[SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
V0DAF0N3
Fortgeschrittener
Beiträge: 359
Registriert: 26.02.2020, 21:54

[SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von V0DAF0N3 »

Einer weniger. QVC hat es sich offensichtlich anders überlegt und heute die Verbreitung von QVC ZWEI UHD über ASTRA-Satellit beendet.
Auch wenn es "nur" ein Shoppingsender war, ist es immer schade, wenn Anbieter dadurch signalisieren, dass denen die UHD-Verbreitung eigentlich doch zu teuer ist.

Auf dem bisherigen Programmplatz lautet die Kennung nun "SES Astra 1". Zu sehen ist der alles und nichtssagende Hinweis "Schon bald finden Sie hier ein neues Programmangebot. BLEIBEN SIE GESPANNT"
eingestellt: QVC ZWEI UHD
ASTRA 1M
Orbitalposition: 19,2° Ost
Transponder: 1.097
Frequenz: 12,34350 GHz
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 30.000 MSym/s
FEC: 2/3
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 35462
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von twen-fm »

Ich frage mich immer wieder, wer überhaupt einen Shopping-Sender in UHD benötigt? Wenn es z.B. ein Film- oder Sportprogramm wäre, dann wäre es darüber in der Tat sehr schade, aber dafür? Ich bin ganz ehrlich wenn ich sage, das ich diese Programme nicht in HD schauen würde, geschweige denn in UHD.

BTW: Einige fremdsprachige UHD Programme (z.B. ein christlich orientiertes Regionalprogramm aus meiner Heimatregion in Italien) kann ich mithilfe der EON Box (android.tv basiert) sehen (diese werden allerdings in HD runterskaliert, da mein Flachmann bereits im 13. Jahr seines "Lebenszyklus" angelangt ist) und ich sehe mit meiner "Einäugigkeit", den sogenannten "Doppelbildern" und dem "Schielen" und in gut 3 Meter Entfernung vom Fernseher eh keinen so großen Unterschied mehr...
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
V0DAF0N3
Fortgeschrittener
Beiträge: 359
Registriert: 26.02.2020, 21:54

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von V0DAF0N3 »

twen-fm hat geschrieben: 12.03.2024, 20:12 Ich frage mich immer wieder, wer überhaupt einen Shopping-Sender in UHD benötigt?
Wenn es dazu dient, den SD-Rückgang zu beschleunigen, würde ich es aus Sicht der Allgemeinheit gelten lassen. Auch um Produktdetails schön hervorzuheben, dazu kann UHD dienen.
Aktiv geschaut hab ich QVC ZWEI UHD auch nicht. Wahrscheinlich hat manch kleiner Kabelnetzbetreiber das UHD-Signal von SAT abgegriffen, um das eigene Angebot aufzuhübschen und die eine oder andere Hausfrau ist vielleicht da mal tagsüber hängengeblieben.
Dieser Effekt hat sich wohl nach Jahren jetzt ausgezehrt. Einen Versuch wars in jedem Falle wert.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 35462
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von twen-fm »

Naja, besser werden die zum Verkauf stehenden Produkte auch nicht in UHD. Mal abseits davon, der Billig- und Ramschwaren-Anbieter Pearl hat seinen UHD Kanal vor einiger Zeit wieder eingestellt, so das dieser meines Wissens nur noch Online zu sehen ist...
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
V0DAF0N3
Fortgeschrittener
Beiträge: 359
Registriert: 26.02.2020, 21:54

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von V0DAF0N3 »

twen-fm hat geschrieben: 12.03.2024, 21:50 Naja, besser werden die zum Verkauf stehenden Produkte auch nicht in UHD. Mal abseits davon, der Billig- und Ramschwaren-Anbieter Pearl hat seinen UHD Kanal vor einiger Zeit wieder eingestellt, so das dieser meines Wissens nur noch Online zu sehen ist...
Es spräche nichts dagegen, ein geiles Sortiment zu bewerben. Aber du hast schon recht, die Sachen bei QVC sind diesbezüglich leider kein Augenschmaus. Aber man könnte, wenn man denn wollte.

schon_bald.png
(c] ASTRA
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1954
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von cka82 »

V0DAF0N3 hat geschrieben: 12.03.2024, 21:37
twen-fm hat geschrieben: 12.03.2024, 20:12 Ich frage mich immer wieder, wer überhaupt einen Shopping-Sender in UHD benötigt?
Wenn es dazu dient, den SD-Rückgang zu beschleunigen, würde ich es aus Sicht der Allgemeinheit gelten lassen. Auch um Produktdetails schön hervorzuheben, dazu kann UHD dienen.
Ich finde, dass man spätestens bei UHD mal überlegen sollte, ob man wirklich alles machen muss, nur weil es technisch möglich ist, oder ob man nicht eher darauf achten sollte, ob es wirklich einen echten Mehrwert für den Zuschauer hat. Und diesen Mehrwert würde es meiner Ansicht nach derzeit nur bei sehr wenigen Programmen geben.
V0DAF0N3
Fortgeschrittener
Beiträge: 359
Registriert: 26.02.2020, 21:54

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von V0DAF0N3 »

cka82 hat geschrieben: 13.03.2024, 07:33 Ich finde, dass man spätestens bei UHD mal überlegen sollte, ob man wirklich alles machen muss, nur weil es technisch möglich ist, oder ob man nicht eher darauf achten sollte, ob es wirklich einen echten Mehrwert für den Zuschauer hat. Und diesen Mehrwert würde es meiner Ansicht nach derzeit nur bei sehr wenigen Programmen geben.
Überlegen, was gemacht wird, sollte man schon. Nur wieso haben die Leute zuhause nen UHD-Fernseher stehen, wenn es keine gescheiten Inhalte dafür gibt.
Die Industrie redet den Leuten ein, dass es einen neuen Standard gibt. Und dann sitzen die Leute da, und wundern sich Jahre und Jahrzehnte lang, dass sich recht wenig mit diesem Standard anfangen lässt.
Und dann ist vieles wahrscheinlich aus Sicht der Industrie wieder veraltet - weil denen gehts primär ums Geldverdienen, nicht um Programminhalte - und dann steht der nächste Verkaufstrend an.
Und die Programmanbieter sagen, die Produktion von UHD kostet zu viel und lässt sich nicht refinanzieren, also kommt auch hier nicht die nötige Dynamik auf. Alles schleicht so langsam vor sich hin.

Viele haben auch schon das dritte, vierte oder fünfte Abo für bestimmte Dienste. Und irgendwann ist auch das Budget erschöpft, sich alles leisten zu können und zu wollen. Vielleicht erwarten auch manche UHD von den Öffis, aber die haben das auf absehbare Zeit nicht vor. Vielleicht ARTE UHD (dessen Inhalte manchmal schon in UHD über die Mediathek abrufbar sind). Gibt ja auch manchmal so UHD Events, wo verschiedene Sender kollaborieren. Auf Demosendern sieht das immer prima aus, aber letztlich ist das was für Geeks und die Allgemeinheit begnügt sich auch mit SD wie man sieht.


Rein beim Streaming (wer denn tolle Bandbreiten hat) lassen sich auf der Glotze schöne UHD-Filme und (Natur-)Dokus sehen. Dafür brauchts heutzutage aber nicht mehr unbedingt nen linearen Sender.
Wir brauchen halt immer viel Zeit und das kommt dann schon alles. Aber vielleicht sollte man den Medienkonsum, wie die Medienbranche es am liebsten hätte, gar nicht so hoch hängen und mehr wandern gehen oder raus in die Natur.
Benutzeravatar
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 26771
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von Heiner »

3D-Fernseher sind dafür auch ein gutes Beispiel. War eine Zeit lang der Trend, schreit heute keiner mehr nach. Vermutlich bis die 3D-Sau das nächste Mal durchs Dorf getrieben wird, das war ja schon mehrfach so dass 3D gehypt wurde und nach wenigen Monaten oder Jahren wieder klanglos in der Versenkung verschwunden ist.
robert_s
Insider
Beiträge: 7406
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von robert_s »

Heiner hat geschrieben: 13.03.2024, 10:16 3D-Fernseher sind dafür auch ein gutes Beispiel. War eine Zeit lang der Trend, schreit heute keiner mehr nach.
Schlimmer: Man bekommt keine mehr. Jetzt habe ich hier meinen 3D BD-Player und meine 3D BDs - kann aber keinen Fernseher mehr kaufen, mit dem ich die schauen könnte.
Heiner hat geschrieben: 13.03.2024, 10:16 Vermutlich bis die 3D-Sau das nächste Mal durchs Dorf getrieben wird, das war ja schon mehrfach so dass 3D gehypt wurde und nach wenigen Monaten oder Jahren wieder klanglos in der Versenkung verschwunden ist.
3D und VR haben wohl das Problem, dass beides auf Dauer zu anstrengend ist. Der "herkömmliche" 2D-Fernseher ist eben noch am bequemsten zu schauen.

Aber: Wenn der nun UHD statt FHD oder SD zeigt, macht es ihn auch nicht schlechter. Von daher wird UHD wohl eher eine bleibende Erscheinung sein, und keine vorübergehende. Bei mir sind eigentlich fast alle Bildschirme schon im UHD/HDR Zeitalter angekommen (auf Smartphones mit nicht ganz so vielen Pixeln, aber für deren Größe entspricht das ja praktisch UHD) - bis auf den 3D-FHD Hauptfernseher...
Benutzeravatar
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 26771
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [SAT] QVC ZWEI UHD beendet ASTRA-Verbreitung

Beitrag von Heiner »

Via Streaming gibt es ja durchaus nicht wenig UHD-Content... wenn das lineare Fernsehen meint, das halt nicht leisten zu können... Netflix und Co können es.