[VFKD] Totalausfall seit Ende April

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
HobbySurfer
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2024, 12:15
Bundesland: Bayern

[VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von HobbySurfer »

Guten Nachmittag liebe Community,
nach langem stöbern und herumprobieren suche ich nun direkt Hilfe da ich mit meinem Latein am Ende bin.

Seit Ende April gibt es bei uns von einem Tag auf den anderen einen Totalausfall was Internet+Telefon angeht, einmal war schon ein Techniker da, dieser meinte es ist eine Reflektion im Hausnetz ca. 3 Meter von der Dose entfernt.

Damals war der Netzanschluss wie folgt:

Heizungskeller:
Hausanschluss -> Verstärker -> Delta TV 0386F 3-Wege Splitter (5-1000MHz, 6,3dB Durchgangsdämpfung)

Von diesem 3-Wege Splitter laufen die Kabel zu den jeweiligen Parteien (Einem Nachbar und unserem Anschluss).

In unserem Keller endete das Kabel welches am Splitter angeschlossen ist (~5m) in Hirschmann Azs 1413 Abzweigerdose, dort lief der Anschluss die letzten 7 Jahre an einer Dose welche mit ca. 6m Kabel am Abzweigungsende (-14dB) angeschlossen war.

Nun zur aktuellen Situation:
Seit etwa Ende April geht garnichts mehr, die einzige Möglichkeit den Router noch zur Arbeit zu bewegen ist ihn direkt an das Kabelende welches vom Splitter in unseren Keller kommt anzuschließen, dann sind jedoch die Signalpegel viel zu hoch (80-90dBµV in den Downstream Kanälen und 117dBµV im Upstreamkanal).

Ein Techniker war einmal ca. 2 Stunden vergeblich da, jedoch war dort leider nur mein Stiefvater anwesend, welcher mit mitgeteilt hat dass etwa 3 Meter von der Dose eien Reflektion vorliegt.
Daraufhin habe ich 4m von der Dose entfernt das Kabel abgeschnitten und neu in die Dose terminiert, was das Problem jedoch nicht behoben hat.

Um die Signalpegel in den Griff zu bekommen habe ich ein Dämpfungsglied mit -14dB bestellt ( https://www.ebay.de/itm/400626073670 Dur-Line 14dB 5-2400 MHz ), jedoch findet der Router garkein Signal wenn ich das auf den Router schraube und ihn dann an das bei uns im Keller endende Kabel anschließe.

Alternativ habe ich auch ein 4fach F-Endabzweiger (Kathrein EAX 24/g) bestellt, welchen ich bei uns im Keller installiert habe, die 3 ungenutzen Anschlüße habe ich dabei mit 75Ohm Endwiderständen belegt.
Jedoch hat das auch nicht zum Erfolg geführt.

Der Router bzw. das Modem ist hierbei ein von Vodafone gestellter SagemCom Fast 5460.

Ich bitte nun um euren Rat, da ich selbst am Ende bin was ich falsch mache, bzw. wo sich das Problem noch verstecken könnte.

Mit freundlichen Grüßen,
Daniel
Karl.
Insider
Beiträge: 7223
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von Karl. »

Wie sind die Modemwerte vor dem Verstärker?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
HobbySurfer
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2024, 12:15
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von HobbySurfer »

Vor dem Verstärker habe ich noch nicht getestet, ich gehe jetzt in den Heizungskeller und teste das :)

Ich bitte um ein paar Minuten Geduld...

EDIT: Hier die Werte vor dem Verstärker:
vor_verstärker_ds.PNG
vor_verstärker_us.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von HobbySurfer am 07.06.2024, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von Flole »

Lass die Hausverteilanlage in Ordnung bringen. Einfach Dämpfung drauf schmeißen wird nicht helfen.
HobbySurfer
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2024, 12:15
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von HobbySurfer »

Was ist deiner Meinung nach an der Hausverteilanlage kaputt gegangen bzw. was müsste repariert werden?

Hier die Messungen nach dem Verstärker (Router direkt mit einem Kabel auf den 3-Wege Splitter im Heizungskeller geschalten):
nach_verstärker_und_splitter_ds.PNG
nach_verstärker_und_splitter_us.PNG

Und hier die Messwerte bei einem direkten Anschluss ohne Verteiler oder Abzweiger bei uns im Keller:
im_keller_direkt_ds.PNG
im_keller_direkt_us.PNG

Bitte entschuldigt die Verzögerung der Antworten, noch muss jede anschienend manuell von einem Moderator geprüft und freigegeben werden, vielen Dank für die Arbeit!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von HobbySurfer am 07.06.2024, 14:10, insgesamt 2-mal geändert.
Karl.
Insider
Beiträge: 7223
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von Karl. »

Vor dem Verstärker passen die Werte, beim Rest ist die Dämpfung im Upload zu hoch, entweder Verstärker defekt / verstellt oder da ist ein Dämpfungsglied verbaut.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
HobbySurfer
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2024, 12:15
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von HobbySurfer »

Vielen Dank für dein Fachwissen, habe momentan einen Delta BKE 33P-KDG im Keller, habe auf Amazon einen Delta BKE 33PS-KDG gefunden ( https://www.amazon.de/-/en/dp/B00WEQGNI6 ) und diesen mit Amazon Prime bestellt.

Sollte bis morgen 13Uhr angeliefert werden, dann werde ich nochmal Bericht erstatten, besten Dank!

(Und ich werde noch einen Technikertermin ausmachen um dieses Gerät offiziell tauschen zu lassen, ist ja eigentlich nicht meine Aufgabe/Zuständigkeitsbereich als Kunde, aber verblombt ist da nichts und ich hoffe jedoch dass ich damit Downtime überbrücken kann)
Hoppelhase
Kabelexperte
Beiträge: 647
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von Hoppelhase »

Ein Foto von der Hausverteilanlage im Keller wäre auch noch interessant. Entweder ist dort ein Rückwegsperrfilter verbaut worden oder der Hausanschlussverstärker ist im Rückweg (Upstream) defekt. Frage ist nun, warum ist das dem Techniker nicht aufgefallen?
Karl.
Insider
Beiträge: 7223
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von Karl. »

Einen defekten Verstärker tauscht Vodafone normalerweise bei einer Internetstörung auf eigene Kosten ;)

Darüber hinaus hätte man sich vorher die Anlage anschauen müssen, also den Verstärker bestellt man nach der vorhandenen Anlage und nicht nach dem bisherigen Verstärker ;)

Was auch noch ginge, wenn dein Router das einzige Kabelgerät am Hausanschluss ist, den Router ohne Verstärker und Dose an den Hausanschluss hängen
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
HobbySurfer
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 07.06.2024, 12:15
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Totalausfall seit Ende April

Beitrag von HobbySurfer »

Es gestaltet sich etwas schwierig einen Technikertermin zu bekommen, die Vodafone Hotline meint es ist ein Hardwareproblem und wollen nur mehr und mehr neue Router zuschicken (sollte seit ca. 14 Uhr auch einer auf dem Weg sein).

Hier der gewünschte, wunderschöne Hausanschluss (Überspannungsschutz o.ä. fehlen komplett).
Die Kabel habe ich mit Paint etwas eingefärbt um die Verfolgung auf dem Foto einfacher zu gestalten.
hausanschluss.jpeg
Legende:
Rot (HÜP aus dem Verteilerkasten)
Grün: Verstärker bzw. Leitungsweg aus dem Verstärker
Gelb: Kabel zum Nachbar
Blau: Kabel zu uns in den Keller


Plan wäre den privat gekauften Verstärker zurückzuschicken sobald Vodafone ihn ordentlich tauscht... aber so schwierig wie es sich in der Hotline gestaltet einen Technikertermin zu bekommen (warte nun seit ca. 50 Minuten auf Rückruf), versuche ich es lieber erstmal selbst zu tauschen :grin:
---
Frage ist nun, warum ist das dem Techniker nicht aufgefallen?
Wahrscheinlich weil der Router eine durchgängig blinkende LED hat wenn er direkt am Verteiler (so wie das blaue Kabel) angeschlossen ist, auch wenn man dort bei einem Speedtest 0.3-0.5Mbit/s Upload bekommt :hirnbump:

---
Was auch noch ginge, wenn dein Router das einzige Kabelgerät am Hausanschluss ist, den Router ohne Verstärker und Dose an den Hausanschluss hängen
Das geht, aber bringt leider nichts außer man wandert mit dem Laptop immer in den Heizungskeller, das WLAN reicht nicht bis zu uns in die Wohnung (scheint eine gute Wand zu sein), und die Leerrohre sind vollgestopft, da bekomme ich glaube ich so schnell kein LAN-Kabel o.ä. durch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.