[VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
niclas
Fortgeschrittener
Beiträge: 108
Registriert: 02.09.2019, 08:21

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von niclas »

Wird Glasfaser genutzt, ist es eine Modernisierung. Wird Koax durch Koax ersetzt, natürlich nur eine Instandsetzung.
Benutzeravatar
Kabelfux
Fortgeschrittener
Beiträge: 167
Registriert: 12.02.2010, 13:21
Wohnort: Salzgitter
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von Kabelfux »

niclas hat geschrieben: 08.06.2021, 12:28 Wird Glasfaser genutzt, ist es eine Modernisierung. Wird Koax durch Koax ersetzt, natürlich nur eine Instandsetzung.
Von Baum auf Sternnetz ist auch Modernisierung.

Wie ich aus dem ersten Post rauslese ist es eine Eigentümergemeinschaft.
Die Eigentümer haben darüber beraten....abgewogen und dann beschlossen diese Massnahme durchführen zu lassen......dann kommt ein Mieter und möchte das nicht.

Der Mieter zieht dann ein Jahr später aus.....dann geht das Dilemma wieder von vorne los weil eine Wohnung nachinstalliert werden muss.....einfach traumhaft.

TE: Sprich deinen Vermieter/Eigentümer an wegen massiver Beeinträchtigung deiner Lebens-und Wohnqualität. Diese Modernisierungen/Umbauten (...wie auch immer es genannt wird) werden eh ohne die Mieter getroffen.
Gruß

Der KabelFux



:fingerzeig: Hardware:

FRITZ!Box 6591
GigaTV 4k
Sagemcom RCI88-1000
Samsung QE65Q7
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2868
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von Menne »

jeden Anschluß was man gelegt bekommt, annehmen, besser wirds nie mehr!
Der Glubb is a Depp!
niclas
Fortgeschrittener
Beiträge: 108
Registriert: 02.09.2019, 08:21

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von niclas »

Kabelfux hat geschrieben: 08.06.2021, 17:22
niclas hat geschrieben: 08.06.2021, 12:28 Wird Glasfaser genutzt, ist es eine Modernisierung. Wird Koax durch Koax ersetzt, natürlich nur eine Instandsetzung.
Von Baum auf Sternnetz ist auch Modernisierung.

Grundsätzlich ja - wird aber von vielen zuständigen Gerichten nicht mehr akzeptiert. Koax - auch im Sternnetz - muss ein Mieter als veraltete Technik demnach nicht als Modernisierungsmassnahme akzeptieren. Zum 1.7.2024 ist dies indirekt ja auch klar gesetzlich geregelt. Nur das Glasfasernetz im Haus kann mit 5€/Monat umgelegt werden.
Benutzeravatar
Kabelfux
Fortgeschrittener
Beiträge: 167
Registriert: 12.02.2010, 13:21
Wohnort: Salzgitter
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von Kabelfux »

niclas hat geschrieben: 09.06.2021, 07:30
Koax - auch im Sternnetz - muss ein Mieter als veraltete Technik demnach nicht als Modernisierungsmassnahme akzeptieren.
....ich spreche als Techniker....NICHT als Mietrechtler ;-)
Gruß

Der KabelFux



:fingerzeig: Hardware:

FRITZ!Box 6591
GigaTV 4k
Sagemcom RCI88-1000
Samsung QE65Q7
dt2158
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 05.03.2018, 21:04

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von dt2158 »

niclas hat geschrieben: 09.06.2021, 07:30
Kabelfux hat geschrieben: 08.06.2021, 17:22
niclas hat geschrieben: 08.06.2021, 12:28 Wird Glasfaser genutzt, ist es eine Modernisierung. Wird Koax durch Koax ersetzt, natürlich nur eine Instandsetzung.
Von Baum auf Sternnetz ist auch Modernisierung.

Grundsätzlich ja - wird aber von vielen zuständigen Gerichten nicht mehr akzeptiert. Koax - auch im Sternnetz - muss ein Mieter als veraltete Technik demnach nicht als Modernisierungsmassnahme akzeptieren. Zum 1.7.2024 ist dies indirekt ja auch klar gesetzlich geregelt. Nur das Glasfasernetz im Haus kann mit 5€/Monat umgelegt werden.
Das ist interessant, haben sie dazu Urteile?
elo22
Fortgeschrittener
Beiträge: 122
Registriert: 16.08.2009, 07:30

Re: [VFKD] Neue Hausverkabelung bei bestehender Hausverkabelung

Beitrag von elo22 »

nauke100 hat geschrieben: 03.06.2021, 13:31 In die Wand ist ja möglich und die Übergänge Fussboden Decke? Da besteht die Gefahr wulste zu bekommen.
Wenn schon dann auch in der Wand durchbohren.

Lutz