[VFKD] Dose austauschen bzf. Frage zu meinen Pegeln (Kabelanlage ohne Verstärker!!)

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Alan Smith
Fortgeschrittener
Beiträge: 135
Registriert: 06.12.2023, 10:26
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Dose austauschen bzf. Frage zu meinen Pegeln (Kabelanlage ohne Verstärker!!)

Beitrag von Alan Smith »

Der Hausverteiler wurde aufgrund des Wechsels eines Mieters von DSL zu Kabel installiert. Dafür gibt es keinen Wartungsvertrag. Den hätte der Mieter nämlich nicht gezahlt und der Vermieter hält sich da , da weit weg raus.
Die Vodafone-Techniker hat es bislang auch nicht interessiert ob und wie wir "fernsehen".
Flole
Insider
Beiträge: 9704
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Dose austauschen bzf. Frage zu meinen Pegeln (Kabelanlage ohne Verstärker!!)

Beitrag von Flole »

Einen Wartungsvertrag gibt es entweder für die Hausverteilanlage (dann hat der Vermieter den abgeschlossen, wenn er weit weg ist dann gerade um keinen Ärger damit zu haben) oder eben nicht. Für einzelne Dinge oder Wohnungen gibt es keinen Wartungsvertrag, entweder das wurde im Rahmen einer Aktion errichtet oder es gibt einen Wartungsvertrag, oder das war einfach noch zu einer Zeit, wo Vodafone das Endgerät und alles davor kurzerhand zum öffentlichen Telekommunikationsnetz erklärt hat (dem hat der Gesetzgeber aber einen Riegel vorgeschoben).
flexylol
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 11.12.2023, 19:30
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Dose austauschen bzf. Frage zu meinen Pegeln (Kabelanlage ohne Verstärker!!)

Beitrag von flexylol »

Mit dem 10db Dämpfungsglied für €4 sind die Pegel jetzt absolut "perfekt" :)
Flole
Insider
Beiträge: 9704
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Dose austauschen bzf. Frage zu meinen Pegeln (Kabelanlage ohne Verstärker!!)

Beitrag von Flole »

Und wie viel schlechter ist das Signal dadurch nun geworden?
flexylol
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 11.12.2023, 19:30
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Dose austauschen bzf. Frage zu meinen Pegeln (Kabelanlage ohne Verstärker!!)

Beitrag von flexylol »

Gar nicht schlechter, wie gesagt ist perfekt, MER/MSE und alle Level nun genau da wo sie sein sollen. In der Praxis zwar kein Unterschied, aber ich werde wahrscheinlich weniger korrigierbare Fehler haben.
Zuletzt geändert von flexylol am 14.12.2023, 17:11, insgesamt 2-mal geändert.
Flole
Insider
Beiträge: 9704
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Dose austauschen bzf. Frage zu meinen Pegeln (Kabelanlage ohne Verstärker!!)

Beitrag von Flole »

flexylol hat geschrieben: 14.12.2023, 17:08 Gar nicht schlechter, wie gesagt ist perfekt, MER/MSE und alle Level nun genau da wo sie sein sollen.
Perfekt ist ein Signal nie. Inwiefern hat sich der MSE verändert? Wahrscheinlich wirst du eher mehr Fehler haben, denn die zusätzlichen Übergänge und auch die Dämpfung beeinflussen das Signal IMMER negativ.
flexylol
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 11.12.2023, 19:30
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Dose austauschen bzf. Frage zu meinen Pegeln (Kabelanlage ohne Verstärker!!)

Beitrag von flexylol »

Hast natürlich recht. Bei den MSE/MER habe ich mich verguckt, die sind gleich geblieben. In weiteren Tests sehe ich, dass es *praktisch* null Unterschied gibt. Mit oder ohne Dämpfer jetzt bei Docsis 3.0 Empfang sporadisch nur wenig korrigierbare Fehler (vernachlässigbar). Beim Upstream geht es sporadisch mal auf 32QAM oder gar 16QAM, je nach Tageszeit, dies passiert aber mit oder ohne Dämpfer (evtl. ohne Dämpfer weniger oft), und auch wenn es passiert beeinflusst es meinen Upspeed jedoch nicht. Habe den Dämpfer jetzt wieder raus :)