[VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Alter.Zocker
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 30.11.2009, 17:00

[VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von Alter.Zocker »

In 92224 Amberg/Pfannmüllerstraße Totalausfall Kabelanschluss, kein Internet (damit auch kein Telefon) , kein dig. TV-Empfang (analog kann ich mangels Gerät nicht testen). Bei VF im Störungsassistent keine Störung bekannt (0830), Meldung via Mobiltelefon abgesetzt…Schau mer mal, ob das am Wochenende noch was wird.
Karl.
Insider
Beiträge: 7212
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von Karl. »

Analogen Empfang wirst Du wohl kaum haben, weil den Vodafone in allen Backbone versorgten Gebieten abgeschaltet hat...

Wenn wenige Kunden betroffen sind, wartet Vodafone erstmal 8-10 Stunden, ob sich das vielleicht allein erledigt, Du wirst wohl das Wochenende ohne auskommen müssen...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Alter.Zocker
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 30.11.2009, 17:00

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von Alter.Zocker »

Im Haus (Mehrparteienhaus) bin ich nicht der Enzige mit totem Anschluss, also liegts entweder am Hausanschluss (Verstärker, Verteiler,…) oder das Problem ist noch weitreichender. Deshalb mein Thread hier, bevor ich in der Nachbarschaft „Klingeln putzen“ gehe. Bin „alt“ genug, dass Internet+TV mir nicht so wichtig sind und Mobilfunk geht ja wie man sieht…)
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5901
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von Besserwisser »

Alter.Zocker hat geschrieben: 20.01.2024, 10:48 Im Haus (Mehrparteienhaus) bin ich nicht der Enzige mit totem Anschluss, ...
Wenn man an die E-Verteilung ran kommt,
könnte man mal gucken, ob die entsprechende Sicherung eingeschaltet ist.
Oft hängt da auch die Klingelanlage oder das Keller/Treppenhauslicht mit dran.

Im worst case wird eventuell in einigen Stunden auch das Wasser und die Heizung kalt.
Alter.Zocker
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 30.11.2009, 17:00

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von Alter.Zocker »

Ja ich komme an den Verstärker und die Hausverteilung ran. Der wurde von den KDG-beauftragten „Fachleuten“ übrigens ganz „Fachmännisch“ direkt unterhalb der Wasser-und Heizungs-Absperrhähne installiert, natürlich offen, ohne jegliches Spritz-Schutz-Gehäuse oder wenigstens einem kleinen „Dach“ oben darüber… Wenn also mal einer dieser Hähne das tropfen anfängt, landet das Wasser unmittelbar auf der „fachmännisch“ installierten Elektrotechnik (Verstärker, Steckdosen, HF-Verteiler,…).

Das war auch mein Anfangsverdacht heute morgen, aber alles ist staubtrocken, der Verstärker ist wie üblich handwarm (hat leider keinerlei sonstige Betriebsanzeige), alle Kabelverscjraubungen sitzen stramm…
robert_s
Insider
Beiträge: 7408
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von robert_s »

Alter.Zocker hat geschrieben: 20.01.2024, 13:41 Ja ich komme an den Verstärker und die Hausverteilung ran.
Na dann das Kabelmodem mal direkt an den HÜP anschliessen. Bekommt es da ein Signal?
Alter.Zocker
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 30.11.2009, 17:00

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von Alter.Zocker »

Wenns morgen immer noch nicht läuft, werd ich das mal versuchen, aber was würde ich daraus für Konsequenzen ziehen können? Die Erkenntnis, dass der Verstärker hin ist, hilft mir kaum weiter weil ich keinen passenden Ersatz zur Hand habe UND der ganze Kram ohnehin VFKD „gehört“, unser „Sondereigentum“ beginnt an der Antennendose in der jew. Wohnung (wenns nach dem Willen der Provider ginge, gar erst hinterm Modem/Router)…
Will da nicht rummachen und VFKD „faule Argumente“ an die Hand liefern, wieso es zum Ausfall gekommen ist…
robert_s
Insider
Beiträge: 7408
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von robert_s »

Alter.Zocker hat geschrieben: 20.01.2024, 17:44 Wenns morgen immer noch nicht läuft, werd ich das mal versuchen, aber was würde ich daraus für Konsequenzen ziehen können? Die Erkenntnis, dass der Verstärker hin ist, hilft mir kaum weiter weil ich keinen passenden Ersatz zur Hand habe UND der ganze Kram ohnehin VFKD „gehört“,
Soweit ich das hier im Forum gelesen habe, beinhaltet die kostenlose Installation von Verstärker/Verteiler mitnichten auch einen kostenlosen Wartungsvertrag. d.h. im Schadensfall muss sich der Eigentümer um Ersatz kümmern. Oder habt ihr einen Wartungsvertrag mit Vodafone oder einem anderen NE4-Betreiber?
Alter.Zocker hat geschrieben: 20.01.2024, 17:44 Will da nicht rummachen und VFKD „faule Argumente“ an die Hand liefern, wieso es zum Ausfall gekommen ist…
Andererseits riskierst Du, dass Du einen Vodafone-Techniker bestellst, der feststellt, dass der Verstärker defekt ist und vom Eigentümer ausgetauscht werden muss - und für diesen freundlichen Hinweis 99€ in Rechnung gestellt werden, ohne dass das Problem dadurch behoben ist.

Aber vielleicht sind die Aussagen in diesem Forum ja auch viel zu pessimistisch und Vodafone zeigt sich in der Realität viel kulanter. Also kannst Du auch gerne die Finger von allem lassen und den Vodafone-Techniker kommen lassen. Aber dann bitte auch hier im Forum berichten, wie es ausgegangen ist. Das würde mich nämlich auch interessieren, denn ich habe auch einen von Vodafone installierten Verstärker im Keller - in einem verschlossenen Kasten, zu dem ich keinen Schlüssel habe. Also wenn Vodafone den im Schadensfall auch auf eigene Kosten tauscht, käme mir das ggf. sehr gelegen.
Flole
Insider
Beiträge: 10168
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von Flole »

Alter.Zocker hat geschrieben: 20.01.2024, 17:44 der ganze Kram ohnehin VFKD „gehört“, unser „Sondereigentum“ beginnt an der Antennendose in der jew. Wohnung (wenns nach dem Willen der Provider ginge, gar erst hinterm Modem/Router)…
Sicher, dass es VF gehört und nicht Gemeinschaftseigentum ist? Seit die Provider nicht mehr den Router bzw. das Modem zu ihrem Netz erklären können hat sich das ganze gewandelt, nun versucht man möglichst wenig zum eigenen Netz zu erklären und zumindest in den aktuellen AGB findet sich der Hinweis, dass Vodafone nicht für die Hausverteilanlage verantwortlich ist bzw. diese Sache des Kunden ist (nachdem die alte, eigentlich auch eindeutige, Definition erstaunlicherweise trotzdem für wilde Interpretationen gesorgt hat).
Benutzeravatar
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 885
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Totalausfall Kabelanschluss seit ca. 0230 Uhr

Beitrag von Alex-MD »

robert_s hat geschrieben: 20.01.2024, 18:04 Aber vielleicht sind die Aussagen in diesem Forum ja auch viel zu pessimistisch und Vodafone zeigt sich in der Realität viel kulanter. Also kannst Du auch gerne die Finger von allem lassen und den Vodafone-Techniker kommen lassen.
Ich denke ja, beim Kollegen gerade passiert. Verstärker wurde getauscht und nicht berechnet. Allerdings wie hätte man den berechnen können die Probleme sind ja noch vorhanden. Ob jetzt Vodafone oder die beauftragte Firma die Kosten für den Verstärker trägt, weiß ich natürlich nicht.
Hier in diesem Fall liegt es natürlich nahe mal deinen empfohlenen Test durchzuführen.