erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
SenfKabelHer
Kabelexperte
Beiträge: 755
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von SenfKabelHer »

:kaffee: lol

Vielleicht will man die Firma auch ruinieren, mit einem Masterplan dahinter. Rational nicht zu begreifen.

Bin gespannt ob jemand dagegen geklagt hat und was am Ende der BGH sagt, falls man sich nicht individuell "vergleichen lässt". VF hat vermutlich ja kein Interesse an einer höchstrichterlichen Klärung.
Benutzeravatar
exkarlibua
Insider
Beiträge: 3874
Registriert: 23.07.2010, 14:34
Wohnort: Netz München Ost

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von exkarlibua »

Karl. hat geschrieben: 25.10.2023, 18:58 Dem Startbeitrag ging bereits eine Erhöhung und daraufhin ein Tarifwechsel voraus.

Also zumindest einige Kunden bekommen mehr als eine Erhöhung...
Das ist dann eben keine zweite Erhöhung weil der ersten, angedrohten Erhöhung offenbar durch den, wieder ermäßigten, Tarifwechsel ausgewichen wurde. Da erwischt es ihn halt jetzt doch noch.
Aber er kann ja wieder wechseln oder neu feilschen.
Who cares
Flole
Insider
Beiträge: 10048
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Flole »

SenfKabelHer hat geschrieben: 25.10.2023, 19:13 Bin gespannt ob jemand dagegen geklagt hat und was am Ende der BGH sagt, falls man sich nicht individuell "vergleichen lässt". VF hat vermutlich ja kein Interesse an einer höchstrichterlichen Klärung.
Die Verbraucherzentrale bereitet zumindest etwas vor bzw. prüft es. Die lassen sich natürlich auch nicht in die Karten schauen was sie prüfen und vorbereiten, und Vodafone wird das wohl auch zur Kenntnis genommen haben. Eine Strategie dahinter vermag ich aber auch (noch) nicht zu erkennen, die zweite Erhöhung folgt dem Schema der ersten, also geht es offensichtlich nicht darum eventuelle rechtliche Unsicherheiten zu beseitigen. Ebenso geht es wohl auch nicht darum, unterschiedliche Fälle zu schaffen um Musterklagen zu verhindern. Höchstens ein "wenn wir auf die Schnauze fallen dann richtig, wenn wir damit durchkommen dann richtig" könnte es sein, ob das nun eine gute Strategie ist oder nicht lasse ich mal offen.

Hast du etwa noch keine Preiserhöhung bekommen und Lust das ganze vor ein (Amts)gericht zu zerren? Der Streitwert und damit das Prozesskostenrisiko dürfte doch durchaus überschaubar sein?
SenfKabelHer
Kabelexperte
Beiträge: 755
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von SenfKabelHer »

Bisher nicht. Wenn, dann geh ich kurzfristig zu 1&1 Glasfaser. Liegt ja von der Telekom schon alles im Keller, nutzungsbereit. Ich habe beruflich genug zu tun, privat will ich meine Ruhe wenn's sich vermeiden lässt.
albatros
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 10.03.2023, 09:52
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von albatros »

Ich werde auch mal der Glasfaser eine Chance geben.

Nächsten Sommer wird gebuddelt, dann bekommt TNG 24Monate. Ähnlicher Preis wie Vodafone. 2 Jahre sind ja immer schnell rum. Wenns schlechter ist gehts danach wieder zurück. Aber dann liegt wenigstens die Glasfaser im Haus.
hypnorex
Kabelexperte
Beiträge: 897
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von hypnorex »

Da nun die fritzbox 7682 angekündigt wurde, kommt nun für mich grundsätzlich G.fast in die Auswahl. Jetzt hängt es noch an der Auslieferung der fritzbox 7682. AVM konnte mir leider keinen Termin nennen.

Ich denke Vodafone sollte die Preise eher senken. Das gleiche Trauerspiel wird es kommendes Jahr bei TV geben: 25 Euro bei Vodafone ist einfach viel zu teuer.
1und1 Glasfaser 1000
MagentaTV inkl. RTL+ & Netflix
robert_s
Insider
Beiträge: 7375
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von robert_s »

hypnorex hat geschrieben: 26.10.2023, 08:26 Da nun die fritzbox 7682 angekündigt wurde, kommt nun für mich grundsätzlich G.fast in die Auswahl. Jetzt hängt es noch an der Auslieferung der fritzbox 7682. AVM konnte mir leider keinen Termin nennen.
Frag nicht AVM, frag Deinen Provider, denn nur der kann die Box bestellen, und wenn er das tut, wird AVM ihm schon einen Termin nennen.

Und wenn Dein Provider die 7682 nicht bestellt, kannst Du die eh vergessen.
Karl.
Insider
Beiträge: 7138
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Karl. »

DerSarde hat geschrieben: Bereits seit März 2023 erhöht Vodafone nach und nach die Preise bei ihren Bestandskunden, die einem der „Red“-Tarife oder den CableMax von vor dem 15. November 2022 gebucht haben (wir berichteten am 8. März 2023). Seit einigen Wochen werden nun wieder Schreiben an verschiedene Kabel-Internet-Bestandskunden von Vodafone verschickt, nach denen ihr Tarif künftig pauschal um 5 Euro/Monat teurer wird. Anders als noch im Frühjahr betrifft es nun auch „GigaZuhause“-Tarife, die nach dem 15. November 2022 abgeschlossen wurden, ebenso auch wieder den CableMax-Tarif. Begründet werden die aktuellen Preiserhöhungen wie schon im Frühjahr mit den gestiegenen Kosten für die Telekommunikationsanbieter u.a. für Energie.
Wirksam wird die Preiserhöhung sechs Wochen nach Eingang der Kundeninformation. Auch dieses Mal erhalten ebenfalls Kunden, die sich eigentlich noch in der Mindestvertragslaufzeit befinden, die Preiserhöhungen. Es besteht ein dreimonatiges Sonderkündigungsrecht.
Seit März werden auch die kdg und Unitymedia / Kabel BW & Co. Alttarife erhöht...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
nemac80
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 03.08.2020, 21:23
Bundesland: Bayern

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von nemac80 »

Hallo
Ich hab auch zum 1.12.23 die Erhöhung für meinen nach der Mindestvertragslaufzeit ausgelaufenen CableMax 1000 Vertrag um die 5€ bekommen.
Ich hätte eine Frage bleibt die monatliche Kündigung nach der MLZ oder startet dann ein neuer 24Monatiger Vertrag?

Vielen Dank
Karl.
Insider
Beiträge: 7138
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Karl. »

Wenn Du den Vertrag nicht anfasst läuft der auf unbestimmte Zeit weiter mit 1M Kündigungsfrist.

Wenn Du aber die Preiserhöhung wegverhandelst, geht damit in der Regel ein Tatifwechsel einher und das heißt neue Laufzeit.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: