Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Dragonstar
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Dragonstar »

Menne hat geschrieben: 28.07.2023, 14:35 Rückwegstörer melden, du kannst da gar nix machen, der Störer kann ja 10 km von dir weg wohnen oder hockt im gleichen Haus!
Danke für deinen Rat, aber dann kann ich gleich Glasfaser bestellen. Denn die Info, dass es sich um einen Rückwegsstörer handelt, hatte ich schon früh bekommen gehabt durch Infos vom Netz. Ich hatte es auch immer der Technikhotline und auch den Servicetechnikern mitgeteilt gehabt inkl. Powerlevel der FritzBox, aber wenn die bisherigen male nichts unternommen worden ist, um den Rückwegsstörer zu finden, dann wird es auch zukünftig so sein.

Warum könnte man aber die Signalstärke des Uploadkanals nicht einfach noch weiter verstärken?
Dragonstar
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Dragonstar »

Karl. hat geschrieben: 28.07.2023, 14:40 Die 55 Pegel sind aber kurz vor Ausfall...
Richtig, sobald ich VOIP oder ähnlich uploadlastiges mache, wird es vermutlich wieder einbrechen.
Flole
Insider
Beiträge: 9995
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Flole »

Da sind noch 10dB Reserve bis es ausfällt....
Dragonstar
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Dragonstar »

Flole hat geschrieben: 28.07.2023, 15:04 Da sind noch 10dB Reserve bis es ausfällt....
Die erreiche ich aber anscheinend ständig, insbesondere, wenn ich im HomeOffice VOIP mache..
Flole
Insider
Beiträge: 9995
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Flole »

Wieso wird bei VOIP bei dir der Pegel im Upstream um 10dB höher? :shock:
Dragonstar
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Dragonstar »

Flole hat geschrieben: 28.07.2023, 15:26 Wieso wird bei VOIP bei dir der Pegel im Upstream um 10dB höher? :shock:
Das wüsste ich auch gerne, aber meine Uploadprobleme mit desaströsen Kanalwerten in der FritzBox treten verstärkt auf, wenn ich per PhonerLite mit Kunden telefoniere. Seltsamerweise sind Videokonferenzen in Teams aber weniger ein Problem.
Flole
Insider
Beiträge: 9995
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Flole »

Das klingt eher nach einem Problem in der Hausverteilanlage. Überprüfe die mal, insbesondere ob Steckverbindungen sauber ausgeführt sind und ob der Verstärker für die Kanallast geeignet ist.
Dragonstar
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 22.05.2020, 22:22

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Dragonstar »

Flole hat geschrieben: 28.07.2023, 15:46 Das klingt eher nach einem Problem in der Hausverteilanlage. Überprüfe die mal, insbesondere ob Steckverbindungen sauber ausgeführt sind und ob der Verstärker für die Kanallast geeignet ist.
Das ist der Verstärker
20230728_105330.jpg
20230728_105319.jpg
Hier die gesamte Verkabelung rund um den Verstärker
20230728_163300.jpg
20230728_163328.jpg
20230728_163338.jpg
20230728_163435.jpg
20230728_163512.jpg
20230728_163521.jpg
20230728_163531.jpg
20230728_163234.jpg
20230728_163305.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Meister Voda
Moderator
Moderator
Beiträge: 697
Registriert: 18.10.2012, 20:01
Wohnort: 31141
Bundesland: Niedersachsen

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Meister Voda »

Flole hat geschrieben: 28.07.2023, 15:46 Das klingt eher nach einem Problem in der Hausverteilanlage.
Sieht für mich auch stark danach aus:

51 dBmV (max. Pegel am HÜP, bei dem noch gebaut werden darf) - 31 dB (Verstärker) + 8 dB (Verteiler) = 28 dBmV

Da ist noch Spielraum für ca. 19 dB Dämpfung bis zum Modem, damit man dann bei 47 dBmV Sendeleistung ankommt.

Ist der Rückweg im Verstärker evtl. zu stark bedämpft? Ist der Pegelsteller unten links. Wenn man den gegen die Uhr dreht, dann sollte die Dämpfung verringert werden.

Schau mal, ob du damit das Modem in den Bereich 45 - 47 dBmV bewegen kannst.
Beste Grüße,
Meister Voda

Internet: Red Business Internet & Phone 1000 Cable mit DualStack, statisch · FritzBox 6690 (Kaufgerät)
Mesh: FritzBox 7590 · FritzBox 7530 AX · FritzRepeater 1200 AX (x2)
Telefonie: FritzFon C5 · FritzFon C4 (x2) · FritzDECT Repeater 100
SmartHome: FritzDECT 301 (x6)· FritzDECT 200
TV: waipu.tv · Netflix · Amazon Prime Video · Paramount+ · Disney+ · RTL+ · DAZN
Flole
Insider
Beiträge: 9995
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Rückkanal verstärkt bekommen, wie?

Beitrag von Flole »

Wenn bei einem VOIP Telefonat der Upstream plötzlich um 10dB mehr gedämpft wird ist da irgendwas anderes die Ursache, einfach die Verstärkung erhöhen ist da Pfusch. Der Sendepegel sollte sich überhaupt gar nicht verändern wenn alles korrekt funktioniert.