Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Hier kann über alle anderen Produkte von Vodafone wie DSL oder Mobilfunk diskutiert werden, die ansonsten nichts mit Kabel zu tun haben.
Dies umfasst auch die in der Vergangenheit vermarkteten Mobilfunkangebote von Vodafone Kabel Deutschland bzw. PureMobile-Tarife von Vodafone West (ehem. Unitymedia) über das Netz von O2.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist, bzw. ob es sich um sonstige Anfragen zu Mobilfunk („[Mobilfunk]“) oder DSL („[DSL]“) von Vodafone handelt.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12351
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von spooky »

Das von mir geschriebene gilt wirklich nur dann, wenn man an der neuen Adresse keine vergleichbare Leistung anbieten kann
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
moving
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2021, 12:38
Bundesland: Hamburg

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von moving »

ja,@spooky.
VF muss sich also sehr bald äußern, was Sache ist. Im Grunde ist es mir gleich, wer es hinkriegt. Der Preis ist schlußendlich bei beiden gleich, wenn auch "willy.tel" überhaupt deutlich mehr speed mitbringt, aber wäre mir egal. Da VF an "willy.tel" abdrücken muß, ist das Interesse bei VF geringer, insbesondere wenn ich VF dann recht kurzfristig noch kündigen würde. Denke, VF kann da keinen Stich erkennen, aber mal abwarten. Vertragsgebunden bin ich ja vorerst.
Flole
Insider
Beiträge: 5855
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von Flole »

moving hat geschrieben: 15.06.2021, 17:06 offenbar seid ihr des Lesens beide nicht mächtig. :fahne:
Doch, nur du hast die Rechtslage immer noch nicht verstanden.
moving hat geschrieben: 15.06.2021, 17:06 Ich hatte gestern doch einen Umzug bereits beauftragt und der wurde als nicht erbringbar abgelehnt (wie geschrieben).
Du schreibst ständig davon, dass die von dir gewünschte FritzBox nicht lieferbar ist und du mit irgendwelchen Leuten im Callcenter geredet hast und die dir irgendwas erzählt haben. Davon das du ordnungsgemäß den Auftrag für den Umzug im Kundenportal erteilt hast und dann eine Ablehnung bekommen hast habe ich hier bislang noch nichts gelesen. Vielleicht kannst du nochmal zitieren wo du das genau geschrieben hast?

Die Nichtverfügbarkeit wird Vodafone bestimmt noch einmal prüfen (und die werden dabei bestimmt auch feststellen das dein Vertrag keine FritzBox beinhaltet und das somit völlig egal ist ob die nun verfügbar ist oder nicht) und dann die Kündigung entweder akzeptieren oder ablehnen. Aber das schreibe ich auch nun zum wiederholten Male (genauso wie das was spooky geschrieben hat, das wurde dir hier nun auch schon mehrmals gesagt, aber da hast du wohl bislang nicht richtig gelesen).
moving
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2021, 12:38
Bundesland: Hamburg

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von moving »

@Flole,
dein Schreibgemurkse kann ich leider weiterhin NULL nachvollziehen, sorry.
Meinen Beitrag >>15.06.2021, 18:17<< ff. hast du wohl auch ausgeblendet
In welchem Film bist du ?
Flole
Insider
Beiträge: 5855
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von Flole »

Weil es nicht deiner Meinung entspricht und du es nicht wahr haben willst oder woran scheitert das nachvollziehen?

Deinen Beitrag habe ich zur Kenntnis genommen. Hast du meine Frage auch gelesen? Oder fällt dir gerade auf, dass du nie geschrieben hast das du einen Umzug im Kundenportal beauftragt hast und deswegen ignorierst du sie lieber anstelle zuzugeben das du es doch nicht getan, geschweige denn hier geschrieben hast und damit der Vorwurf ich würde nicht richtig lesen wohl eher ein "du weißt gar nicht mehr was du hier eigentlich schreibst" ist?

Aber wie gesagt: Wenn Vodafone sich auf dein "Schreibgemurkse" (danke für den Begriff, das ist ganz passend für dieses Schreiben was sowohl inhaltlich als auch von der Form den Begriff eigentlich nicht verdient) in der Kündigung einlässt dann kannst du dich freuen und hast Glück gehabt, ansonsten wirst du wohl oder übel den richtigen Weg gehen müssen und solltest dann aufhören zu versuchen deinen Kopf durchzusetzen. Wenn aber schon die Verfügbarkeitsabfrage ein "okay" anzeigt dann würde es mich doch sehr wundern wenn das nicht auffällt und man die Kündigung einfach so akzeptiert.
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 268
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von Alex-MD »

Flole hat geschrieben: 15.06.2021, 19:05
moving hat geschrieben: 15.06.2021, 17:06 Ich hatte gestern doch einen Umzug bereits beauftragt und der wurde als nicht erbringbar abgelehnt (wie geschrieben).
Du schreibst ständig davon, dass die von dir gewünschte FritzBox nicht lieferbar ist und du mit irgendwelchen Leuten im Callcenter geredet hast und die dir irgendwas erzählt haben. Davon das du ordnungsgemäß den Auftrag für den Umzug im Kundenportal erteilt hast und dann eine Ablehnung bekommen hast habe ich hier bislang noch nichts gelesen. Vielleicht kannst du nochmal zitieren wo du das genau geschrieben hast?
Ja davon hab ich auch bisher nichts gelesen, nur das er seine gewünschte 7590 meint nicht bekommen zu können.
@moving wie Vodafone eine eventuell mögliche Weiterführung deines Vertrages bewerkstelligt ist deren Sache. Wenn du Glück hast sind sie kulant, wenn du Pech hast handeln sie genau nach vertraglichen Gegebenheiten und du bekommst das was sie für vertragsgemäß erachten. Letzteres könnte dann auch nicht deinen Wünschen entsprechen.
moving
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2021, 12:38
Bundesland: Hamburg

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von moving »

Alex-MD hat geschrieben: 15.06.2021, 21:01 ......wenn du Pech hast handeln sie genau nach vertraglichen Gegebenheiten und du bekommst das was sie für vertragsgemäß erachten. Letzteres könnte dann auch nicht deinen Wünschen entsprechen.
Wie bitte?
Es geht um JETZT und es gab keine Lösung vom Tel-Fachpersonal. VF soll mich jetzt hinters Licht führen können,wovon redest du?
Mehr als Fortsetzung meines bisherigesn Vertrages verlange ich doch gar nicht. Muß VF dann aber auch JETZT hinkriegen oder eben einer Sonderkündigung einwilligen. Basta!!!!
Man, das sind €35,-brutto/ Monat (=6 Monate Verlustertrag ohne Liefermöglichkeit), da wird VF doch keine Armada an Juristen beauftragen, um ewig/vergeblich zu diskutieren. Schon mal was von Realität gehört?
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 268
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von Alex-MD »

moving hat geschrieben: 15.06.2021, 21:26 Man, das sind €35,-brutto/ Monat (=6 Monate Verlustertrag ohne Liefermöglichkeit), da wird VF doch keine Armada an Juristen beauftragen, um ewig/vergeblich zu diskutieren. Schon mal was von Realität gehört?
Deine Realität hat deutliche Risse, Vodafone klagt natürlich auch 20 € offene Rechnungen ein, die Juristen sind längst beauftragt und bezahlt.
Du hast nie die nötigen Schritte vollzogen um den Vertrag an den neuen Standort zu wechseln, einzig um eine 7590 gebettelt die du nicht bekommen konntest.
Was zu tun ist wurde dir erklärt nur verstehst du es nicht. Beauftrage den Wechsel und du wirst sehen wie es weiter geht.
Oder wie schon mal erwähnt, spreche mit deinem Wunschvertragspartner was der dir für den Wechsel anbietet, ist doch wirklich nicht so schwer zu verstehen.
moving
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2021, 12:38
Bundesland: Hamburg

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von moving »

Alex-MD hat geschrieben: 15.06.2021, 21:50 Beauftrage den Wechsel und du wirst sehen wie es weiter geht.
Bin ich jetzt bei superblöd oder was? Genau das habe ich hier bereits mehrmals erklärt längst getan, basta !!!
robert_s
Insider
Beiträge: 6165
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Kündigungsfrist Vodafone 9 Monate wegen Umzug unakzeptabel lange

Beitrag von robert_s »

Das Thema hat sich erledigt, er hat seine gewünschte vorfristige Kündigung zum 13.07.2021 erhalten:
https://www.directupload.net/file/d/621 ... nr_jpg.htm

Damit braucht man hier nicht mehr müßig zu diskutieren.