Messung meines Anschlusses nicht möglich

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1746
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von AndreasNRW »

Der Power Level im US ist viel zu hoch, darum auch nur ein Kanal.
Am Verstärker die Verstärkung für den US um 10 dB hochdrehen, dann ist Die Welt wieder in Ordnung :fahne:

robert_s
Insider
Beiträge: 3774
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von robert_s »

schoeppchen hat geschrieben:
24.10.2019, 18:45
Habe den Router von KDG zum ersten Mal angeschlossen, der war noch nie dran. Musste meine Fritzbox nach zurückstecken nicht noch mal neu aktivieren.
Dann hast Du den KDG-Router nicht richtig angeschlossen, nicht lange genug gewartet, das Gerät ist defekt, oder nicht das zum Vertrag gehörende. Wenn der zu Deinem Vertrag gehörende KDG-Router sich einmal anmeldet, fliegt jedes Eigengerät sofort raus und muss neu aktiviert werden.

Wenn der zu Deinem Vertrag gehörende KDG-Router nie richtig angemeldet war, konnte KDG auch zu keinem Zeitpunkt eine Messung durchführen.

Aber Du solltest erst mal den Anschluss richtig einpegeln (siehe Beitrag von @AndreasNRW), denn vielleicht konnte der KDG-Router sich auch wegen des falschen Pegels nicht anmelden. Wenn die Fritz!Box dann richtig läuft, solltest Du dennoch mal den KDG-Router sich richtig anmelden lassen. Warum, siehst Du, wenn Du Deine Fritz!Box danach wieder aktiviert hast... :wink:
Zuletzt geändert von robert_s am 24.10.2019, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1045
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von NE3_Technician »

Kam das Modem per Post oder von einem Techniker ?
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4263
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von Besserwisser »

Nur ein Upstream?

:shock:

schoeppchen
Newbie
Beiträge: 84
Registriert: 07.08.2008, 13:33

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von schoeppchen »

AndreasNRW hat geschrieben:
24.10.2019, 19:39
Der Power Level im US ist viel zu hoch, darum auch nur ein Kanal.
Am Verstärker die Verstärkung für den US um 10 dB hochdrehen, dann ist Die Welt wieder in Ordnung :fahne:
Supi - leider kenne ich mich da nicht aus wo ich drehen muss. Man muss dazu sagen, dass die Anschlüsse im Haus im Gewölbekeller recht korrodiert sind. Kann mich jemand guiden, wo ich da wie drehen muss? Siehe angehängte Bilder.

Herzlichen Dank erneut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

schoeppchen
Newbie
Beiträge: 84
Registriert: 07.08.2008, 13:33

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von schoeppchen »

NE3_Technician hat geschrieben:
24.10.2019, 20:10
Kam das Modem per Post oder von einem Techniker ?
Per Post - es war nie angeschlossen da ich davor eine Homebox auf Miete hatte und als ich dann auf eine eigene Fritzbox umgestiegen bin, wurde mir das Gerät zwangsauferlegt. Seitdem schlummerte es originalverpackt im Schrank.

schoeppchen
Newbie
Beiträge: 84
Registriert: 07.08.2008, 13:33

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von schoeppchen »

AndreasNRW hat geschrieben:
24.10.2019, 19:39
Der Power Level im US ist viel zu hoch, darum auch nur ein Kanal.
Am Verstärker die Verstärkung für den US um 10 dB hochdrehen, dann ist Die Welt wieder in Ordnung :fahne:
Damit ich nicht dumm sterbe :wink: Woran erkennt man dass das Power Level im US zu hoch ist und wo sieht man, dass er nur ein Kanal ist?

Und zuletzt: Was hat US (Upstream?) mit dem Download zu tun, denn nur der stimmt nicht (Up ist mit 12mbit/s ideal).

Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 273
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von Hoppelhase »

Hallo,

auf den vorletzten Bild sind zwei Rückkanalsperrfilter zu erkennen die nach entfernen deines Anschlusses das Internet & Telefon wieder ermöglichen sollten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

reneromann
Insider
Beiträge: 4602
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von reneromann »

Hoppelhase hat geschrieben:
25.10.2019, 00:19
Hallo,

auf den vorletzten Bild sind zwei Rückkanalsperrfilter zu erkennen die nach entfernen deines Anschlusses das Internet & Telefon wieder ermöglichen sollten.
Nein, die HPF bitte UNBEDINGT drin lassen! Die sperren so tief, dass das nicht nur die hier erwähnten 10 dB wären, sondern die sperren 30 dB!
Da die Werte aus der Norm sind, muss eh ein Techniker kommen und das ganze vernünftig neu einpegeln.
Außerdem wird die Fritte wohl an genau dem einen Anschluß ohne HPF hängen - immerhin hat's ja vorher schon an dem Anschluß funktioniert... ;-)

Und was der Up mit dem Down zu tun hat:
Ganz einfach: Bei TCP muss jedes empfangene Datenpaket bestätigt werden - wenn der Upstream nun gestört ist, kommen die Bestätigungspakete nicht mehr durch und die Bandbreite "fällt zusammen".

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1045
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Messung meines Anschlusses nicht möglich

Beitrag von NE3_Technician »

Wie gesagt Filter drin lassen.
(Meine Fresse ist die Anlage hässlich :kotz: )

Den Router hättest du einmal anschließen sollen als er kam, dann hättest du es wieder wegstellen können.
Jetzt ist er nicht provisioniert und meldet sich deswegen nicht an.
Und die VDF kann nix messen.
Die müssten das erstmal provisionieren. Einfach Mal anklemmen und dann der VDF bescheid sagen, also nochmals die Hotline bemühen
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee: