[VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Mr. Bean
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 28.06.2023, 21:01
Bundesland: Niedersachsen

[VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Mr. Bean »

Guten Abend liebe Gemeinde,

ich wollte mal eure Kenntnis erfragen in folgender Situation:
Nach einem Umzug (letzte Wohnung einer langen Reihe) war die Kabeldose rausgerissen aus der Wand mit der Begründung "Geht nix diese".
Also beauftragte ich (sowieso) einen Umzug bei VF und fragte, ob ich die Dose selbst einbauen darf. Mir wurde geraten, es einem Techniker zu überlassen.
Soweit so gut. Der Techniker kam und war fasziniert über diese nahezu nicht vorhandenen Werte.

Er sagte, wenn er eine Dose einbauen würde, würde nichts mehr gehen. Aber er könne das Kabel bearbeiten, sodass ich direkt meine Fritzbox anschließen kann (mit diesem "Verbindungsstück").
[ externes Bild ]
Wie man auf dem Bild sieht ist unter dem "Anschluss" ein Splitter. Denn es werden in dem Bereich 3 Fitzboxen mit 3 Anschlüssen betrieben. Vorher ging es auch, jedoch MIT Dose.
Ohne Dose schreien sich alle Fritzen an, also geht nur eine.
Nun muss ich es jedoch irgendwie schaffen, dass ich alle 3 anschließen kann -> Sonderkündigen kann ich sicherlich nicht durchbekommen.

Jetzt zu den Werten der Box, so angeschlossen, wie auf dem Bild:
[ externes Bild ] (was man nicht sieht: Docsis 3.1 DL -> 19,9 dBmV)
Der Upload hat kurioserweise nur einen Kanal und der ist höher als bei der ehem. Wohnung (vorher ~41 dBmV, neue Wohnung 64,3)

Jemand bis hier hin vielleicht eine Idee? :anbet:

Nun zu meiner Idee:
1) [ externes Bild ]
Da die Dose natürlich eine Dämpfung hat, noch diese Idee:
2) [ externes Bild ]
Natürlich nach der Dose (DATA), vor dem Splitter (oder zur Not zumindest bei einer der 3 Fritzen).

Was meint ihr?
Laut Techniker wäre alternativ nur noch: Wand aufreißen und komplett neues Kabel legen zum Verteiler, was keiner bezahlen will oder kann.

Oder falls jemand eine Idee hat, bin offen für alles. Hätte es sonst nur einmal getestet, bei gleichem oder schlechterem Ergebnis natürlich dann verworfen und geschaut, dass ich 2 Verträge dann hinschmeiße(n muss).

Vielen Dank im Voraus! <3

Auch wenn nachher die Werte schlecht sind bei allen 3.
Die "Splitter" Idee funktioniert auf jeden Fall (vorher, alte Wohnung) jedoch mit Dose (TV/R/DATA).
Jedoch mit den schlechten Werten nun... Hm. Also wenn selbst der Techniker keine Dose installieren will (wäre sonst ein Storno wie er sagte), weil er ohne Dose einen Pegel von +5db erzielen konnte.
Die Tarife der Verträge:
- 2x 1000/50 (VFKD & O2 VFKD)
- 1x 50/50 (VFKD)
Der Download aller 3 wäre nicht mal so wichtig, selbst wenn 100 von 1000 ankommen wäre es ok für uns. Der Upload wäre tatsächlich etwas wichtiger.

Liebe Grüße!
Karl.
Insider
Beiträge: 7207
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Karl. »

Warum hat man drei Verträge?

Jedenfalls muss da ein Fachmann ran, der Pegel passt überhaupt nicht und das liegt auch nicht an alten Kabeln.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 10156
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Flole »

Klarer Fall: Lass die Hausverteilanlage in Ordnung bringen. Dafür ist zuständig wem auch immer die Anlage gehört (Vermieter, Eigentümergemeinschaft, oder vielleicht auch du).
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 5895
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Besserwisser »

Welches Rindvieh bitzelt die Kabel in den Unterputzdosen eigentlich immer so kurz ab?
Oft kann man alte Dosen nicht einmal gegen neue wechseln,
weil verschiedene Hersteller längere Kabelenden voraussetzen. :wand:

Deshalb hat der Techniker auch den U-Verbinder eingesetzt.
In dem Fall hätte auch eine einfache F-Kupplung gereicht.

Der 4-fach-Verteiler würde den Empfangspegel um ca. 8 dB sinken lassen
und der Sendepegel wäre ebenso noch ungünstiger.

3 Kabelrouter an einer Dose ist schon ein bisschen heftig.

Die fehlende Dose müsste wieder montiert werden.
Extern dann der zusätzliche Hausverstärker dran und ein 3-fach-Abzweiger mit 16-20 dB Abzweigdämpfung.
Das ganze von einem Techniker eingepegelt.
Dann könnte man drei Geräte anschließen. :idea:
Benutzeravatar
Mr. Bean
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 28.06.2023, 21:01
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Mr. Bean »

Nabend,

danke für euer Feedback.
Soweit ich mitbekommen habe ist der "Hausverteiler" gut und neu, sagte er zumindest, als er sich den ansah.
Er wusste nur nicht, ob eine Direkt-Leitung bei uns ankommt oder durchgeschleift in jeder Wohnung. Aber meinte "hier kann ich nicht mehr draufgeben, das wäre illegal".

