[VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 4487
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von Flole »

Woher weißt du denn das es die Netzstörung nicht schon seit Wochen gibt? Das kann durchaus sein wenn Tiefbau notwendig ist (oder generell ein Ausbau), und wie du gemerkt hast wird einem das auch immer erst dann verraten wenn man sich beschwert.

Du solltest dir aber nun eine Gutschrift an der Hotline abholen können.
robert_s
Insider
Beiträge: 5031
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von robert_s »

HM196 hat geschrieben: 30.12.2020, 13:16 Nach 2 Std kam dann einen neue SMS, man hätte aktuell eine Netzstörung an der man bereits arbeitet --> Ticket geschlossen.
[...]
Was nun?
https://www.vodafone.de/meinkabel oben rechts einloggen, danach unten auf "Störungshilfe" klicken. Bei mir steht oben ein grüner Haken und "Keine Netzstörung". Dafür dann unter "Mein Störungsticket" eines in Bearbeitung.

Was findest Du da vor?
HM196
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23.03.2018, 13:47

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von HM196 »

Ihr habt natürlich recht, sorry für meine vorschnelle Antwort.

Mein Ticket ist tatsächlich nicht geschlossen.
der aktuelle Status vebessert sich auch ständig, zur Zeit habe ich zum ersten Mal seit Vertragswechsel wieder vernünftigen upload - siehe Anhang

da wegen der Feiertage nirgendswo auf Voll-Last gearbeitet wird, bin ich schon überrascht dass sich dennoch was bewegt, und werde berichten.

Danke für die Tipps und euch allen

ein hoffentlich Super 2021
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vagener
Newbie
Beiträge: 95
Registriert: 13.11.2012, 16:12

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von Vagener »

Speedtest Plus ist Grütze, die Anzeigen sind vollkommen falsch!
Speedtest Plus zeigt folgendes an (Messung 1):
VF1.png
Die 581 MBit/s kommen nicht aus dem Heimnetz, dort ist die Geschwindigkeit knapp 1GBit/s.
Ookla ermittelt folgendes:
VF2.png
und bei Breitbandmessung kommt:
VF3.png
Dann habe ich nochmal Speedtest Plus aufgerufen:
VF4.png
Nun wird der "Test" mit dem Modem nicht mehr ausgeführt, da der Wert wohl über 90% liegt.
Ich habe logischerweise nichts am Heimnetz geändert und das zeigt eindeutig (neben den anderen Messungen), dass die 581 MBit/s nicht am Heimnetz lagen, sondern am Download von VF.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 4487
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von Flole »

Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 17:41 ....das zeigt eindeutig (neben den anderen Messungen), dass die 581 MBit/s nicht am Heimnetz lagen, sondern am Download von VF.
Nein zeigt es nicht. Habe ich hier im Thread aber auch schon mehrfach erläutert.
Vagener
Newbie
Beiträge: 95
Registriert: 13.11.2012, 16:12

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von Vagener »

Flole hat geschrieben: 02.01.2021, 17:44 Nein zeigt es nicht. Habe ich hier im Thread aber auch schon mehrfach erläutert.
Du hast nur "nein die Anzeige ist nicht falsch" geschrieben, erläutert hast du nichts.
Die Anzeige, es läge am Heimnetz ist definitiv falsch. Der Wert, der angezeigt wird, zeigt exakt das an, was der Speedtest anzeigt. Ich habe den Speedtest Plus schon ein paar mal laufen lassen, es wurde für das Heimnetz immer der Wert angezeigt, den Speedtest Plus ermittelt hat. Auch zeigt der Einsatz eines Sniffers, dass gar keine Messung mehr stattfindet, sondern nur der Wert übernommen wird.
Als ich das letzte Mal Speedtest Plus laufen lies, hatte ich angeblich 542 MBit/s, dann habe ich ein Spiel bei Steam mit annähernd 1 GBit/s downgeloaded (52GB), danach habe ich direkt wieder Speedtest Plus laufen lassen und 565 MBit/s angezeigt bekommen. Der Speedtest Plus und insbesondere die Anzeige es läga am Heimnetz ist Schmuh seitens Vodafone.
Flole
Insider
Beiträge: 4487
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von Flole »

Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 19:36 Du hast nur "nein die Anzeige ist nicht falsch" geschrieben, erläutert hast du nichts.
Da hast du aber nicht ordentlich gelesen und schon irgendwo vorm erreichen des Endes der ersten Seite aufgehört. Ziemlich schwache Leistung....
Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 19:36 Die Anzeige, es läge am Heimnetz ist definitiv falsch.
Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 19:36 Der Speedtest Plus und insbesondere die Anzeige es läga am Heimnetz ist Schmuh seitens Vodafone.
Davon das du es immer wieder schreibst wird es nicht richtiger. Im Gegenteil, es wird eher unglaubwürdig denn du gehst nicht auf den Fehler in deiner Aussage ein sondern wiederholst sie stumpf. Am Modem liegt die Bandbreite offensichtlich an, alles danach ist nicht mehr das Problem von Vodafone. Wenn du die Speedtest Ergebnisse sorgfältig verglichen hättest dann wäre dir auch ein Unterschied im Ping aufgefallen. Mit dem nötigen Verständnis des TCP Protokolls wäre dir dann auch aufgefallen das ein höherer Ping soetwas verursachen kann. Aber so wie du offensichtlich schon irgendwo beim Lesen dieses Threads vor erreichen des Endes der ersten Seite aufgehört hast hat es da scheinbar nicht mehr für das Vergleichen des dritten Wertes gereicht. Spätestens nach dem Hinweis auf meine Erläuterungen im Thread hättest du das auch finden können....
Vagener
Newbie
Beiträge: 95
Registriert: 13.11.2012, 16:12

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von Vagener »

Flole hat geschrieben: 02.01.2021, 19:47 Mit dem nötigen Verständnis des TCP Protokolls wäre dir dann auch aufgefallen das ein höherer Ping soetwas verursachen kann.
Ich denke, dass mein Verständnis davon besser ist, als das deine, ich habe beruflich damit zu tun.
Alleine schon, dass du TCP mit ping in Verbindung bringst (ICMP) zeigt, dass das Wissen bei dir nicht so umfangreich ist.
Unabhängig davon kann Vodafone den Durchsatz in meinem LAN nicht messen, denn das ist so aufgebaut:
VF5.png
Die Messung ist erst von 1 nach 4 (in der ersten Messung 581 MBit/s. Dann kommt eine Seite, die 1157 MBit/s von 1 nach 2 misst und angeblich 581 MBit/s von 2 nach 4. Selbst wenn Vodafone das Fritz!OS so modifiziert hat, dass sie eine Möglichkeit hätten eine Messung von der Fritz!box ins LAN zu machen, so würde das bei mir nicht funktionieren, da da mein Router/Firewall dies gar nicht zulässt.
Dein Zusammenhang zwischen Ping und Durchsatz greift auch für das Heimnetz nicht, da er dort konstant ist und bei jeder Messung ungefähr den selben Durchsatz im Heimnetz messen müsste. Es wäre auch ein sher merkwürdiger Zufall, wenn die erste Messung 1<->4 exakt der Messung 2<->4 entsprechen würde, die etwas später stattfindet.
=> Die Anzeige von Vodafone ist frei erfunden und falsch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 4487
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von Flole »

Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 20:01 Ich denke, dass mein Verständnis davon besser ist, als das deine, ich habe beruflich damit zu tun.
Das macht es nur noch trauriger.....
Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 20:01 Alleine schon, dass du TCP mit ping in Verbindung bringst (ICMP) zeigt, dass das Wissen bei dir nicht so umfangreich ist.
Nein, das zeigt das ich verstanden hab das TCP durch die Latenz (im Test "Ping" genannt) beeinflusst wird. Das Verständnis fehlt dir noch, aber das kann ja noch kommen. Daher am besten noch mal nachschauen wie TCP funktioniert.
Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 20:01 Unabhängig davon kann Vodafone den Durchsatz in meinem LAN nicht messen, denn das ist so aufgebaut:
Sie messen auch nicht den Durchsatz im LAN sondern die Geschwindigkeit von PC zu Internet. Deswegen steht da auch "Download zum Computer", aber vermutlich hast du das auch nicht gelesen.
Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 20:01 => Die Anzeige von Vodafone ist frei erfunden und falsch.
Stimmt natürlich immer noch nicht, du hast ja immer noch nicht verstanden was da eigentlich gemessen wird.
Vagener
Newbie
Beiträge: 95
Registriert: 13.11.2012, 16:12

Re: [VFKD] VF Speedtest Plus -> Messmethode?

Beitrag von Vagener »

Flole hat geschrieben: 02.01.2021, 19:47
Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 19:36 Du hast nur "nein die Anzeige ist nicht falsch" geschrieben, erläutert hast du nichts.
Da hast du aber nicht ordentlich gelesen und schon irgendwo vorm erreichen des Endes der ersten Seite aufgehört. Ziemlich schwache Leistung....
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und alle deine Posts im Thread zusammengefasst. Wo ist da die Erläuterung, dass im Heimnetz die Messung doch korrekt ist. Ziemliche schwache Leistung!
Flole hat geschrieben: 20.12.2020, 00:57 Was soll man denn machen wenn das bei der Messung rauskommt? Ein falsches Ergebnis anzeigen, wäre das wirklich weniger irreführend?
Flole hat geschrieben: 20.12.2020, 01:01 Nein sie ist nicht falsch.

Bau mal die übliche Latenz zu Servern im Internet und das übliche packetloss im LAN ein, das Ergebnis wird vermutlich dasselbe sein.
Flole hat geschrieben: 20.12.2020, 14:35
robert_s hat geschrieben: 20.12.2020, 07:22 Die Anzeige ist also definitiv FALSCH. Bei der Messung "zum Kabelmodem" wird irgendetwas völlig intransparentes gemacht (bei einem Capture auf dem DOCSIS-Interface war übrigens überhaupt nichts zu sehen, während diese "Messung" stattfand). Es wird jedenfalls etwas gemacht, was NETZSEITIG anders abläuft als beim Internetzugang.
Dann ist entweder der Test kaputt gemacht worden oder du hast das nicht richtig untersucht. Als er eingeführt wurde hat er hervorragend funktioniert.
Flole hat geschrieben: 20.12.2020, 20:59 Was passiert denn wenn du mal nicht per TCP sondern mal per UDP testest? Siehst du da Packet Loss und welche Bandbreite gibt es da?
Flole hat geschrieben: 27.12.2020, 20:45 Wenn du für den Test auch den schlechtesten Server nimmst den es nur irgendwie gibt dann ist das auch kein Wunder....
Flole hat geschrieben: 27.12.2020, 20:49 Das der Server Mist ist dürfte doch eigentlich nichts neues sein, liegt vermutlich auch nicht zuletzt daran das er einfach nur noch da ist und nicht mehr wirklich genutzt wird bzw. keine für Vodafone wichtige Funktion mehr hat (da Vodafone für offizielle Speedtests den nicht mehr verwendet). Bei nperf hat man bessere Server hingestellt, also wer weiß wofür dieser Server eigentlich mal war (z.B. für DSL vor 5 Jahren oder so, und seitdem hat den niemand mehr angerührt).
Flole hat geschrieben: 27.12.2020, 20:58 Nahe Bremen sieht das ähnlich aus wie in Berlin: 25/42Mbit/s. Das dürften wohl kaum dieselben Leitungen sein.....
Flole hat geschrieben: 30.12.2020, 13:20 Woher weißt du denn das es die Netzstörung nicht schon seit Wochen gibt? Das kann durchaus sein wenn Tiefbau notwendig ist (oder generell ein Ausbau), und wie du gemerkt hast wird einem das auch immer erst dann verraten wenn man sich beschwert.

Du solltest dir aber nun eine Gutschrift an der Hotline abholen können.
Flole hat geschrieben: 02.01.2021, 17:44
Vagener hat geschrieben: 02.01.2021, 17:41 ....das zeigt eindeutig (neben den anderen Messungen), dass die 581 MBit/s nicht am Heimnetz lagen, sondern am Download von VF.
Nein zeigt es nicht. Habe ich hier im Thread aber auch schon mehrfach erläutert.