Probleme der bei Aktivierung mit eines cbn ch6640e

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
klaus0815
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 27.01.2021, 15:41
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Probleme der bei Aktivierung mit eines cbn ch6640e

Beitrag von klaus0815 »

HerrLurch hat geschrieben: 13.01.2022, 18:11 Ich persönlich halte für ausgeschlossen, dass jemand in der Kette deine 6660 geklaut hat… weil zufällig eine FritzBox für eine FritzBox?
Wäre ein sehr großer Zufall… im übrigen werden alle Geräte gescannt die Versand werden
Na ja, die Kabelmodems zu klauen kann sich lohnen. Verkaufen kann man es nicht aber man kann es einfach bei sich selber anschließen. Ich weiß nicht ob die rausfinden können wo ein Gerät angeschlossen ist. Es wird ja nur die MAC-Adresse abgefragt. Man kann doch maximal das Segment abfragen oder?

Also wenn Vodafone an der Aufklärung interessiert ist sollten die die angeblich gelieferte Box sperren und dir nach Rücksendung der falsch gelieferten eine neue schicken.
Zuletzt geändert von klaus0815 am 13.01.2022, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
MJayMcFly
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13.01.2022, 10:11
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Probleme der bei Aktivierung mit eines cbn ch6640e

Beitrag von MJayMcFly »

HerrLurch hat geschrieben: 13.01.2022, 18:11 Ich persönlich halte für ausgeschlossen, dass jemand in der Kette deine 6660 geklaut hat… weil zufällig eine FritzBox für eine FritzBox?
Wäre ein sehr großer Zufall… im übrigen werden alle Geräte gescannt die Versand werden
Naja da es ja nix auf der box gibt was sie scannen könnten uns ja darauf bestehen ich hätte die 6660 bekommen habe ich an diese Idee gedacht...keine Ahnung wie und warum aber wir haben ja nicht das Gerät bekommen was angeblich bei Vodafone raus ging
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 356
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Probleme der bei Aktivierung mit eines cbn ch6640e

Beitrag von Alex-MD »

MJayMcFly hat geschrieben: 13.01.2022, 17:55 Das gelieferte Gerät läuft ja seit Anfang nicht was Vodafone rigoros anstreitet weil sie meinen das richtige geschickt zu haben!
Wie hast du das denn raus gefunden? Du beantwortest noch immer keine Fragen. Wie hattet ihr das Gerät denn angeschlossen um rauszufinden ob es nicht funktioniert?
MJayMcFly hat geschrieben: 13.01.2022, 18:58wir haben ja nicht das Gerät bekommen was angeblich bei Vodafone raus ging
Das weisst du doch gar nicht, du kennst doch gar nicht den Unterschied zwischen den Geräten.

Wenn du bei der Hotline so argumentierst wie hier kann ich nachvollziehen das da keine Lösung gefunden wird. Wenn es tatsächlich keine Kabelbox ist einpacken und zurücksenden. Oder eben die Störung melden.
Flole
Insider
Beiträge: 6332
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Probleme der bei Aktivierung mit eines cbn ch6640e

Beitrag von Flole »

Besserwisser hat geschrieben: 13.01.2022, 16:57 Wir brauchen ein Foto von der Anschluss-Seite des Gerätes.
Die Zugangsdaten bitte vorher auf dem Foto schwärzen.
Ohne Aufkleber keine Zugangsdaten ;)
klaus0815 hat geschrieben: 13.01.2022, 18:54 Na ja, die Kabelmodems zu klauen kann sich lohnen. Verkaufen kann man es nicht aber man kann es einfach bei sich selber anschließen. Ich weiß nicht ob die rausfinden können wo ein Gerät angeschlossen ist. Es wird ja nur die MAC-Adresse abgefragt. Man kann doch maximal das Segment abfragen oder?
Das ist irgendwie Quatsch. Ja man kann es bei sich selber anschließen, aber da läuft es dann solange bis der richtige Empfänger feststellt, dass sein Gerät nicht funktioniert. Ab dann ist es ein Briefbeschwerer. Bei einer geklauten DSL Box hingegen sieht das anders aus, die könnte man sogar länger verwenden, da kann man die MAC Adresse ja auch ändern. Also wenn dann würde ein Betrieb als Repeater/Access Point sinnvoll sein, aber dann kann man die MAC Adresse sowieso nicht mehr außerhalb des Heimnetzwerks sehen, macht also keinen Unterschied zwischen DSL und Kabel.