[VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2338
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Abraxxas »

Achso, der Richtkoppler entkoppelt. Sag das doch gleich.
Fabian
Insider
Beiträge: 3091
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Fabian »

Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 20:06
Und wegen der Entkopplung.
Rückflussdämpfung entkoppelt bei Abzweigern.
Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 20:06Und ersetze "manchmal" durch "meistens", dann passt auch das.
In Breitbanddosen sind Frequenzfilter eher selten, nämlich nur dann, wenn dahinter liegende Antennendosen nur das TV Signal bekommen sollen.
Flole
Insider
Beiträge: 6068
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben: 30.08.2021, 22:07
Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 20:06
Und wegen der Entkopplung.
Rückflussdämpfung entkoppelt bei Abzweigern.
Du brauchst das nicht Fett zu schreiben. Die Entkopplung ist dennoch etwas anderes, ansonsten darfst du mir mal erklären warum da für denselben Abzweiger völlig unterschiedliche Werte angegeben werden: https://www.polytron.de/index.php/de/ve ... mhz-u-form
Das ist eindeutig ein Abzweiger und eben hast du noch gesagt die Rückflussdämpfung entkoppelt da, also müssten die Werte doch identisch oder zumindest ähnlich sein....

Im übrigen ist ein DC entkoppelter Abschlusswiderstand wie du ihn oben empfohlen hast auch völlig unnötig. Es gibt kein DC, also braucht man das auch nicht zu entkoppeln...... Kostet nur unnötig und bringt exakt 0 Mehrwert.
Fabian hat geschrieben: 30.08.2021, 22:07
Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 20:06Und ersetze "manchmal" durch "meistens", dann passt auch das.
In Breitbanddosen sind Frequenzfilter eher selten, nämlich nur dann, wenn dahinter liegende Antennendosen nur das TV Signal bekommen sollen.
Die Frequenzfilter sind zu den Anschlüssen an der Vorderseite, nicht zu einem eventuell vorhandenen Stammausgang. Und diese Filter gibt es eigentlich immer, zeige mir mal eine Dose wo an allen 3 Anschlüssen (Data, TV und Radio) dasselbe anliegt.
Fabian
Insider
Beiträge: 3091
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Fabian »

Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 22:51 Die Entkopplung ist dennoch etwas anderes, ansonsten darfst du mir mal erklären warum da für denselben Abzweiger völlig unterschiedliche Werte angegeben werden: https://www.polytron.de/index.php/de/ve ... mhz-u-form
Das ist eindeutig ein Abzweiger und eben hast du noch gesagt die Rückflussdämpfung entkoppelt da, also müssten die Werte doch identisch oder zumindest ähnlich sein....
Die Rückflussdämpfung ist auch immer gleich. Die Anschlussdämpfung ist aber unterschiedlich und muss auch berücksichtigt werden. Das hatte ich bei dem Dämpfungsglied schon erklärt.
Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 20:06
Die Frequenzfilter sind zu den Anschlüssen an der Vorderseite, nicht zu einem eventuell vorhandenen Stammausgang. Und diese Filter gibt es eigentlich immer, zeige mir mal eine Dose wo an allen 3 Anschlüssen (Data, TV und Radio) dasselbe anliegt.
Da gibt es schon einige:
Article BSD 9-00 BSD 9-12 BSD 9-14 BSD 9-17 BSD 9-20
Article BSD 965-00 BSD 965-12 BSD 965-14 BSD 965-17 BSD 965-20
https://cdn-reichelt.de/documents/daten ... SD9usw.pdf
Flole
Insider
Beiträge: 6068
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben: 31.08.2021, 13:03
Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 22:51 Die Entkopplung ist dennoch etwas anderes, ansonsten darfst du mir mal erklären warum da für denselben Abzweiger völlig unterschiedliche Werte angegeben werden: https://www.polytron.de/index.php/de/ve ... mhz-u-form
Das ist eindeutig ein Abzweiger und eben hast du noch gesagt die Rückflussdämpfung entkoppelt da, also müssten die Werte doch identisch oder zumindest ähnlich sein....
Die Rückflussdämpfung ist auch immer gleich. Die Anschlussdämpfung ist aber unterschiedlich und muss auch berücksichtigt werden. Das hatte ich bei dem Dämpfungsglied schon erklärt.
Die Rückflussdämpfung ist aber etwas anderes als die Entkopplung, entgegen deiner vorherigen Behauptungen. Jetzt brauchst du nicht wieder anzufangen abzulenken indem du plötzlich mit der Anschlussdämpfung anfängst. Es ging um Entkopplung und Rückflussdämpfung und das war einfach falsch was du da gesagt hast.
Fabian hat geschrieben: 31.08.2021, 13:03
Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 20:06
Die Frequenzfilter sind zu den Anschlüssen an der Vorderseite, nicht zu einem eventuell vorhandenen Stammausgang. Und diese Filter gibt es eigentlich immer, zeige mir mal eine Dose wo an allen 3 Anschlüssen (Data, TV und Radio) dasselbe anliegt.
Da gibt es schon einige:
Article BSD 9-00 BSD 9-12 BSD 9-14 BSD 9-17 BSD 9-20
Article BSD 965-00 BSD 965-12 BSD 965-14 BSD 965-17 BSD 965-20
https://cdn-reichelt.de/documents/daten ... SD9usw.pdf
Äh ja, das Datenblatt was aussagt das sie eben doch unterschiedlich filtern hast du ja gleich mit verlinkt. Sehr bequem, jetzt muss ich nur sagen: Stimmt nicht wie du ja selbst verlinkt hast.
robert_s
Insider
Beiträge: 6262
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 12:45 Da fehlt die Entkopplung, das sollte man so nicht tun. Das geht nur mit einem Abzweiger.
Gibt es dazu auch eine Begründung, ggf. zum selber nachlesen? Denn bei mir läuft das Kabelmodem seit 2016 direkt am Verteiler, damals vom Techniker so bereitgestellt. Neben dem 19" Schrank und der Wand ist auch nicht wirklich Platz, um eine MMD anzubringen. Da kann ich schon verstehen, dass der Techniker dazu keine Lust hatte...
Fabian
Insider
Beiträge: 3091
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Fabian »

@Flole Du hast es immer noch nicht verstanden.

Wenn die Anschlussdämpfung ausschlaggebend für die Entkopplung wäre, könnten bei Verwendung von Stichdosen auch Verteiler eingesetzt werden.

Man setzt aber Abzweiger ein, weil sie im Gegensatz zum Verteiler eine hohe Rückflussdämpfung haben. Das wird mittels Richtkoppler erreicht.
Im Verteiler wird die Leistung auf jeweils zwei Ausgänge aufgeteilt, sodaß 2, 4, 8, oder 16-fach Verteiler entstehen.

Die oben angeführten Dosen sind Breitbanddosen ohne Filter.
Zuletzt geändert von Fabian am 31.08.2021, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 293
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Alex-MD »

robert_s hat geschrieben: 31.08.2021, 14:05 Gibt es dazu auch eine Begründung, ggf. zum selber nachlesen? Denn bei mir läuft das Kabelmodem seit 2016 direkt am Verteiler, damals vom Techniker so bereitgestellt. Neben dem 19" Schrank und der Wand ist auch nicht wirklich Platz, um eine MMD anzubringen. Da kann ich schon verstehen, dass der Techniker dazu keine Lust hatte...
Jetzt sag nicht so was, habe mir gestern gerade 2 Multimediadosen bestellt. So das ich mit Verstärker das passend einstellen kann. Eine für Modem und die zweite Dose welche ich noch für TV nutze das es auch dort passt.
Flole
Insider
Beiträge: 6068
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben: 31.08.2021, 14:23 Wenn die Anschlussdämpfung ausschlaggebend für die Entkopplung wäre, könnten bei Verwendung von Stichdosen auch Verteiler eingesetzt werden.
Es geht aber nicht um die Anschlussdämpfung, sondern darum das du gesagt hast:
Fabian hat geschrieben: 30.08.2021, 22:07 Rückflussdämpfung entkoppelt bei Abzweigern.
Und das tut sie eben nicht, ansonsten wäre die Entkopplung bei dem oben angegebenen Abzweiger identisch mit der Rückflussdämpfung wenn genau und ausschließlich diese entkoppeln würde, sollte jedem einleuchten. Das du jetzt mal wieder versuchst Verwirrung zu stiften um von deinen Fehlern abzulenken kenne ich ja schon aus anderen Threads, die Anschlussdämpfung brauchst du jetzt nicht mit ins Spiel zu bringen die hat damit nämlich überhaupt gar nichts zutun, es geht hier allein um Rückflussdämpfung und Entkopplung.
Fabian hat geschrieben: 30.08.2021, 22:07 Im Verteiler wird die Leistung auf jeweils zwei Ausgänge aufgeteilt, sodaß 2, 4, 8, oder 16-fach Verteiler entstehen.
Warum du unter anderem die 12-fach Verteiler ausgelassen hast muss man nicht verstehen, oder?

Ansonsten warte ich auch immer noch auf die Multimediadosen die keinen Frequenzfilter enthalten, wenn nur "manchmal" einer dort vorhanden ist und es "einige" ohne gibt dann sollte es doch eigentlich für dich ein leichtes sein eine entsprechende zu verlinken. Aber auch da hast du wohl mal wieder nur irgendwelchen Unsinn erzählt....

Nachtrag zu deinem Edit:
Fabian hat geschrieben: 31.08.2021, 14:23 Die oben angeführten Dosen sind Breitbanddosen ohne Filter.
Und deswegen stehen da im (von dir verlinkten) Datenblatt auch unterschiedliche Frequenzbereiche für die unterschiedlichen Anschlüsse drin.... Da kennst du aber das Produkt natürlich besser als der Hersteller.....
Flole
Insider
Beiträge: 6068
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Fritz!Box 6591 cable direkt an Verteiler anschließen

Beitrag von Flole »

robert_s hat geschrieben: 31.08.2021, 14:05
Flole hat geschrieben: 30.08.2021, 12:45 Da fehlt die Entkopplung, das sollte man so nicht tun. Das geht nur mit einem Abzweiger.
Gibt es dazu auch eine Begründung, ggf. zum selber nachlesen?
Ja die gibt es, es gibt da zwei sehr schöne Erklärungen zu dem Thema, die Begründung sollte man sich wenn man die beiden Artikel gelesen und verstanden hat selbst herleiten können:
https://www.buying-guide.de/elektronik- ... ntkopplung
https://horst-lehner.mausnet.de/efaq/ka ... chnik.html

Ich hatte mal vor einiger Zeit noch einen anderen Artikel zu dem Thema gelesen, finde den aber gerade nicht mehr. Wenn ich den doch noch finde reiche ich den noch nach.