Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

In diesem Bereich dreht sich alles um Sky. Themen, die nur Sky über Satellit oder andere Empfangswege betreffen, bitte entsprechend kennzeichnen!
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen zu Sky bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West gibt es auch im Helpdesk.
_RGTech
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 30.10.2022, 09:56
Bundesland: Baden-Württemberg

Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von _RGTech »

Aloha,

nun isses ja so weit - der zahlende Kunde muss mal wieder investieren und sich mit Misthardware gängeln lassen, und die Schwarzseher grinsen... aber wir sollen ja weiter lächeln und winken (und zahlen).

Nun denn. Ich hab ja in den beiden heftig diskutierten und dementsprechend auch schnell geschlossenen Threads schon mal mein Setup erklärt und ein paar Fragen gestellt, aber viel mehr außer Unfug und "warum machst du das so und nicht ganz komplett anders" (aber wie?) kam nicht, bis wieder zu war... also muss ich halt noch mal... denn ich will mich nicht in 'ne Sackgasse manövrieren.


Also erstens: die Geräte. Wir haben jetzt hier - die nicht-HD-Geräte rausgerechnet, die ja inzwischen schon beim Decodieren eines Sky-SD-Senders scheitern - insgesamt:
- 3 Humaxe der Typen PR-HD 3000 C bzw. S HD 3
- eine passende Unterstell-Festplatte
- einen frisch zugeschickten Q, von dem ich nun immer noch nicht weiß, welches Gerät er denn offiziell ersetzen sollte (wir haben ja u.a. noch'n paar ND-Fox etc. auf Lager, damals von der ähnlich dumm organisierten KabelBW NDS-Aktion)
Diese sollen 3 Empfangsstationen versorgen, wobei an zweien noch gelegentlich per Scart aufgenommen werden soll (dort kommt der Q dann eher nicht in Frage).

Des weiteren sind 2 Karten im Haushalt vorhanden. Welche Karte welchem Receiver zugeordnet ist... ist noch ein bisschen unklar; eine funktionierende Kombination meinen wir gefunden zu haben und bei der anderen könnt's ja sein, dass das Pairing direkt aktiviert wird, sobald ich die Karte nur lang genug stecken lasse (richtig? oder muss ich mich schon hier durch die Hotline quälen?).

Frage: hat der Q irgendwelche nennenswerten Vorteile gegenüber dem Vorgänger, die ein Argument dafür sind, diesen den schon vorhandenen und gewohnten Humax Mistkrücken vorzuziehen?
Falls nicht, bleiben die Humaxe - besser gesagt, zwei davon - an Ort und Stelle, und an der dritten Stelle zumindest ein Satz Netzteile, Kabel und Fernbedienung. Das ganze Gerät durchs Haus zu tragen ist zwar weniger komfortabel als nur die Karte umzustecken, aber solange es quasi nur "eingedockt" werden muss, nenn ich's mal gangbar. (Ansonsten muss ich wohl noch zumindest eine FB und ein Netzteil für den Q besorgen)
Was ich schon fand: UHD ist mir egal, Video on demand auch, die 1TB Festplatte hat wohl nur 700GB für den Benutzer übrig (wieviel ist das wohl bei der alten Platte füe die 3000er Serie; wie groß war die überhaupt... 500GB? Ließe sich auch dort 'ne 1TB einbauen? Ich hätte noch welche liegen!)


Zweitens: wie steht's mit weiteren Restriktionen?
Ich kann mich noch erinnern, dass vor meiner Entscheidung zu einem AlphaCAM vor längerer Zeit neben dem Jugendschutz auch was mit ablaufenden Aufnahmen nach regelmäßigen Schlüsselwechseln zu lesen war, d.h. so alle 49 Tage (?) gab's eine neue Freischaltung und die vorher aufgenommenen Aufnahmen waren ab da gesperrt... oder so ähnlich. Weiß da einer was, oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?
Weiters - kann ich auch mehrere Tage im Voraus ohne EPG jugendgeschützte Sendungen aufnehmen? (z.B. während Urlaub; der EPG ist ja nicht unbedingt 14 Tage im Voraus befüllt - und ich kenn's noch, dass ohne EPG statt dem Film das PIN-Fenster aufgezeichnet wurde, toll)


Drittens: wie stehen wohl die Chancen, dass es wieder eine weniger umständliche Möglichkeit, z.B. mit einem CAM mit "angepasster" Seriennummer, gibt? Der Humax :kotz: mich nämlich bedientechnisch, komfortseitig (noch eine Fernbedienung) und von der Verdrahtung jetzt schon an; gibt ja 'nen Grund dass ich damals aufs Alpha gesetzt habe.


Jo - das war jetzt vielleicht 'n bisschen viel, aber die Antworten eilen ja nicht (mir ist lieber ich warte, aber dafür gibt's fundiertes Wissen und nicht nur aufgeschnappte Halbwahrheiten). Ich danke allen im Voraus, die hier was Vernünftiges beitragen können.
Ex KBW/UM, jetzt VFW... Sky Abo auf 2x V23.
- Panasonic 50" TX-50EXW735 (2017), WD (1TB), Humax S-HD 3 mit 320GB/"Sky+", Panasonic DMR-E100H (80GB)
- Panasonic 55" TX-55JZN1508 (2021), Sky Q, Panasonic DMR-EH56 (160GB, stirbt)
- Samsung 40" UE-??
- Samsung 32" LE32C450 (2010)
- Samsung 27" LE-27S71B (2006), Humax S-HD 3
+ paar kleine 19-24"er.
Benutzeravatar
exkarlibua
Insider
Beiträge: 3875
Registriert: 23.07.2010, 14:34
Wohnort: Netz München Ost

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von exkarlibua »

Falsch!
Die Karte wird dem angemeldeten offiziellen Gerät zugeordnet, egal ob die Karte dort jemals eingesteckt war oder nicht.
Außerhalb dieses Gerätes funktioniert die Karte nicht.

Ansonsten ist dein Ton zum kotzen, und diese anmaßend fordernde Art wird sicher dazu führen, dass dieser Thread auch geschlossen wird. Wäre jedenfalls nicht schade!
_RGTech
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 30.10.2022, 09:56
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von _RGTech »

Wieso fühlst du dich jetzt angegangen, wenn ich auf Sky 'nen Hals habe (und das, wie ich meine, zu Recht)? :shock:

Aber gut - die Antwort hilft mir schon mal ein Stück weiter, danke. Also doch Hotline(s) quälen und Datenbank anpassen lassen. (Welch Vorfreude...)
Ex KBW/UM, jetzt VFW... Sky Abo auf 2x V23.
- Panasonic 50" TX-50EXW735 (2017), WD (1TB), Humax S-HD 3 mit 320GB/"Sky+", Panasonic DMR-E100H (80GB)
- Panasonic 55" TX-55JZN1508 (2021), Sky Q, Panasonic DMR-EH56 (160GB, stirbt)
- Samsung 40" UE-??
- Samsung 32" LE32C450 (2010)
- Samsung 27" LE-27S71B (2006), Humax S-HD 3
+ paar kleine 19-24"er.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14786
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von berlin69er »

Zu dem Pairing kommt jetzt übrigens noch, dass Sky die alten Sky+ auch gerne aussortiert hätte. Diese sollen bald nur noch zum reinen Sky schauen geeignet sein, wenn man die Aussagen richtig versteht.
Ansonsten hat ja @exkarlibua schon alles wichtige geschrieben…
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.
_RGTech
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 30.10.2022, 09:56
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von _RGTech »

Du meinst, nur noch sehen ohne Aufnehmen? :shock:
Das wär ja dann mal richtig :klo: Das hieße u.a., einen weiteren Q anfordern, erst intern aufnehmen, und dann später mit einem Analogwandler hintendran... argh, mir graust jetzt schon.
Zusätzlich dann noch weitere Netzteile beschaffen, um die Q's durchs Haus zu tragen, ohne die komplette Verkabelung einzureißen. :x

Und, sorry, aber 'n paar Fragen wären schon noch offen - wichtig wär mir die Nutzung des Q bzw. bekannte Einschränkungen bei Aufnahmen wie Lagerdauer (und, bei der Gelegenheit, auch gern ob das receiverabhängig ist). Bevor ich hier große Wellen schlage (der Mitarbeiter an der Hotline wird keinen schönen Tag haben... nicht meine Schuld), wär's gut zu wissen, ob sich das überhaupt noch lohnt oder ich den Bettel nach über 25 Jahren einfach hinschmeiße.
Auch wenn's keine echten Alternativen für einigermaßen relevante Spielfilme gibt (IP-basiertes Streaming ist einfach, wie VoIP, eine wacklige Krücke).

Schönen Abend erstmal.

PS: lieg ich eigentlich richtig damit, dass "Sky+" die Kombination aus PR-HD3000C/S HD 3 und der Unterbaufestplatte bezeichnet - aber nicht die Receiver an sich, ohne Festplatte?
Bin mit dem Marketinggeblubber von Sky nie warm geworden. (Schon allein dass "Q" nun ein Gerät meint, einen Dienst, einen Tarif, ein Login... oder was nicht alles...)
Ex KBW/UM, jetzt VFW... Sky Abo auf 2x V23.
- Panasonic 50" TX-50EXW735 (2017), WD (1TB), Humax S-HD 3 mit 320GB/"Sky+", Panasonic DMR-E100H (80GB)
- Panasonic 55" TX-55JZN1508 (2021), Sky Q, Panasonic DMR-EH56 (160GB, stirbt)
- Samsung 40" UE-??
- Samsung 32" LE32C450 (2010)
- Samsung 27" LE-27S71B (2006), Humax S-HD 3
+ paar kleine 19-24"er.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14786
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von berlin69er »

Ja, Sky+ ist der Receiver mit der HDD unten drunter.
Sky verschickt wohl an Kunden Schreiben, bei denen sie den tauschen wollen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.
Benutzeravatar
Franky-Boy
Fortgeschrittener
Beiträge: 487
Registriert: 07.04.2009, 22:41
Bundesland: Saarland

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von Franky-Boy »

Mir ist keine Möglichkeit bekannt, dieses Pairing legal zu umgehen. Ich habe daher nach fast 25 Jahren Sky endgültig gekündigt. Die damit einhergehende Gängelung zahlender Bestandskunden hat mich zu diesen Schritt gezwungen. Wenn möglich, steige auf Streaming-Angebote um.
TV: Panasonic TX-65HZW2004 OLED | Receiver: Dreambox 920 UHD | Pay-TV: Vodafone Premium HD | Streaming-Abos: Netflix, Prime, Disney+, Paramount+
Flole
Insider
Beiträge: 10179
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von Flole »

Was heißt denn "legal"? Im Einklang mit den AGB? Das sowieso nicht, darf man laut AGB die Smartcard doch sowieso nur im dazugehörigen/hinterlegten zugelassenen Gerät nutzen, das pairing ist also so gesehen nur die Durchsetzung der AGB.
Sheriff6
Fortgeschrittener
Beiträge: 292
Registriert: 21.05.2022, 23:46
Bundesland: Bayern

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von Sheriff6 »

Kann es heute nicht mehr nachvollziehen warum ihr immer noch so über den neuen Sky Q Receiver schimpft, klar die ersten Modelle waren und sind sehr miserabel gegenüber Dreamboxen gewesen. Mittlerweile bin ich von der Dreambox auf dem neuen Sky Q Receiver gewechselt und bin von dem Receiver begeistert.
Verstehe mittlerweile den ganzen Unmut nicht mehr, und ein Vollabo bekommt man bei Sky zwischen 30 und 35€ waschest mir auch wert ist.
Benutzeravatar
Franky-Boy
Fortgeschrittener
Beiträge: 487
Registriert: 07.04.2009, 22:41
Bundesland: Saarland

Re: Paar Fragen zum Pairing: Gerätevergleich, Aufnahmeregelungen

Beitrag von Franky-Boy »

Flole hat geschrieben: 09.05.2023, 20:04 Was heißt denn "legal"? Im Einklang mit den AGB? Das sowieso nicht, darf man laut AGB die Smartcard doch sowieso nur im dazugehörigen/hinterlegten zugelassenen Gerät nutzen, das pairing ist also so gesehen nur die Durchsetzung der AGB.
Ich meinte mit "legal" in Zusammenhang mit der Verwendung einer gültigen Smartcard. Ob es Möglichkeiten gibt, sky auch weiterhin ohne Smartcard zu entschlüsseln, entzieht sich meiner Kenntnis, da mich das Thema nie interessiert hat.
TV: Panasonic TX-65HZW2004 OLED | Receiver: Dreambox 920 UHD | Pay-TV: Vodafone Premium HD | Streaming-Abos: Netflix, Prime, Disney+, Paramount+