Verstärker mit automatischer Regelung

In diesem Forum geht es um andere Receiver als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder HZ TV (ehem. Horizon TV) vertriebenen, und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Williklein
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 25.05.2024, 12:35
Bundesland: Niedersachsen

Verstärker mit automatischer Regelung

Beitrag von Williklein »

Frage an alle Techniker.
Gibt es einen Kabelverstärker der die Ausgangsspannung in einem gewissen Bereich konstant hält.
Wenn ich z.B. am Eingang eine Leistung von 60 dBµV habe, die manchmal auf 65 bis 70 dBµV steigt, möchte ich einen Ausgangspegel haben der z.B. auf 75 dBµV einstellbar ist und dabei relativ konstant ist. Kleine Schwankung von 1 bis 4 dBµV wären kein Problem.
Soweit mir bekannt ist, gibt es Verstärker, die Pilotton geregelt werden.
Wie geht das und was braucht man dafür.

Ich habe eine Anlage Kathrein USW 30. Dort werden Sat Transponder empfangen und die Kanäle in den Frequenzbereich 122 bis 450 MhZ umsetzt. Da macht eine Erdkabelstrecke im Moment Probleme. Eine Schwankung am Eingang eines Verstärkers einer Strecke um ca. 10 dBµV. Das würde ich gerne überbrücken, solange der Fehler nicht gefunden ist.

Solche Verstärker soll es geben, mit Pilotton Regelung. Weiss jemand. wie das funktioniert ? Blockschaltbild. Zwischen den Strecken befinden sich am Ausgang und Eingang jeweils Schränke mit Platz drinnen und 230 V Steckdosen. Die Anlage selbst ist in unmittelbarer Nähe. Was braucht man dafür ?


Gruss Willi
Karl.
Insider
Beiträge: 7223
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Verstärker mit automatischer Regelung

Beitrag von Karl. »

Es gibt Verstärker, die sich automatisch regeln in einem gewissen Bereich anhand von Referenzsignalen, das setzt VFKD in der NE3 ein.

Du solltest aber viel mehr per Reflexionsmessung den Fehler suchen und beheben.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: