[VFKD] Docsis | FritzBox Cable 6690 | Sporadische Abbrüche | Werte in Ordnung?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
DennjoOyola
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 12.05.2023, 10:30
Bundesland: Niedersachsen

[VFKD] Docsis | FritzBox Cable 6690 | Sporadische Abbrüche | Werte in Ordnung?

Beitrag von DennjoOyola »

Hallo liebe Community,

ich habe dieses Problem bereits in einem anderen Bereich des Forums gepostet, aber glaube es passt hier besser rein. Leider sehe ich keine Möglichkeit das Thema zu verschieben, daher bitte ich um Entschuldigung.

Ich habe seit kurzem das Phänomen, dass ich über den Tag sporadisch Internetabbrüche habe und ggf. hängen damit meine Docsis Werte mit zusammen.

Das Problem stellt sich wie folgt dar. Aus dem nichts ist die Internetverbindung an allen Geräten im Haushalt für ca 30 Sekunden nicht mehr vorhanden und funktioniert anschließen wieder als hätte es kein Problem gegeben. Ich nutze eine FritzBox Cable 6690 mit dem FW 7.50. Innerhalb der Ereignisse ist trotz erweiterter Ansicht innerhalb der FritzBox kein Problem oder Neuverbindung zu ersehen.

Ich habe bereits ein wenig im Internet nachgeschaut und befürchte, dass meine Werte nicht in Ordnung sind und hänge diese einfach mal mit an. Falls dem so ist, was kann ich machen um dies zu korrigieren? Am Hausanschluss hängt ein Axing BVS 20-69 Hausanschluss-Verstärker (eingebauter aktiver Rückkanal (38dB, 107dBµV, 1006MHz)) von dort geht das ganze an einen 9 fach Verteiler von Schwaiger und dort klemmt an einem Anschluss dann auch die FritzBox.

Es sei jedoch nochmal gesagt, dass die Installation wie sie jetzt besteht, bereits seit mehreren Monaten besteht und ohne Probleme und Fehler funktionierte, falls dies irgendwie relevant ist.

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 9989
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Docsis | FritzBox Cable 6690 | Sporadische Abbrüche | Werte in Ordnung?

Beitrag von Flole »

Ich bin ja grundsätzlich ein Fan von viel Verstärkung, aber gerade im Rückkanal macht das keinen Sinn, der Pegel am Eingang der Verstärkerstufe wird immer konstant bleiben, man erreicht lediglich irgendwann den Punkt wo das Modem das Signal nicht mehr richtig modulieren kann. Da sollte man also die Verstärkung zurücknehmen oder aber die Hausverteilanlage in Ordnung bringen: Wenn die Fritzbox direkt an einem Anschluss eines Verteilers ohne MMD hängt passt mit großer Sicherheit auch die Entkopplung nicht, die Dämpfung scheint dort offensichtlich nicht zu passen.
robert_s
Insider
Beiträge: 7348
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Docsis | FritzBox Cable 6690 | Sporadische Abbrüche | Werte in Ordnung?

Beitrag von robert_s »

DennjoOyola hat geschrieben: 12.05.2023, 12:35 Ich habe seit kurzem das Phänomen, dass ich über den Tag sporadisch Internetabbrüche habe
Kannst Du Dich vielleicht erinnern, ob die Fritz!Box anfangs unter "CMTS-Hersteller" etwas anderes stand als "Unbekannt"?
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 468
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: [VFKD] Docsis | FritzBox Cable 6690 | Sporadische Abbrüche

Beitrag von Edd1ng »

Da muss ein Dämpfungsglied oder ein Dose zwischen, die Pegel sind nicht korrekt
Die Axing BSD 967-17X wäre z.b. eine zukunftstaugliche Option mit dem richtigen Dämpfungswert.
Dazu ein TZU 3-00 Abschlusswiderstand in den Abgehenden Port der Dose.
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
DennjoOyola
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 12.05.2023, 10:30
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Docsis | FritzBox Cable 6690 | Sporadische Abbrüche | Werte in Ordnung?

Beitrag von DennjoOyola »

Flole hat geschrieben: 12.05.2023, 12:47 Ich bin ja grundsätzlich ein Fan von viel Verstärkung, aber gerade im Rückkanal macht das keinen Sinn, der Pegel am Eingang der Verstärkerstufe wird immer konstant bleiben, man erreicht lediglich irgendwann den Punkt wo das Modem das Signal nicht mehr richtig modulieren kann. Da sollte man also die Verstärkung zurücknehmen oder aber die Hausverteilanlage in Ordnung bringen: Wenn die Fritzbox direkt an einem Anschluss eines Verteilers ohne MMD hängt passt mit großer Sicherheit auch die Entkopplung nicht, die Dämpfung scheint dort offensichtlich nicht zu passen.
Also hier am besten vom Verteiler zunächst an eine Multimediadose und dann von dort an die FritzBox? Dies wäre ja ein minimaler Eingriff und schnell gemacht.
Kannst Du Dich vielleicht erinnern, ob die Fritz!Box anfangs unter "CMTS-Hersteller" etwas anderes stand als "Unbekannt"?
Daran kann ich mich leider nicht erinnern.
DennjoOyola
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 12.05.2023, 10:30
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Docsis | FritzBox Cable 6690 | Sporadische Abbrüche | Werte in Ordnung?

Beitrag von DennjoOyola »

Ich habe wie empfohlen eine Multimediadose (Axing BSD 963-11N Multimedia-Enddose 10 dB (Data / TV / R)) hinter dem Verteiler verbaut und die Werte befinden sich nun im Normbereich. Seit einer Woche sind keine Abbrüche mehr vorhanden.

Ich danke für die Empfehlungen. Endlich tritt wieder Ruhe ein. Das Thema kann nun also geschlossen werden.
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11097
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Docsis | FritzBox Cable 6690 | Sporadische Abbrüche | Werte in Ordnung?

Beitrag von Knidel »

Ich habe das Cross-Posting von DennjoOyola entfernt (Forenregeln beachten!) und das Posting von Edd1ng hierher verschoben.