Gibt es eine Firma die ich zur Not beauftragen und bezahlen kann, sich das mal anzuschauen?
Die meisten Direkt-Firmen, die ich bisher gefragt hatte, sagten "wir arbeiten nur dann, wenn VF/o2 uns den Auftrag gibt" und VF Support sagte mir "ne, wir nehmen keine Kundenaufträge/Wünsche an, auch wenn Sie das bezahlen".

Und wir haben 3 Verträge, damit wir hinter den Boxen gebündelt 150 Mbits Upload haben, was auch bisher super geklappt hat. Zumindest, bis wir die Büros/Wohnungen gewechselt hatten.
Glasfaser gibts hier leider nicht, deshalb der Griff zu Kabel. DSL geht ja auch nur ein mal (pro Dose), Kabel ist ja Shared.

Hm, also mit Dose+Splitter gehen noch mal gut 16db "stiften"? Dann wäre der Pegel ja locker unter -35/-40 dBmV. :(
Dann geht echt nichts mehr.
Und verstärken/boosten - sowas geht nicht (bzw. zumindest den Verlust "Dose+Splitter" ausgleichen)?

Die "Kabellänge" die ankommt (bis Dose), joa passte gerade so. Er meinte auch, er knippst nur etwas ab und schirmt neu, um paar db reinzuholen. Mehr ginge aber nicht.

Und bisher kam auch immer alles an. Selbst mit den Werten oben komme ich auf 800 Mbits Down. Jedoch nur 15-20 Mbits Up. Und nur noch via eine Box.

Hm...

Edit: Ah, der letzte Beitrag hatte sich geändert:
Naja, die alte Dose gibt es nicht mehr. Er sagte "ist Eigentum von VF, die nehme ich mit". Deshalb der Screenshot der Dose (im 1. Beitrag), die ich sonst geholt hätte.
Hab auch gesehen, es gibt welche mit 2 DATA Out. Aber wäre doppelt-gemoppelt, wenn ich den 2. auch noch mal sharen muss.
Flole
Insider
Beiträge: 10156
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Flole »

Wenn dir die Hausverteilanlage nicht gehört darfst du daran nichts ändern ohne Einverständnis des Eigentümers, wenn es mehrere Wohnungen gibt dann bist du das üblicherweise nicht, oder bist du Gebäudeeigentümer/Vermieter?

Ein Verstärker wäre da wohl das richtige, ich befürchte nur der wird da im Upstream hoffnungslos Übersteuern, dann störst du im schlimmsten Fall das ganze Segment.
Benutzeravatar
Mr. Bean
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 28.06.2023, 21:01
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Mr. Bean »

Flole hat geschrieben: 29.06.2023, 00:25 Wenn dir die Hausverteilanlage nicht gehört darfst du daran nichts ändern ohne Einverständnis des Eigentümers, wenn es mehrere Wohnungen gibt dann bist du das üblicherweise nicht, oder bist du Gebäudeeigentümer/Vermieter?

Ein Verstärker wäre da wohl das richtige, ich befürchte nur der wird da im Upstream hoffnungslos Übersteuern, dann störst du im schlimmsten Fall das ganze Segment.
Ja, das ist das Problem. Wir haben uns hier mit eingemietet. Ist ein Hybrid aus Büros und Wohnungen.
Den BKE-22 [ externes Bild ] den ich gefunden hatte macht ja +19-22dB im Empfang und +22dB fürs Senden.
Wenn der jetzt hinter der Dose und zwischen dem Splitter / Abzweiger hängt, die eh (6-8)dB+16dB Dämpfung haben, dann sollte sich das doch rechnerrisch "ausgleichen"?
Dann haben zwar alle 3 diese schlechten Werte, aber immerhin einen Schritt weiter? Also das war ja mein anfänglicher Gedanke, weiß nur nicht, ob das in der Praxis möglich ist. Bin zwar Elektriker, aber dieses Gebiet ist schon etwas spezieller. :|

Am Hausverteiler darf ich nicht bei, dafür muss ich eine autorisierte Firma beauftragen (können). Aber klang eher pessimistisch a lá "hier ist schon auf Anschlag".
Flole
Insider
Beiträge: 10156
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Flole »

Ein Verstärker hat einen maximalen Ausgangspegel, erreichst oder überschreitest du den übersteuert das ganze Ding und das Signal wird grottenschlecht. Und das wird bei dir wohl passieren wenn ich mir die Werte vom Modem so anschaue....
Hoppelhase
Kabelexperte
Beiträge: 641
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Hoppelhase »

@Mr. Bean

Warte mal noch bis morgen ab dann hat User @Alex-MD die Lösung.
Spoiler: Verbinde die drei Router mittels Kreuz-Verteilers... SCNR
Verteiler Kreuz-Stück.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 884
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Signal so schlecht, der Techniker rannte weg.

Beitrag von Alex-MD »

da würde ich jetzt von abraten, man will ja nicht 4 TV Geräte anschließen...