Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Der Platz für allgemeine Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone allgemein zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
Bot65
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23.04.2024, 16:44
Bundesland: Baden-Württemberg

Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Beitrag von Bot65 »

Hallo zusammen,
bei mir geht das 1cm dicke Kabel mit der Kennzeichnung 1KX und dem Telefonhörersymbol von der Straße durch meine Garage und meinen Garten bis zum Haus, wo fünf Eigentümer drin sind, also eine WEG. Im Grundbuch sind keine Durchleitungsrechte eingetragen. Wer bei Vodafone ist Ansprechpartner für die Frage nach dem Eigentum des Kabels? Ich möchte es weg oder es anders durch die Garage geführt haben.
Wäre toll, wenn ich hier eine Antwort bekäme 😀
IMG_2374.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 10177
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Beitrag von Flole »

Das Kabel gehört Vodafone, ein Angebot für die Umverlegung kannst du dir bei der Bauherrenabteilung geben lassen.
Bot65
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23.04.2024, 16:44
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Beitrag von Bot65 »

Super, danke! Und wo finde ich die Bauherrenabteilung? Ist ja nicht gerade eine überschaubare Firma 😬
Karl.
Insider
Beiträge: 7217
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Beitrag von Karl. »

Du weißt, dass das, wenn die Kabellage geändert wird, 4 bis 5 stellig kostet?

Vodafone West GmbH

E-Mail: NonRES.Bauherren@Vodafone.com
Telefon: 0221 466 190 70
Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr
Fax: 0221 466 190 53
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Bot65
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23.04.2024, 16:44
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Beitrag von Bot65 »

Jupp, dass es teuer werden kann ist klar. Da im Grundbuch keine Rechte für die Leitung durch die Garage eingetragen sind, muss ich das Kabel darin auch nicht dulden, oder? Ich will nur anbieten, eine Verlängerungsstück einzufügen, dann darf das Kabel durch die Garage gehen. Aber ohne Kosten für mich. Das Kabel nützt nur einem Eigentümer, die anderen haben ihr Telefon und Internet von der Telekom, die ihr Kabel auf anderem ins Haus gelegt hat. Das Vodafone Kabel wurde vor 20 Jahren gelegt, da war das ganze Haus nicht in WEG aufgeteilt. Und in der Teilungserklärung steht halt auch nichts drin. Danke für die Mailadresse 👍🏼
SenfKabelHer
Kabelexperte
Beiträge: 758
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Beitrag von SenfKabelHer »

Die Duldungspflicht gemäß TKG ist sehr weitgehend und steht und fällt auch nicht mit Formalien, es kommt auf die tatsächlichen Verhältnisse an, darüber wird ja auch regelmäßig vor Gericht gestritten.

Vielleicht hilft der Gedanke, dass Eigentum nur eine Rechtsfiktion ist die vom Gesetzgeber, auf Basis seiner Gesetze, ermöglicht wird und da ist hinter der Klammer eben immer impliziert all das inbegriffen, was man so allgemein als Gemeinwohl oder Allgemeinheit bezeichnet.

Irgend jemand muss halt immer u. a. Telko Leitungen dulden, sonst kommen sie nirgendwo an. Und in dieser Gesellschaft benötigen wir alle irgend eine Form von Telekommunikation, Medien. Auf dieser Einsicht basiert auch letztlich die ganze Rechtsprechung. Vorsicht bei Eigenmacht.
reneromann
Insider
Beiträge: 5003
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Beitrag von reneromann »

Bot65 hat geschrieben: 24.04.2024, 00:18 Da im Grundbuch keine Rechte für die Leitung durch die Garage eingetragen sind, muss ich das Kabel darin auch nicht dulden, oder?
Doch, du musst es dulden - insbesondere wenn es zur Anbindung des Hauses auf eben jenem Grundstück dient.
Da braucht es dann auch keiner Leitungsrechte - diese wären nur dann nötig, wenn es zu einem anderen Grundstück "durchgeleitet" wird (und dein Grundstück nicht durch Teilung vom ursprünglichen Grundstück mit dem Haus drauf entstanden ist).
Bot65 hat geschrieben: 24.04.2024, 00:18 Ich will nur anbieten, eine Verlängerungsstück einzufügen, dann darf das Kabel durch die Garage gehen. Aber ohne Kosten für mich.
Das wird definitiv so nicht funktionieren -- derjenige, der die Verlegung haben will, bezahlt den Spaß.
Bot65 hat geschrieben: 24.04.2024, 00:18Das Kabel nützt nur einem Eigentümer, die anderen haben ihr Telefon und Internet von der Telekom, die ihr Kabel auf anderem ins Haus gelegt hat.
Das spielt keine Rolle, wie viele Leute das Kabel nutzen.
Das Kabel gehört zum Gemeinschaftseigentum des Hauses und da hast du als Einzeleigentümer erst einmal selbst nichts zu entscheiden.
Bot65 hat geschrieben: 24.04.2024, 00:18Das Vodafone Kabel wurde vor 20 Jahren gelegt, da war das ganze Haus nicht in WEG aufgeteilt.
Und der damalige Grundstückseigentümer hat der Verlegung genau so zugestimmt - dann braucht's keiner Einträge im Grundbuch o.ä., weil die Zuleitung über das eigene Grundstück zum Haus nunmal (wie das Haus selbst) zum Grundstück gehört.
Bot65 hat geschrieben: 24.04.2024, 00:18Und in der Teilungserklärung steht halt auch nichts drin.
Braucht's auch nicht - das Kabel gehört -wie auch Strom-, Wasser-, Gas-, Telefon- und andere Leitungen zu Haus als Ganzes, sprich darüber kann nur die WEG als Ganzes entscheiden!
Sollte da nichts Anderes vereinbart sein, gilt im Zweifel, dass die WEG hier einstimmig, also unter Zustimmung aller Eigentümer, der Verlegung und/oder Entfernung zustimmen muss.

Und ich bezweifele, dass ihr diese Einstimmigkeit hinbekommt - insbesondere wenn dort eine Partei den Kabelanschluss aktiv nutzt und die anderen Parteien für die Umverlegung bezahlen sollen, weil du es nicht willst.
Bot65
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23.04.2024, 16:44
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Wem gehört das Vodafone-Kabel von der Straße bis zum Haus?

Beitrag von Bot65 »

Knackige aber recht klare Antworten - danke!! Ich werde Euch über den Ausgang dieser Geschichte berichten.
Herzliche Grüße, auch mit großem Dank an die vorigen Schreibenr!