erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
kues
Newbie
Beiträge: 56
Registriert: 27.04.2020, 19:22

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von kues »

Karl. hat geschrieben: 14.11.2023, 10:10 https://www.handelsblatt.com/technik/it ... 99176.html

Weiß jemand, ob sich das gegen die Vodafone West oder gegen die Vodafone GmbH richtet?
Gegen alle drei Vodafone Gesellschaften, vergl. https://www.sammelklagen.de/vodafone/faq
SenfKabelHer
Kabelexperte
Beiträge: 755
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von SenfKabelHer »

Ist auf jeden Fall nicht aussichtslos, wer als Betroffener die Preiserhöhung geschluckt hat sollte die Teilnahme an der "Sammelklage" prüfen. Das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein langes Verfahren durch den Instanzenzug, das aufgrund der grundsätzlichen Bedeutung durchgezogen wird bis zur Ausschöpfung aller Rechtsmittel. Geduld ist also gefragt.
kues
Newbie
Beiträge: 56
Registriert: 27.04.2020, 19:22

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von kues »

SenfKabelHer hat geschrieben: 14.11.2023, 10:37 Ist auf jeden Fall nicht aussichtslos, wer als Betroffener die Preiserhöhung geschluckt hat sollte die Teilnahme an der "Sammelklage" prüfen. Das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein langes Verfahren durch den Instanzenzug, das aufgrund der grundsätzlichen Bedeutung durchgezogen wird bis zur Ausschöpfung aller Rechtsmittel. Geduld ist also gefragt.
Da es gleich bei einem OLG losgeht mit den Verbands-/Sammelklagen, ist der Instanzenweg nicht mehr so lang. :wink:
SenfKabelHer
Kabelexperte
Beiträge: 755
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von SenfKabelHer »

Hat zB das Potential, dass Europarecht tangiert ist, dann müsste erstmal der EuGH eingeschaltet werden, alleine das kann das Verfahren um Jahre verlängern. Grundsatzfragen sind meistens ein Garant für jahrelange Verfahren.

Strategisch spielt das der Beklagten eher in die Hände. Wer sich als Verbraucher anschließt hat keine Garantie, dass das Verfahren erfolgreich ist und somit eine Rückerstattung erfolgt. In der Zwischenzeit muss man aber den erhöhten Preis erstmal weiterbezahlen. Mit der Möglichkeit, dass das Verfahren für Vodafone ausgeht und man auch nichts zurück bekommt.

Egoistisch betrachtet kann es schon sinnvoller sein sich gleich eine Alternative zu suchen, wo verfügbar und die Sache zu vergessen.
Benutzeravatar
exkarlibua
Insider
Beiträge: 3873
Registriert: 23.07.2010, 14:34
Wohnort: Netz München Ost

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von exkarlibua »

Steht doch oben schon
viewtopic.php?p=744993#p744993

Langsam hat's jeder mitgekriegt.
DarkStar
Insider
Beiträge: 9338
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von DarkStar »

SenfKabelHer hat geschrieben: 14.11.2023, 10:37 Ist auf jeden Fall nicht aussichtslos, wer als Betroffener die Preiserhöhung geschluckt hat sollte die Teilnahme an der "Sammelklage" prüfen. Das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein langes Verfahren durch den Instanzenzug, das aufgrund der grundsätzlichen Bedeutung durchgezogen wird bis zur Ausschöpfung aller Rechtsmittel. Geduld ist also gefragt.
Ich kann mir gut Vorstellen wir das enden wird.
Vodafone verliert und muss das Geld zurückzahlen, aber man wird die entsprechenden Kunden schnellstmöglich entsorgen und den Vertrag kündigen.
Flole
Insider
Beiträge: 9995
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Flole »

Klar, die Banken haben das ähnlich gehandhabt bei AGB Änderungen, Kontoführungsgebühren etc., wer nicht akzeptieren will hat ne Kündigung bekommen, teilweise sogar als außerordentliche Kündigung.
robert_s
Insider
Beiträge: 7356
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 15.11.2023, 00:18 Ich kann mir gut Vorstellen wir das enden wird.
Vodafone verliert und muss das Geld zurückzahlen, aber man wird die entsprechenden Kunden schnellstmöglich entsorgen und den Vertrag kündigen.
Ob die wirklich Kunden loswerden wollen, wo die Kundenzahlen eh schon sinken...?
Karl.
Insider
Beiträge: 7109
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: erneute Preiserhöhung für Bestandskunden ab Ende 2023

Beitrag von Karl. »

Wenn ich die Kunden halten will, erhöhe ich doch nicht so unausgegoren die Preise...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: