen wo es sich reinsynchronisieren soll weil dort überhaupt noch gar keine Verbindung besteht. Die Synchronisation findet für den Downstream nur bei der QAM-(De)modulation, FEC und MPEG-Dekodierung statt, und da können vorher noch gar keine Daten übertragen worden sein. Die Synchronisierung durch die Sync-Messages für den Upstream kann dann natürlich erst echt egal sein. Das CMTS sendet Message Downstream Descriptors (MDDs) auf allen Kanälen, das CM fängt an alle möglichen Kanäle zu suchen und fängt dabei üblicherweise beim zuletzt genutzten Primary Channel an, gibt es den so hört die Suche hier schon auf, es ist also alles so wie vorher. Gibt es den nicht (weil z.B. das Kabel lange genug getrennt war) geht es bei der eingestellten Startfrequenz weiter. Wird auch da nichts gefunden geht es unten im Kanalraster los und das wird einmal durchgelaufen. Ist auch da nichts geht im amerikanischen Kanalraster weiter etc.

Man bekommt also (wenn man das Kabel längere Zeit trennt) einen "zufälligen" Kanal als Startkanal, je nachdem wann man es wieder verbindet. Sobald es einen solchen Kanal gefunden hat geht es mit den MDDs weiter die alle Downstream-Kanäle die anliegen beschreiben. Wenn man dann mit dem Ranging durch ist und es an die Registrierung geht kann das CMTS dem CM die Kanäle zuweisen, wobei es das auch danach wenn alles fertig ist im Rahmen des Dynamic Bonding Changes (DBC) machen kann, so erzwingt man es quasi nur. Das ganze kann bei einer FritzBox mit aktiviertem DVB-C allerdings maximal ca. 200Mbit/s bringen, und das ist ein rein theoretischer Wert der nur dann erreichbar ist wenn die 4 Kanäle völlig ungenutzt sind und alle anderen voll ausgelastet sind und man dann im Prinzip als einziger auf diese Kanäle kommt. Da hat dann vorher schon jegliches Loadbalancing versagt, in der Praxis ist ein solches Szenario also (fast) undenkbar.

Long story short: Man kann durchaus auch ohne Neuverbindung Kanaländerungen beobachten und es gibt keinen Grund warum die nach einem Neustart besser sein sollen als die Kanaländerungen davor, und der Vorteil wäre sowieso nur minimal bis gar nicht vorhanden, keineswegs jedenfalls so extrem wie beim TE, das geben die Kanäle gar nicht her, selbst wenn er DVB-C nutzt (und wenn nicht dann bringt es gar nichts).
Flole
Insider
Beiträge: 7394
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Kaufbox] FB 6690 wird immer langsamer

Beitrag von Flole »

Madman hat geschrieben: 03.08.2022, 07:45 ...also selber (d.h. im Master-Modus) die Übertragungsrate mit einem angeschlossenen Client nicht immer korrekt aushandeln zu können
Bei Ethernet gibt es keinen Master, zumindest nicht bei dem "üblichen" Ethernet zuhause wie es eine FritzBox unterstützt (andere Versionen wie Automotive Ethernet haben sowas, aber da ist eine FritzBox dann auch nicht kompatibel mit). Es wird ein Link Pulse auf die Leitung gesendet und so der andere Teilnehmer darüber informiert das ein Gerät verbunden ist, und dann gibt es die Link Code Words wo die unterstützten Parameter dem jeweils anderen mitgeteilt werden. Die werden dann 3 Mal übertragen und bestätigt und dann nimmt man das beste was beide unterstützen, fertig. Ein Master/Slave Mechanismus macht dort auch keinen Sinn, denn alles was dann auf die Auto-Negotiation folgt ist prinzipiell schon in Netzen mit Hubs oder gar Ethernet über die Koaxialkabel so gewesen, und dadurch das es nun Vollduplex wird (bzw. es keine Hubs mehr geben kann wenn man Fast Ethernet oder schneller nutzt) sind Probleme die man mit einer Master/Slave Implementierung hätte lösen können nun gar keine mehr.
Oliver R.
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 28.07.2022, 22:56
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD][Kaufbox] FB 6690 wird immer langsamer

Beitrag von Oliver R. »

Hallo,

also DVB-C ist in der FB nicht eingeschaltet. Und es sieht nun doch tatsächlich so aus, dass man die FB immer nur über LAN1 (mit dem PC) verbinden sollte.
Es ist jetzt eine Woche vergangen und die Download-Datenraten sind immer noch absolut OK, immer so 920-940 MBps.

Leider hat AVM ja kein eigenes Forum und meine Lust mich direkt an den Service zu wenden, ist irgendwie nicht besonders groß.
Zumal ja mein eigentliches Problem damit offensichtlich gelöst wurde.

Danke an Alle und Gruß,
Oliver