Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

In diesem Bereich dreht sich alles um Sky. Themen, die nur Sky über Satellit oder andere Empfangswege betreffen, bitte entsprechend kennzeichnen!
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen zu Sky bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West gibt es auch im Helpdesk.
_RGTech
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 30.10.2022, 09:56
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von _RGTech »

So hatte ich das auch verstanden. Die bekommen schon unser Geld - damit wir den Inhalt nutzen dürfen - aber das WIE auch noch vorzuschreiben (und zu erzwingen), ist schon... mindestens unschön (und wie man ja liest, kostet sowas auch Kunden). Dass die jetzt ebenfalls stillgelegten Module bisher noch AGB-konform waren und das jetzt willkürlich plötzlich nicht mehr sind, kann man dagegen schon als Sauerei empfinden.


@Sheriff6: Ja wenn man von einer Box auf eine Box wechselt, mag das keine große Umstellung sein. Vom CAM im TV, mit dessen Fernbedienung man bisher sowohl den internen Tuner als auch die per USB angeschlossene Festplatte verwalten konnte, auf eine wieder extra anzusteuernde Box zu wechseln (welcher Qualität auch immer) - ist dagegen ein Abstieg.

Konkret: Bislang war mein Technisat beispielsweise lediglich jeden Dienstag zwischen 22:00 und 22:30 (auf einen Free-TV-Sender!) programmiert, der Panasonic ebenso, beide haben gemütlich ausgestrahlt bzw. aufgezeichnet, und alle paar Wochen hab ich mal reingeschaut, verglichen, geschnitten, und die neuen/längeren Episoden auf DVD gebrannt. Ansosten hätte diese Kombination auch ganz woanders stehen können, und zum täglichen Aufnehmen und Ansehen jeglicher Sendungen (Pay oder nicht) hat mir die EINE TV-Fernbedienung vollauf gereicht.
Jetzt müsste ich entweder wie früher den TV zum reinen Anzeigegerät degradieren und ALLES über den Q machen... und die Dienstags-Aufzeichnungen erstmal auf dessen Platte aufnehmen und später dann via HDMI-Scart-Adapter oder ähnlichen Krücken in Echtzeit auf den Panasonic juckeln (währenddessen ich natürlich nix anderes von der Platte ansehen kann). Mit ständiger 2-Fernbedienungs-Hantiererei.
Oder ich trenne zwischen Free und Pay, und mache nur Sky mit dem Q. Dann muss ich sowohl beim Aufnehmen als auch beim Ansehen mit zwei Listen hantieren, denn einfach das Inhaltsverzeichnis der Festplatte angucken ist dann nicht mehr. Ist auch nicht grad super. (und hier gehe ich noch wohlwollend davon aus, dass die geplanten Aufnahmen auch zeitgleich auf den Pana kommen können ohne zeitgleich auf dem TV ausgegeben zu werden; mit welcher Art Splitter und Adapter auch immer! Ansonsten könnte ich aber während der Überspielungen wenigstens Free-TV-Aufzeichnungen ansehen; bis ich eben nach 30 Minuten wieder umschalten muss, um die nächste Überspielung zu starten. :suspekt: )
Oder - ich schließe zusätzlich den PR-K wieder an und mache die Aufzeichnungen wie zuvor über den. Da weiß ich dass es klappt. Muss ich halt noch irgendwo ein Loch ins TV-Board sägen, damit der Platz hat...
:kater:
Du siehst, es ist nicht für jeden so simpel. Sonst wär's mir ja auch keinen Thread wert.
Ex KBW/UM, jetzt VFW... Sky Abo auf 2x V23.
- Panasonic 50" TX-50EXW735 (2017), WD (1TB), Humax S-HD 3 mit 320GB/"Sky+", Panasonic DMR-E100H (80GB)
- Panasonic 55" TX-55JZN1508 (2021), Sky Q, Panasonic DMR-EH56 (160GB, stirbt)
- Samsung 40" UE-??
- Samsung 32" LE32C450 (2010)
- Samsung 27" LE-27S71B (2006), Humax S-HD 3
+ paar kleine 19-24"er.
Benutzeravatar
Bundi
Fortgeschrittener
Beiträge: 119
Registriert: 24.02.2011, 20:35
Wohnort: 91187 Röttenbach

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von Bundi »

Sheriff6 hat geschrieben: 09.05.2023, 20:24 Kann es heute nicht mehr nachvollziehen warum ihr immer noch so über den neuen Sky Q Receiver schimpft,......
Ich kann dir sagen, warum ich den SkyQ Receiver nicht mag.... Kein EPG bei Fremd PayTV! Also beim Vodafone Premium Paket. Und das ist ein da absolutes NoGo. Jedenfalls für mich :nein:
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14586
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von berlin69er »

Sheriff6 hat geschrieben: 09.05.2023, 20:24 Kann es heute nicht mehr nachvollziehen warum ihr immer noch so über den neuen Sky Q Receiver schimpft, klar die ersten Modelle waren und sind sehr miserabel gegenüber Dreamboxen gewesen. Mittlerweile bin ich von der Dreambox auf dem neuen Sky Q Receiver gewechselt und bin von dem Receiver begeistert.
Verstehe mittlerweile den ganzen Unmut nicht mehr, und ein Vollabo bekommt man bei Sky zwischen 30 und 35€ waschest mir auch wert ist.
Du hast vergessen deinen Beitrag als Ironie zu kennzeichnen…
Gerade wenn du eine Dream Box hattest, solltest du es eigentlich doch besser wissen! Was meinst du überhaupt mit neuen SkyQ? Es gibt nur den einen SkyQ für Kabel, an dessen Software mal rumgedoktert wurde. Momentan gibt es aber überhaupt keine Updates oder Verbesserungen mehr.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Paket: Vodafone Basic TV auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für Waipu TV und Co.
maniatore2006
Fortgeschrittener
Beiträge: 301
Registriert: 15.06.2010, 02:56

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von maniatore2006 »

Gerade im Kabel ist ein SKY Q sehr nützlich, da gibt es keine Zig Satelliten. Abgesehen von Jugendschutz hat der SKY Alles und viel mehr was ein Kabel Receiver brauch. Da kann kein Linux Receiver mithalten. JA die Software ist Behäbig, die Bedienung nicht einsteigerfreundlich.

Dennoch bleibt ein Receiver über dem ich Zugang zu sehr vielen anderen Apps habe. Lineares TV Läuft, VODs auch, und der SKY Store ist gut.

Heute war die Umstellung im Kabelnetz Oldenburg, bei meinem ach so guten Linux Receiver muss ich einen Sendersuchlauf machen, und senderliste neu einrichten, beim SKY Q muss ich das NICHT.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14586
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von berlin69er »

Den Jugendschutz kannst du beim SkyQ komplett deaktivieren, zumindest für die Sky Sender.
Sky Store brauche ich nicht, da überteuert. Ich kaufe Streaming Filme lieber bei iTunes oder Amazon Prime. Bei den Anbietern muss man nicht befürchten, dass sie den Service irgendwann mal plötzlich einstellen und die gekauften Filme futsch sind.
Zudem nutze ich für die Streamingdienste ein Apple TV, denn über den SkyQ spioniert Sky die Kunden aus. Zudem laufen sie dort stabiler und ich bin nicht auf die Gnade von Sky angewiesen, dass mal eine App nachgereicht wird.
Ja, bei einem Linux Receiver ist sicher ein Suchlauf notwendig. Das sortieren der Sender ist aber kein Problem, denn dafür gibt es auch Programme für PC und Mac. Zudem kann ich unendlich viele Favoriten Listen anlegen. Beim SkyQ geht nur eine, die bei 100 endet.
Unter anderem die Pay TV Sender von VF bekommen von Sky keinen EPG, da der Q den Bug hat, das alle Sender über 1000 keinen bekommen.
Aufnehmen lassen sich diese Sender dann auch nicht.
Der SkyQ ist zudem nicht für dauerhafte Archivierung geeignet. Wenn du Pech hast, schickt dir Sky einen gebrauchten Q, mit einer ausgelutschten HDD, die dann plötzlich anfängt wahllos Aufnahmen zu löschen. Ganz großer Spaß…
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Paket: Vodafone Basic TV auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für Waipu TV und Co.
Sheriff6
Fortgeschrittener
Beiträge: 257
Registriert: 21.05.2022, 23:46
Bundesland: Bayern

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von Sheriff6 »

Bin ich aber froh das ich nicht so anspruchsvoll bin wie manch ein anderer hier. Und wenn ich ehrlich bin vermisse ich die Dreambox kein Stück mehr da gefühlt jedes Monat irgendwas an dem Ding spinnt oder Sendersuchlauf gemacht werden muß um dann den einen verdammten Sender wieder zu finden. Ganz zu schweigen auch von den Streamingsapps wie Amazon, Netflix und co.
Auch ganz abgesehen davon brauche ich auch fast nichts mehr aufnehmen wie bei einer Dreambox da ich auf dem SkyQ Receiver eine riesige Video on Demand Videothek habe wo fast jeder Film online verfügbar ist und immer abrufbar ist was mir das aufnehmen definitiv erspart und genau das kann eine Dreambox überhaupt nicht in keinster Weise.
Meiner Meinung nach sind die Dreambox Zeiten seit einigen Jahren vorbei und ich sehe in Zukunft nichts Neues in dieser Hinsicht.
_RGTech
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 30.10.2022, 09:56
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von _RGTech »

VoD... ist ein gutes Stichwort - wie läuft das technisch ab? Ich wähle via Weboberfläche 'nen Film, der wird dann über Web auf die Platte gespeichert, und ich kann ihn ohne Verbindung sehen? Dann wär's eine Sache, und würde zumindest Timerprogrammierungen und Überlappungen ausräumen. (Direktes Web-Streaming hingegen ist Mist und kann mir gestohlen bleiben. Ich kenn's von DAZN und von Netflix... nee danke, da ruckelt und stottert ja Youtube weniger.)
Wobei ja eine bestimmte Partition (300 GB?) reserviert ist - da schätze ich mal, das ist eine Art Cache, wo Sky einfach mal mutmaßlich beliebte Inhalte im Hintergrund ablegt und die bei Auswahl aus dem Portal nicht mal mehr extra geladen werden müssen, sondern schon da sind. Kann man sehen, welche das sind? (Und braucht's dazu auch eine Onlineverbindung, oder wird das aus dem linearen Premieren-Programm abgelegt?)

berlin69er hat geschrieben: 10.05.2023, 10:17über den SkyQ spioniert Sky die Kunden aus.
Ich hab das Ding ohne Netzwerkverbindung aufgesetzt. Ich gehe mal davon aus, dass man nur für webbasierte Zusatzangebote eine braucht, und das entfällt einfach (dazu bräuchte ich den nämlich gar nicht).
berlin69er hat geschrieben: 10.05.2023, 10:17Ich kaufe Streaming Filme lieber bei iTunes oder Amazon Prime. Bei den Anbietern muss man nicht befürchten, dass sie den Service irgendwann mal plötzlich einstellen und die gekauften Filme futsch sind.
Also DA wär ich mir aber bei überhauptgarkeinem Anbieter "sicher". Denn auch deren Lizenzen laufen manchmal einfach aus und dann verschwinden auch "gekaufte" Elemente klammheimlich.
berlin69er hat geschrieben: 10.05.2023, 10:17Unter anderem die Pay TV Sender von VF bekommen von Sky keinen EPG, da der Q den Bug hat, das alle Sender über 1000 keinen bekommen. Aufnehmen lassen sich diese Sender dann auch nicht.
Öhh... ohne das Ding nun nochmal einzuschalten: kann der nur über EPG aufnehmen, oder versteh ich das falsch?


Ja... ein paar der Fragen könnte ich mir mit genug Zeit und Lust vor dem Gerät auch selber rausfinden; mir mangelt's nur gerade an beidem und eine Netzwerkverbindung am aktuellen Standort gibt's auch nicht. Sorry. :mussweg: Aber ich denke, das hat irgendeiner hier sicher im Kopf :fahne:
Ex KBW/UM, jetzt VFW... Sky Abo auf 2x V23.
- Panasonic 50" TX-50EXW735 (2017), WD (1TB), Humax S-HD 3 mit 320GB/"Sky+", Panasonic DMR-E100H (80GB)
- Panasonic 55" TX-55JZN1508 (2021), Sky Q, Panasonic DMR-EH56 (160GB, stirbt)
- Samsung 40" UE-??
- Samsung 32" LE32C450 (2010)
- Samsung 27" LE-27S71B (2006), Humax S-HD 3
+ paar kleine 19-24"er.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14586
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von berlin69er »

Nein, der SkyQ speichert nichts aus dem SoD Angebot auf die interne HDD. Das hat der Sky+ früher mal gemacht. Ist aber ein ziemlicher Schmarren…
Der SkyQ streamt das SoD Angebot. Ergo braucht es dafür dauerhafte Internetverbindung.

Im Übrigen ruckelt bei mir nichts (Apple TV 4K), weder bei DAZN, noch bei Netflix.

Ähm, nein, wirklich sicher kann man bei keinem Streaminganbieter sein. Aber ich vertraue da Amazon und Apple deutlich eher, als Sky.
Zumal deine Aussage einfach nicht stimmt. Ich habe etliche Filme, für die Amazon und Apple keine Rechte mehr haben, sprich man kann sie nicht mehr erwerben. Ändert aber nichts an meinen Käufen, denn die kann ich weiter nutzen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Paket: Vodafone Basic TV auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für Waipu TV und Co.
_RGTech
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 30.10.2022, 09:56
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von _RGTech »

OK - dann fällt das eher flach. Onlinestreaming ist kein Dauerzustand, mit dem ich leben möchte...
(und wie macht der + solche Geschichten? Den hab ich ja aktuell angeschlossen; auch eine Premiere, denn die ungefragt zugesendete Festplatte lag die letzten Jahre verpackt im Schrank!)

Wenn du die erworbenen Filme bei Amazon noch sehen kannst, muss ich mal meinen Kollegen fragen, was er da so falsch gemacht hat. Denn eigentlich trau ich ihm zu, sich da sehr intensiv mit auseinandergesetzt zu haben, als ihm die Sachen verschwunden sind.
Ex KBW/UM, jetzt VFW... Sky Abo auf 2x V23.
- Panasonic 50" TX-50EXW735 (2017), WD (1TB), Humax S-HD 3 mit 320GB/"Sky+", Panasonic DMR-E100H (80GB)
- Panasonic 55" TX-55JZN1508 (2021), Sky Q, Panasonic DMR-EH56 (160GB, stirbt)
- Samsung 40" UE-??
- Samsung 32" LE32C450 (2010)
- Samsung 27" LE-27S71B (2006), Humax S-HD 3
+ paar kleine 19-24"er.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14586
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von berlin69er »

Meines Wissens speichert der Sky+ das in mehreren Etappen über Nacht. Wenn keine HDD angeschlossen ist, kann er aber auch nur streamen. Das ist dann aber nur ein eingeschränktes Angebot, soweit ich weiß. Sky will den + ja sowieso loswerden, denn ich vermute der Aufwand die HDD zu füllen ist einfach zu groß und kostspielig. Reines Streaming dürfte da günstiger sein.

Was Amazon angeht: was man über das Prime Abo inklusive bekommt, wird in Intervallen ausgetauscht. Diese Filme „verschwinden“ dann.
Wenn man einen Film aber kauft (das geht auch ohne Prime Abo), bleibt dieser erhalten.

Es gibt einige Ausnahmen: Amazon hat ab und zu mal (Horror) Filme im Angebot gehabt, die hier auf dem Index stehen. Nach ein paar Tagen wurden diese dann gelöscht und es gab eine Gutschrift. Das sind aber, wie geschrieben absolute Ausnahmen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Paket: Vodafone Basic TV auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für Waipu TV und Co.