[VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

In diesem Forum finden alle Themen zu Störungen und Ausfällen Platz, die den Kabelanschluss an sich betreffen (z.B. Totalausfälle) oder nur den TV-/Radiobereich.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 7069
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von Flole »

Du weiß aber schon, dass es bei SSDs wear leveling gibt, oder? Da wird nichts stärker beansprucht, die Theorie ist also Quatsch. Die 2GB dürften auch nicht für Timeshift verwendet werden....
robert_s
Insider
Beiträge: 6589
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 15.03.2022, 11:02 Du weiß aber schon, dass es bei SSDs wear leveling gibt, oder? Da wird nichts stärker beansprucht, die Theorie ist also Quatsch. Die 2GB dürften auch nicht für Timeshift verwendet werden....
Er sprach aber von der "Originalplatte", die "über 5 Jahre auf dem Buckel" hatte. Möglicherweise war das ja doch noch keine SSD.
Flole
Insider
Beiträge: 7069
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von Flole »

Er schrieb:
Alex-MD hat geschrieben: 15.03.2022, 09:32 Der Teil der Platte ist ja stark beansprucht. Könnte also auch bei der ssd als erstes Probleme machen.
Und genau da kommt wear leveling ins Spiel.
robert_s
Insider
Beiträge: 6589
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 15.03.2022, 13:07 Er schrieb:
Alex-MD hat geschrieben: 15.03.2022, 09:32 Der Teil der Platte ist ja stark beansprucht. Könnte also auch bei der ssd als erstes Probleme machen.
Und genau da kommt wear leveling ins Spiel.
Das war aber nur der Nachsatz seiner Theorie:
Alex-MD hat geschrieben: 15.03.2022, 09:32 Meine Theorie der 2 GB für Timeshift stützt auch meine Theorie warum es gerade da vermehrt Ruckler gab und warum die nach rücksetzen teils verschwinden. Der Teil der Platte ist ja stark beansprucht
Die stützte sich also auf die Beobachtungen mit der HDD, nicht einer SSD. Entsprechend kann man diese Theorie dann doch nicht so einfach als "Quatsch" mit den Hinweis aus SSD war leveling abtun...
Flole
Insider
Beiträge: 7069
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von Flole »

Dann stellt sich mir die Frage, warum ein Rücksetzen eine abgenutzte HDD bzw. einen abgenutzten Teil einer HDD reparieren sollte. Die wird dadurch ja nicht plötzlich wieder besser.
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 477
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von Alex-MD »

Flole hat geschrieben: 15.03.2022, 11:02 Du weiß aber schon, dass es bei SSDs wear leveling gibt, oder? Da wird nichts stärker beansprucht, die Theorie ist also Quatsch. Die 2GB dürften auch nicht für Timeshift verwendet werden....
Hauptsache mal wieder dumm rumlabern. Das wear leveling nicht immer so funktioniert wie man es sich wünscht sollte auch dir bekannt sein.
Da du doch immer so auf Fakten stehst, woher kommt deine Gewissheit wozu die 2 GB dienen? Bitte um Belege. Auch sind nicht immer alle Funktionen automatisch aktiv wie die Trim Funktion. Wir haben hier ein altes Gerät, was da nicht bei Lieferung in der Firmware der SSD abgelegt ist, wird nicht aktiviert.
Und es ändert eben nichts daran das die Anzahl der Schreibvorgänge auf einer SSD begrenzt sind. Wie stark sich das tatsächlich auswirkt kann ich nicht sagen, darum sprach ich von einem Experiment.
Und nein ich bin kein Festplattenprofi und kenne im Gegensatz zu dir nicht die Geheimnisse einer SSD. Ich wäre davon ausgegangen das Timeshift immer wieder auf die 2 GB Partition schreibt und dann wear leveling nur auf einen winzigen Teil der reservierten nicht gentzten Speicherbereiche zugreift, nicht etwa auch auf die der großen Partition. Aber auch dann wenn alle 2 Stunden neu überschrieben wird sollte das erst mal eine Weile halten.
Flole hat geschrieben: 15.03.2022, 13:26 Dann stellt sich mir die Frage, warum ein Rücksetzen eine abgenutzte HDD bzw. einen abgenutzten Teil einer HDD reparieren sollte. Die wird dadurch ja nicht plötzlich wieder besser.
Weil ich mir denke das erstens defekte Sektoren beim Rücksetzen durch den Festplattenscan markiert werden, oder repariert werden. Die Platte auch komplett geprüft und neu partitioniert werden könnte. Das Rücksetzen auf Werkseinstellungen incl. Löschung der Aufzeichnungen dauerte übrigens deutlich länger als der Systemstart nach Montage der neuen Platte, was auf einen intensiven Scan hindeuten könnte.
Nicht zuletzt eigene Erfahrung nachdem genau diese Vorgehensweise 2 mal zum Erfolg führte mit der alten HDD.

Wenn du Oberschlauer es so genau weisst dann bitte detailierte Erklärung mit Quellenangabe.

Ich habe nur meine Gedanken wiedergegeben und sie nicht als Tatsache hingestellt. Über den weiteren Verlauf mit der SSD werde ich berichten.
Für mich ist es ein Experiment, die ersten Test waren erfolgversprechend, entschuldige das ich da keine Masterarbeit draus gemacht habe, aber das kannst du ja auch nicht.
Auf jeden Fall dürfte jetzt klar sein das der Austausch der Platte problemlos ist und auch für Laien die keine 2 linken Hände haben machbar ist. Könnte dem ein oder anderen ja auch helfen.
Flole
Insider
Beiträge: 7069
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von Flole »

Woher sollte mir bekannt sein das wear leveling nicht immer funktioniert? Also ich weiß ja nicht was für Einblicke du so hast, aber das was ich mal sehen durfte war herausragend. Bei so einem Rekorder wird auch ständig etwas gelöscht und überschrieben, das macht es sogar noch besser was die gleichmäßige Abnutzung betrifft. Wenn du schon die Trim-Funktion erwähnst: Die wird durch genau sowas relativ unnötig.

Ein "dürfte" drückt für dich Gewissheit aus? Dann solltest du noch einmal den Deutschunterricht besuchen, insbesondere den Teil über Vermutungen. Aber rechnen wir das doch mal durch: 2 Stunden (das wurde hier ja mal als Limit genannt) bei maximal 20 Mbit/s Datenrate für einen guten HD Sender (sowas gibt's bei Sky Sport häufiger mal), macht eine Größe von 18 GB. Oder anders herum: 2 Stunden auf 2 GB zu bekommen bedeutet 2.2 Mbit/s Datenrate. Wenn du nun in Mathe besser aufgepasst hast als in Deutsch dann fällt dir auf, dass 18 etwas mehr als 2 ist, und das 2.2 Mbit/s deutlich weniger ist als das was ein HD Sender bei VF so hat.

Und ja ich stehe auf Fakten, daher schau doch mal ob ein HD Sender länger als 30 Minuten Timeshift nutzen kann. Ja? Dann wird entweder komprimiert (unwahrscheinlich) oder aber es ist offenbar nicht auf der Partition gespeichert. Oder der Sender hat weniger als 9 Mbit/s an Bandbreite. Du hättest auch einfach in die Partition reinschauen können und dort etwas entdecken können was an eine Ordner- und Dateistruktur eines Linux-Systems erinnert, aber gut... Die Quelle hälst du also selbst in deinen Händen, du müsstest sie nur sinnvoll verwenden.

Es hat niemand behauptet, dass du etwas als Tatsachen hingestellt hast, nur das deine Theorie Unsinn ist. Aber für jemanden der, so wie du, in einem "dürfte" Gewissheit sieht sollten sich deine Äußerungen schon sehr nach Tatsachenbehauptungen anhören....

Es gibt hier im Forum sogar einen detaillierten Thread über den Austausch der Festplatte, also das ist nicht erst jetzt klar sondern schon seit über 10 Jahren.
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 477
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von Alex-MD »

Flole hat geschrieben: 15.03.2022, 23:37 Ein "dürfte" drückt für dich Gewissheit aus? Dann solltest du noch einmal den Deutschunterricht besuchen, insbesondere den Teil über Vermutungen.0 Jahren.
Du bist echt ein Blödmann. Da du ja immer so auf Fakten stehst, kommst du auf einmal mit dürfte. Genau das meinte ich. Bei anderen stehst du sofort auf dem Teppich um genau ein dürfte zu zerlegen. Du stehst ja so auf Fakten, schreibst du auch noch selbst im Beitrag und kommst dann mit Spekulationen weil du keine Ahnung hast. Also verschwinde hier und komm doch wenn du Fakten hast zurück oder hast du bei Wikipedia oder in den AGB dazu nichts gefunden und hast deshalb keine Ahnung.
Flole hat geschrieben: 15.03.2022, 23:37Aber rechnen wir das doch mal durch: 2 Stunden (das wurde hier ja mal als Limit genannt) bei maximal 20 Mbit/s Datenrate für einen guten HD Sender (sowas gibt's bei Sky Sport häufiger mal), macht eine Größe von 18 GB. Oder anders herum: 2 Stunden auf 2 GB zu bekommen bedeutet 2.2 Mbit/s Datenrate. Wenn du nun in Mathe besser aufgepasst hast als in Deutsch dann fällt dir auf, dass 18 etwas mehr als 2 ist, und das 2.2 Mbit/s deutlich weniger ist als das was ein HD Sender bei VF so hat.
Und wieder einmal Hauptsache dumm sabbern ohne den geringsten Durchblick, Hauptsache mal wieder einen Thread zerstört, anderen fehlende Mathekenntnisse unterstellen, wenn das jemand mit dir macht hältst du es für eine Beleidigung.
Der Recorder gibt Prozentangaben an. Um zu sehen ob auch wirklich die komplette neue Platte genutzt wird habe ich diverse Aufnahmen auf verschiedenen Sendern programmiert und dies mit Aufnahmezeiten von 4, 6 und 10 Stunden. Der Recorder schätzt dabei ja nur den Platzbedarf. Je nach Sender von 1 GB bis 5GB pro Stunde kamen da zu Tage. Beim löschen von Aufnahmen waren das erfahrungsgemäß weniger. Da ging der Zähler beim löschen einer HD-Aufnahme von ca. 2 Stunden oft dann nicht mal um 1% hoch.(noch die alte 320er Platte. Alles keine verlässlichen Angaben da sehr schwankend. Aber Hauptsache du zauberst mal 18 GB aus der Tasche, was für ein Blödsinn.
Und wenn du richtig gelesen hast, bestärkt deine Aussage noch die 2 GB Angabe für Timeshift. Ich hatte ja mal erwähnt das es da sehr unterschiedlich ist was die Länge betrifft. Von deutlich unter 1 Stunde bis hin zu gefühlten 2 Stunden was ich aber eher selten nutze daher gefühlt. Die kurzen Zeiten fielen mir bei Sportaufzeichnungen von ARD und ZDF auf. Passt sogar mit meinen Testprogrammierungen zusammen wo der Recorder für ARD 5 GB pro Stunde errechnete und bei Sat 1 nur 1,8 GB pro Stunde. Bei ARD hatte ich es auch tatsächlich das es deutlich unter 1 Stunde war beim Timeshift. Vermutet hatte ich da eher einen technischen Fehler weil ich ja 2 Stunden im Kopf hatte. Es wäre halt eine mögliche Erklärung für die 2 GB Partition die nicht stimmen muss. Interessiert mich auch nur begrenzt, weil ich es ohnehin nicht ändern kann.

Das wear leveling unterschiedlich gut funktioniert zeigt ja schon das es zwei Methoden gibt, statisch und dynamisch und es hängt immer von der Programmierung ab, es wird ja durch Firmwareupdate optimiert. Und wie ist das nun, ist da pro Partition entsprechender Speicher reserviert, auf der Partition oder ist das dann Partitionsübergreifend? Wobei das aber auch nicht das Thema ist, ich werde ja sehen ob es irgendwann ein bemerkbares sterben der Platte gibt. Zumindest mit aufkommen der SSD wurden eben die begrenzten Schreibzyklen als nachteilig erwähnt.

Aber wenn es dein EGO aufbaut mach ruhig weiter so, suche nach Threads wo du angebliche Fehler findest um zu prollen besser wäre kauf dir einen Porsche.
Flole
Insider
Beiträge: 7069
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von Flole »

Du scheinst nicht zu verstehen was eine Beleidigung ist und was nicht: Eine Beleidigung ist eine ehrverletzende Bezeichnung einer Person. Jemandem fehlende Mathekenntnisse zu unterstellen ist keine Beleidigung, es könnte höchstens eine Falschbehauptung sein. Wenn du nun richtig gelesen hättest dann wäre dir aufgefallen, dass ich sie dir gar nicht unterstellt hab sondern nur fehlende Deutschkenntnisse wenn du denkst, dass ein "dürfte" Gewissheit ausdrückt (und das bestätigst du ja gerade wieder).

Die 18 GB habe ich nicht aus der Tasche gezaubert sondern für jeden (okay, für die meisten) nachvollziehbar ausgerechnet. Dabei habe ich sogar angegeben für welche(n) Sender das gelten soll.

Wenn du weiter richtig gelesen hättest dann wäre dir aufgefallen, dass meine Aussage das dort etwas drauf ist was einem Linux System verdächtig ähnelt das keineswegs bestärkt. Im Gegenteil....

Wenn du denkst, dass für das Wear leveling Speicher reserviert sein muss dann schau dir doch noch mal an was genau das eigentlich ist und wie es funktioniert (und auch was es nicht ist und nicht kann).
Benutzeravatar
Bundi
Newbie
Beiträge: 97
Registriert: 24.02.2011, 20:35
Wohnort: 91187 Röttenbach

Re: [VFKD] TV-Empfangsstörungen: Mein Ding? Vodafons Ding?

Beitrag von Bundi »

:popcorn: