[VFKD] Single Connection zu langsam

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
flanders
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2020, 10:15

[VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von flanders »

Hallo,

seit Monaten haben wir Probleme bei Teams, Zoom oder beim gucken von Netflix und Co.
Da bekommen wir oft erst nach mehrmaligen Versuchen eine Verbindung.
Vodafone sagt aber immer, es wäre alles in Ordnung. Auch die normalen Speedtests zeigen gute Werte. Der Netflix Support bat mich, auf die Single Connection zu achten.
So gefunden auf Speedtest.net. Ja und da zeigt er mir nun folgendes:

SOLL UP: 1000Mbit, SOLL DOWN: 50Mbit
Screenshot 2023-05-02 115605.png
Hier noch ein Paar Fritzbox 6591 Werte:
A.png
b.png
c.png
Was mache ich nun? Mehr als VF zu kontaktieren kann ich doch nicht. Das geht jetzt seit Dezember so.
Es passiert einfach nichts. :cry:

Danke für die Hilfe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 9995
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von Flole »

Du kannst versuchen herauszufinden warum du "erst nach mehrmaligen Versuchen" eine Verbindung bekommst (was auch immer du damit meinst). Die Speedtests sind in Ordnung.
flanders
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2020, 10:15

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von flanders »

Flole hat geschrieben: 02.05.2023, 12:49 ...... "erst nach mehrmaligen Versuchen" eine Verbindung bekommst (was auch immer du damit meinst)....
Na wenn die Meldung kommt z.B. Beispiel bei Netflix "Verbindungsproblem XY bitte versuchen es erneut" Klicken wir auf Erneut versuchen.
Das braucht dann häufig drei Versuche.
Flole hat geschrieben: 02.05.2023, 12:49 Die Speedtests sind in Ordnung.
Das die Verbindung bei den Single Connections derart einbricht ist doch nicht normal? :confused:
Das ist ja nur mal eben von gestern Abend und Heute Morgen.
Flole
Insider
Beiträge: 9995
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von Flole »

flanders hat geschrieben: 02.05.2023, 13:56
Flole hat geschrieben: 02.05.2023, 12:49 ...... "erst nach mehrmaligen Versuchen" eine Verbindung bekommst (was auch immer du damit meinst)....
Na wenn die Meldung kommt z.B. Beispiel bei Netflix "Verbindungsproblem XY bitte versuchen es erneut" Klicken wir auf Erneut versuchen.
Das braucht dann häufig drei Versuche.
Das könnte möglicherweise auf Paketverlust hindeuten, hast du das schonmal überprüft?
flanders hat geschrieben: 02.05.2023, 13:56
Flole hat geschrieben: 02.05.2023, 12:49 Die Speedtests sind in Ordnung.
Das die Verbindung bei den Single Connections derart einbricht ist doch nicht normal? :confused:
Das ist ja nur mal eben von gestern Abend und Heute Morgen.
Normal ist es nicht. aber es ist auch kein Problem mit dem Anschluss sondern eher als Problem beim Endgerät einzuordnen. Es ist jedenfalls kein Mangel den der Anbieter beseitigen muss, das wird dir der Speedtest der BNetzA auch bestätigen (der mehrere Verbindungen nutzt und damit zeigt, dass die vertraglich vereinbarte Leistung erbracht wird). Daher solltest du dich auf dein Problem fokussieren um herauszufinden ob das an dir oder an VF liegt und nicht auf irgendwelche "Nebenschauplätze".
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 301
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von JoergS123 »

also Multi st schneller, aber nur geringfügig (also im Normalfall).
Wie sieht es denn bei Speedtest.net aus https://www.speedtest.net
da kann man auch unterschiedliche Server testen und bei dem was du da erreichst bei Single, dass würde ja sogar über WLan schneller sein müssen, wenn man mal z.B. das Handy nimmt und die Speedtest-App. Denn das es am Endgerät liegt ist schon gut möglich. Auch wenn ich eigentlich kein Freund von Optimierungstools bin, so muss ich sagen, dass ich unter Windows immer gut gefahren bin mit dem TCP/IP Optimizer, da kann man nicht viel falsch machen mit >Optimal< https://www.speedguide.net/downloads.php
Speedtest-Multi.JPG
Speedtest-Multi.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Red Business I&Pcable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Harmonic CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.51labor
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
flanders
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2020, 10:15

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von flanders »

JoergS123 hat geschrieben: 02.05.2023, 14:52 also Multi st schneller, aber nur geringfügig (also im Normalfall).
Wie sieht es denn bei Speedtest.net aus https://www.speedtest.net
da kann man auch unterschiedliche Server testen und bei dem was du da erreichst bei Single, dass würde ja sogar über WLan schneller sein müssen, wenn man mal z.B. das Handy nimmt und die Speedtest-App. Denn das es am Endgerät liegt ist schon gut möglich.
Meine Tabelle oben ist alles von speedtest.net exportiert

Hier jetzt mal vom Handy aus SINGLE Connection:
e.png
Multi Connection
g.png
Und einmal Packet Loss getestet:
d.png
Ebenso per cmd:
f.png
Es wäre ja schön, wenn es nur an einem Endgerät wäre. Es ist schon überall so! :-(

Nachtrag, man sagte mir, ich solle mal einen ipv6 Test machen. Der sieht so aus. :|
h.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Karl.
Insider
Beiträge: 7109
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von Karl. »

Hast Du DS Lite?

Mietbox oder Homebox?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
flanders
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 24.08.2020, 10:15

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von flanders »

Fritzbox 6591 - Miete
Dual Stack
robert_s
Insider
Beiträge: 7356
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von robert_s »

flanders hat geschrieben: 02.05.2023, 12:24 Was mache ich nun?
Endgerät richtig konfigurieren (über das Du bisher kein einziges Wort verloren hast). Single-Stream TCP ist die "Königsdisziplin" und erfordert einen korrekt abgestimmten Client. Typische Fallstricke:

- Netzwerkadapter falsch konfiguriert. Optionen wie "IPv4 Coalescence" oder "LRO" muss man häufig abschalten, weil die eher für minimale CPU-Last als für maximalen Single-Stream Durchsatz sorgen.
- Netzwerk"Optimierer" entfernen. Da gab es mal ein Tool namens "KillerNetworks", was genau das tut - es killt die Netzwerk-Performance.
- TCP-Stack Einstellungen kontrollieren und ggf. korrigieren. z.B. macht Linux per Default das TCP-RWIN nur bis auf 6MB auf, was bei den Latenzen im Kabelnetz häufig knapp nicht reicht, um per Single-Stream Gigabit-Durchsatz zu erreichen (bei mehreren Streams gibt es die 6MB pro Stream, entsprechend reicht es dann). Mit einem auf 16 oder 32MB vergrößerten Wert ist das behoben.

Daneben kann es natürlich auch Server geben, die nicht so viele MB auf die Reise schicken wollen. An denen wäre dann der Single-Stream Durchsatz nur noch durch Verringerung der Latenz zu erhöhen...
Flole
Insider
Beiträge: 9995
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Single Connection zu langsam

Beitrag von Flole »

Und bevor man das macht sollte man sich die Frage stellen: Brauche ich das wirklich? Also meinetwegen kannst du stundenlang damit verbringen die Einstellungen zu optimieren um auch das letzte Mbit/s bei einer Verbindung durchzukriegen, aber dann willst du wieder Netflix schauen und brauchst 3 Anläufe und ärgerst dich darüber.... Oder ist die Freude über die extreme single connection performance dann so groß, dass alles andere völlig egal ist?