Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
tehabe
Fortgeschrittener
Beiträge: 300
Registriert: 11.12.2013, 18:59
Bundesland: Niedersachsen

Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Beitrag von tehabe »

Die TLD .box existiert seit 2016, wurde jedoch bisher nicht wirklich benutzt. Nun werden unter dieser TLD Seiten die irgendwas mit NFTs und Cryptowährungen zu tun haben addressiert.

Unter bestimmten Umständen kann also sein, dass bei der Eingabe von kabel.box oder fritz.box statt des Routers eine Seite wie diese erscheint.
Screenshot 2024-01-28 at 01.46.43.png
Eine unmittelbare Gefahr besteht nicht, doch sollte man dann in Zukunft eher die IP-Adresse vom Router benutzen als den Hostnamen wie kabel.box oder fritz.box.

In der Presse wird dies nur für Fritzboxen berichtet, doch da Vodafones eigene Router halt kabel.box benutzen oder benutzt haben gilt dies auch für diese.

Schon etwas seltsam, dass hier in den letzten 7 Jahren nichts passiert ist. Das Weglassen des Punkts würde das Problem lösen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 9704
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Beitrag von Flole »

tehabe hat geschrieben: 28.01.2024, 01:50 Das Weglassen des Punkts würde das Problem lösen.
Nein, das würde dafür sorgen, dass diverse Browser das ganze an die Suchmaschine deines Vertrauens schicken und du eine Ergebnisliste präsentiert bekommst. Außer du tippst explizit das http:// davor, aber viel Spaß das einem normalen Nutzer zu erklären, das ist nämlich sonst nirgends notwendig.
Karl.
Insider
Beiträge: 6735
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Beitrag von Karl. »

.box domains leiten die Browser eben nicht mehr auf eine Suchmaschine um ;)
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
tehabe
Fortgeschrittener
Beiträge: 300
Registriert: 11.12.2013, 18:59
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Beitrag von tehabe »

Der gleiche Effekt kann mit einem / erreicht werden. Oder man hätte mDNS und .local dafür nutzen können. Irgendwas zu nehmen wurde halt mit der Einführung von neuen TLDs 1998 zu einem Risiko.
HerrLurch
Fortgeschrittener
Beiträge: 169
Registriert: 09.08.2020, 20:10
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und ander

Beitrag von HerrLurch »

Vielleicht sollte man einen vernünftigen Browser benutzen?
Ich habe DNS auf Google in der FritzBox geändert und komme trotzdem auf die FRITZ!box über Fritz.box
Was meistens nicht geht, wenn man den DNS auf dem Device ändert, weil man z.b. darüber was sehen kann, was durch Geoblocking verhindert wird, dann musste man damals schon die IP Adresse der FritzBox eingeben, um auf die FritzBox zu kommen.

Ich hatte es zuerst auf Cashys Blog gelesen und bin der Meinung er hat es falsch dargestellt… den DNS in der FritzBox kann man weiterhin ändern.. beim ändern des DNS auf dem Device, kann es passieren, dass man nicht auf die FritzBox kommt.
Karl.
Insider
Beiträge: 6735
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Beitrag von Karl. »

Wenn der DHCP Server einen DNS von außerhalb verteilt, kommt man mit fritz.box auch nicht auf die GUI der Fritzbox...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
tehabe
Fortgeschrittener
Beiträge: 300
Registriert: 11.12.2013, 18:59
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und ander

Beitrag von tehabe »

HerrLurch hat geschrieben: 28.01.2024, 11:27 Vielleicht sollte man einen vernünftigen Browser benutzen?
Genau das sollte nicht passieren! Egal, ob man Safari, Chrome, Firefox oder was auch immer benutzt. Egal, ob man VPN, Private Relay, … benutzt. Mein NAS kann ich erreichen, meinen Router nicht mehr.
Was meistens nicht geht, wenn man den DNS auf dem Device ändert, weil man z.b. darüber was sehen kann, was durch Geoblocking verhindert wird, dann musste man damals schon die IP Adresse der FritzBox eingeben, um auf die FritzBox zu kommen.

Ich hatte es zuerst auf Cashys Blog gelesen und bin der Meinung er hat es falsch dargestellt… den DNS in der FritzBox kann man weiterhin ändern.. beim ändern des DNS auf dem Device, kann es passieren, dass man nicht auf die FritzBox kommt.
Nur ist das alles nun (erwartbar) kompliziert geworden, daher hätte AVM hier schon lange eine neue Lösung implementieren können. Ich meine sogar, dass mDNS funktioniert, wenn man eigene DNS-Einträge im Gerät hat.
HerrLurch
Fortgeschrittener
Beiträge: 169
Registriert: 09.08.2020, 20:10
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Beitrag von HerrLurch »

Die meisten Otto Normaluser wissen nicht mal, wo sie wie irgendwo im Windows den DNS ändern.
Für mich alles übertrieben..
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14643
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Beitrag von berlin69er »

Ich nutze one.one.one.one, also Cloudflare als DNS Server und komme mit der Namensauflösung nun „natürlich“ auch auf die dubiose Seite.
Ich hoffe, dass AVM im Hintergrund nicht zu sehr mit Verkaufsgesprächen beschäftigt ist, sondern sich schnellstens um eine Änderung des Webbrowsers kümmert. Momentan ist es halt nur die Weiterleitung auf eine leicht erkennbare Seite. Könnte aber auch nur ein Test sein.
Eigentlich sehe ich hier auch das BSI als zuständig an, das AVM mal auf die Finger klopfen sollte. Die Informationspolitik von AVM ist unterirdisch…
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Paket: Vodafone Basic TV auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für Waipu TV und Co.
Benutzeravatar
tehabe
Fortgeschrittener
Beiträge: 300
Registriert: 11.12.2013, 18:59
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vorsicht beim Aufruf von kabel.box, fritz.box und anderen

Beitrag von tehabe »

HerrLurch hat geschrieben: 28.01.2024, 11:45 Die meisten Otto Normaluser wissen nicht mal, wo sie wie irgendwo im Windows den DNS ändern.
Für mich alles übertrieben..
Genau das ist doch das Problem, die bauen ihren neuen Router auf, verbinden sich zunächst erfolgreich zu ihrem Router und irgendwann landen sie auf irgendeiner Seite wo etwas von NFT steht. Und jetzt zu sagen, es liegt am VPN oder Private Relay oder oder oder bringt nichts. Der Grund ist, dass AVM sich irgendwann entschieden hat dafür eine Adresse zu nehmen wo schon seit Jahren das Risiko bestand, dass es eine echte Domain werden kann.

Wahrscheinlich ist diese NFT-Seite noch das beste was AVM aktuell passieren konnte, dort kann man nicht einfach den Login-Bildschirm einer Fritzbox hinstellen.

Gerade auf der Seite gelesen, dass auch reguläre Webseiten möglich sind. Aber eine Domain kostet $120 pro Jahr.