Übelste Beschimpfungen an der Hotline!

Der Platz für allgemeine Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone allgemein zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
Don Tom
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16.04.2024, 23:44
Bundesland: Baden-Württemberg

Übelste Beschimpfungen an der Hotline!

Beitrag von Don Tom »

Hallo alle,
So etwas unverschämtes habe ich ehrlich gesagt noch nie erlebt und möchte ich auch nicht mehr!
In unserer Straße wird aktuell Glasfaser ausgebaut und die Arbeiten haben wohl die Vodafone Kabel-Verbindung getrennt.
Daraufhin hat meine Frau die Hotline angerufen, die sie an die „Kanalriss Hotline“ von Vodafone verwiesen hat.
Als sie da angerufen hat und einfach nur in normalem Ton nach einer Lösung gefragt hat, wurden ihr folgende Dinge gesagt!:
„sie sind schlecht vorbereitet (weil sie meine Daten nicht parat hatte, aber eigentlich nur wissen wollte, ob Vodafone Bescheid weiß), als sie das verneint hatte und einfach nur freundlich nur erneut nach einer Lösung fragte:
„machen sie mal nicht solche Zicken, sie sind schlecht erzogen und krank im Kopf, werden sie gesund!“
Vodafone Kanelriss Hotline TEL 08008888719 von 18.16 bis 18.23.
Was soll das?
Das kann ich nur zur Anzeige bringen und eine fristlose Kündigung aussprechen - mit diesem Landen möchte ich nie wieder etwas zu tun haben!
Ich hoffe, Ihr habt bessere Erfahrungen gemacht!
Wechsler
Fortgeschrittener
Beiträge: 298
Registriert: 17.03.2018, 21:29

Re: Übelste Beschimpfungen an der Hotline!

Beitrag von Wechsler »

Wenn man sich am Telefon weigert, die Störung aufzunehmen, erfolgt alles Weitere erfolgt auf dem juristischen Wege:

Zuerst schriftlich das Lastschriftmandat kündigen. Dann schriftliche Mängelanzeige mit Frist zur Beseitigung setzen, Rechnung gemäß TKG kürzen. Bei Nichtbeseitigung fristlose Kündigung wegen Nichterfüllung und Einforderung von Schadenersatz wegen Nichterfüllung.

Das war's dann für Vodafone. Warum die Leitung getrennt und wer daran schuld ist, spielt aus Endkundensicht keine Rolle.
Flole
Insider
Beiträge: 10177
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Übelste Beschimpfungen an der Hotline!

Beitrag von Flole »

Und Vodafone ist es auch egal, die machen den Schaden nämlich beim Verursacher geltend.

Bis die schriftliche Mängelanzeige mit angemessener Frist überhaupt bei Vodafone ist wird hier vermutlich die Leitung schon repariert sein...
Don Tom hat geschrieben: 17.04.2024, 00:12 Das kann ich nur zur Anzeige bringen und eine fristlose Kündigung aussprechen - mit diesem Landen möchte ich nie wieder etwas zu tun haben!
Vergiss nicht, vorher eine angemessene Frist zur Beseitigung der Störung zu setzen, sonst fliegt dir deine fristlose Kündigung um die Ohren.
SenfKabelHer
Kabelexperte
Beiträge: 758
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: Übelste Beschimpfungen an der Hotline!

Beitrag von SenfKabelHer »

Nicht aufregen, sticks and stones may break my bones but words can never hurt me. Ist die Lebenszeit und deine Nerven gar nicht wert, das hat dir ja offensichtlich den Tag ruiniert, wenn du davon sogar hier erzählen wolltest und über eine "Anzeige" nachdenkst. Erlaube solchen Menschen nicht solch eine Macht über deine Zeit und deine Gedanken!

Diejenige arbeitet wahrscheinlich zum Mindestlohn für irgend ein Subunternehmen und wird den halben Tag von anrufenden Kunden beleidigt und ist selbst damit überfordert sich professionell zu verhalten und lässt es dann an anderen Kunden aus. Solche Menschen tun mir eher leid als alles andere.
Lass es einfach an euch abperlen ist mein Rat.