Belegung: API / Rohdaten?

Der Platz für Fragen, Anregungen, Kritik und Lob, die an das Team vom inoffiziellen Vodafone-Kabel-Forum und vom Vodafone-Kabel-Helpdesk gerichtet sind, außerdem für Ankündigungen seitens des Teams.
Forumsregeln
Forenregeln
tcmaps
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24.10.2023, 14:00
Bundesland: Niedersachsen

Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von tcmaps »

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit direkt an die Sender, Frequenzen und PID zu kommen, aus denen die Belegungsübersicht erzeugt wird, vorzugsweise als JSON?

Ich hatte mir ein Skript genereriert um die VDR .conf direkt zu einer M3U mit Sat/IP RTSP URIs zu konvertieren, so fehlt aber leider die Untertitel PID.

Viele Grüße
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11094
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von Knidel »

Das ist natürlich schon denkbar, allerdings planen wir die PIDs künftig komplett rauszunehmen, denn Vodafone erschwert uns die Pflege immer weiter. In der neuen Belegung haben die Regionalsender keine (bundesweit) eindeutigen PIDs mehr, sie unterscheiden sich also überall. Wenn es die reinen Regionalsender nur betreffen würde, könnte man vielleicht damit leben. Es betrifft aber alle Einspeisungen (346, 458 und 466 MHz), die je nach Bundesland/Region unterschiedlich erfolgen (können), d.h. auch die ARD-Dritten teilweise und RTL/Sat.1. Auch die PIDs z.B. von RTL HD in der bundesweiten Version können sich überall unterscheiden.

Generell macht uns Vodafone die Arbeit immer schwerer, wenn man bedenkt, wie chaotisch die die seit Ewigkeiten andauernden Frequenzumbelegungen durchführen.
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von Flole »

tcmaps hat geschrieben: 24.10.2023, 14:07 Ich hatte mir ein Skript genereriert um die VDR .conf direkt zu einer M3U mit Sat/IP RTSP URIs zu konvertieren, so fehlt aber leider die Untertitel PID.
Anstelle auf Korrektheit der Daten einer externen Quelle zu hoffen (auch wenn das beim Helpdesk hier wirklich überragend gut ist) würde es sich eher anbieten das Skript um eine Scan Funktion zu erweitern wenn dir die M3U der FritzBox nicht ausreicht. Dann hast du immer korrekte und akkurate Daten, selbst wenn Vodafone Dinge durcheinander bringt.
Benutzeravatar
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 26699
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von Heiner »

So ist es. Es ist zwar schön und gut dass wir hier viele Details auflisten. Das war bislang aber auch immer unter der Prämisse, dass SIDs und PIDs einheitlich sind. Für die SIDs ist das noch gegeben weitgehend, für die PIDs seit dieser Umstellung nicht mehr. Was auch immer sich Vodafone davon verspricht, denn die Wartbarkeit des Netzes wird durch sowas doch auch nicht verbessert.
tcmaps
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24.10.2023, 14:00
Bundesland: Niedersachsen

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von tcmaps »

Ok, alles klar. Dann trage ich die eine PID halt händisch nach.
Flole hat geschrieben: 24.10.2023, 23:00 Anstelle auf Korrektheit der Daten einer externen Quelle zu hoffen (auch wenn das beim Helpdesk hier wirklich überragend gut ist) würde es sich eher anbieten das Skript um eine Scan Funktion zu erweitern wenn dir die M3U der FritzBox nicht ausreicht. Dann hast du immer korrekte und akkurate Daten, selbst wenn Vodafone Dinge durcheinander bringt.
Das wäre sicher ein interessantes Projekt, aber ich wüsste so gar nicht wo ich da anfangen sollte. Ist ein ganz anderes Level als etwas Strings parsen in Python...
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von Flole »

Du musst erstmal die MPEG Frames auseinander nehmen (die haben eine fixe Länge), dann filterst du die Tabellen raus die du haben möchtest und fängst an die zu parsen. Das ist alles keine Raketenwissenschaft sondern tatsächlich relativ einfach.
robert_s
Insider
Beiträge: 7317
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 26.10.2023, 19:37 Du musst erstmal die MPEG Frames auseinander nehmen (die haben eine fixe Länge), dann filterst du die Tabellen raus die du haben möchtest und fängst an die zu parsen. Das ist alles keine Raketenwissenschaft sondern tatsächlich relativ einfach.
Für Python gibt's doch meistens schon irgendetwas:
https://github.com/guozhaohui/TSParser
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von Flole »

Oder so, dann muss man nur erkennen wenn man "fertig" ist und den Kanal wechseln. Und natürlich den R(S)TP Client dazu basteln.
robert_s
Insider
Beiträge: 7317
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 26.10.2023, 20:13 Oder so, dann muss man nur erkennen wenn man "fertig" ist und den Kanal wechseln. Und natürlich den R(S)TP Client dazu basteln.
Vielleicht hiermit:
https://github.com/lars18th/satip-rtp
Flole
Insider
Beiträge: 9940
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Belegung: API / Rohdaten?

Beitrag von Flole »

Wenn du so weiter machst wird's am Ende auf ein zusammenkopieren von 2-3 Scripten hinauslaufen ;)