[VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Pjanic
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.2024, 17:45
Bundesland: Hessen

[VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von Pjanic »

Heute war ein Techniker von Vodafone bei uns, nachdem die Aktivierung nicht geklappt hat.

Er hat sich die Antenendose angeschaut und auch von der Wand gelöst. Er meinte, dass das Kabel min 15 Jahre alt wäre, dadurch kann keine stabile Internetverbindung gewährleistet werden. Den Hauptverteiler hat er sich nicht angeschaut, stattdessen hat er mir die Werte vom Nachbarn gezeigt, diese waren eine reine Katastrophe .... Einzige Lösung wäre ein neues Kabel zu verlegen, muss jedoch von der Hausverwaltung abgesegnet werden, Eigentümer der Wohnung ist mein Vater. Ich bin allerdings nicht schlauer geworden, kann er anhand des Kabels der Antendose und den Werten des Nachbarns einschätzen, dass meine Verbindung schlecht sein wird ohne sich den Hauptverteiler angeschaut zu haben ?

Der Hauptverteiler ist im Dachgeschoss, weil der eigentliche Hauptverteiler mit einem Gebäude gegenüber geteilt wird
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von Flole »

Ob nun nur die Dose oder die ganze Hausverteilanlage erneuert werden muss ist im Prinzip egal, ohne Zustimmung des Eigentümers geht da sowieso nichts. Also Kostenvorschlag für die Verlegung der Leitung einholen, wenn du Bedenken hast, dass auch der Hauptverteiler erneuert werden muss am besten auch dafür einen Kostenvoranschläge einholen, und dann muss darüber entschieden werden ob das gemacht werden soll und wer die Kosten dafür trägt.
Pjanic
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.2024, 17:45
Bundesland: Hessen

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von Pjanic »

Ich habe eher das Gefühl, dass der Techniker keine Lust hatte die Treppe zu nehmen. :flöt: Mag zwar sein, dass der Nachbar nicht so dolle Werte hatte, aber die Umstände kennen wir ja nicht.

Wenn er den Verteiler nicht gesehen hat, wieso hat er vor ein Kabel zu verlegen :suspekt:

LG
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von Flole »

Der Techniker bzw. Vodafone ist ja auch nicht für die Hausverteilanlage zuständig (sonst gäbe es einen Wartungsvertrag), also braucht er sich das auch nicht anzuschauen. Er hat dir ja schon gesagt was gemacht werden muss. Wollte er das Kabel verlegen oder hat er dir gesagt, dass du das Kabel verlegen (lassen) sollst?
Pjanic
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.2024, 17:45
Bundesland: Hessen

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von Pjanic »

Er hat nur gesagt, dass sie mit der Hausverwaltung in Kontakt treten. Ich soll ihm das nächste Mal den Hauptverteiler zeigen und die Kabelverlegung würde Vodafone machen. Die ist auf jeden Fall abmontiert und ein Kabel guckt da jetzt raus.
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von Flole »

Das ist eigenartig, entweder er hat eine Gestattung und einen Auftrag um an der Anlage zu arbeiten, dann hätte er es gleich alles erledigen können, oder er hat keine Gestattung und keinen Auftrag, aber dann hätte er die Dose nicht demontieren dürfen.....
Pjanic
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.2024, 17:45
Bundesland: Hessen

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von Pjanic »

Ich weiß nur, dass ein Subunternehmen beauftragt wurde. Er hat ein Gerät an die Dose angeschlossen und eventuell die Geschwindigkeit gemessen. Vielleicht hätte er den Anschluss heute über den Verteiler aktivieren können, ändert aber nichts an der Tatsache, dass das Anschlusskabel schrott sei.

Er hat mir sogar die Stornierung angeboten.

Es soll Menschen geben die ihren DSL Vertrag mit Steinzeit Kupfer nutzen :brüll:
Zuletzt geändert von Pjanic am 19.04.2024, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
robert_s
Insider
Beiträge: 7415
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von robert_s »

Pjanic hat geschrieben: 19.04.2024, 18:01 Er hat sich die Antenendose angeschaut und auch von der Wand gelöst. Er meinte, dass das Kabel min 15 Jahre alt wäre, dadurch kann keine stabile Internetverbindung gewährleistet werden.
Ab dem Punkt hätte dir klar sein können, dass der keine Ahnung hat. 15 Jahre sind nichts. Bei mir sind die Koaxkabel mindestens doppelt so alt - die liefern eine einwandfreie Signalübertragung. Da steht viel eher mal ein Techniktausch an, denn so ein 450MHz Verstärker ohne Rückkanal aus dem letzten Jahrtausend ist in der Tat nicht für Internet geeignet.

Vielleicht hatte der Faulpelz einfach mal keine Lust, sich die vorhandene Anlage anzuschauen und ggf. Modernisierungsbedarf an Vodafone zu melden, und deshalb nur Unsinn geredet. Da solltest du dich bei Vodafone beschweren, dass der definitiv nicht das Geld wert war, was er von Vodafone für den Besuch bekommen hat. Solche Leute sollte Vodafone bei künftigen Aufträgen einfach nicht mehr berücksichtigen.
Pjanic
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.2024, 17:45
Bundesland: Hessen

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von Pjanic »

Genau das Gleiche habe ich mir auch gedacht. Jedenfalls habe ich auf eigener Faust denen ein Foto vom Verteiler geschickt und als Antwort kam:

"vielen Dank für das Bild der HVA.
Trotzdem ist es notwendig ein vor Ort Termin abzusprechen um einen gemeinsamen Kabelweg auf zu nehmen."

Heißt für mich, dass es doch am Kabel liegt.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14787
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: [VFKD] Vodafone Kabelanschluss zu alt?

Beitrag von berlin69er »

Pjanic hat geschrieben: 19.04.2024, 19:44Es soll Menschen geben die ihren DSL Vertrag mit Steinzeit Kupfer nutzen :brüll:
Ich will es mal so sagen: Rückwegstörer, DVB-T Einstrahlung oder Segmentüberlastung hat man bei DSL seltener… :skull:
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.