Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1777
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von cka82 »

Ich habe schon gesehen, dass du "Hauptnutzer" geschrieben hast. Ich habe bewusst überspitzt formuliert, weil es einfach diese Klischeevorstellung ist, lineares Fernsehen eher was für die ältere Generation.
Flole
Insider
Beiträge: 9704
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von Flole »

Das ist nicht nur Klischeevorstellung sondern Realität. Siehe z.B. https://de.statista.com/infografik/2770 ... angeboten/

Oder zumindest wird es eher von der älteren Generation genutzt, und dann spricht man diese Zielgruppe natürlich auch mehr an.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 35092
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von twen-fm »

Hoppelhase hat geschrieben: 27.04.2023, 04:38 Damals waren die Content-Einkäufe zum einen billiger, zum anderen war der Verbreitungsweg egal - gab ja quasi nur einen. Heute hingegen müssen die Rechte für jeden Verbreitungsweg einzeln gekauft werden und da die Deutschen TV-Sender über Satellit Europaweit in Zweikanalton frei empfangbar sind wird´s richtig teuer. Beim Blockbuster der Öffis sieht man des öfteren im Livestream nur eine Hinweistafel das aufgrund fehlender Ausstrahlungsrechte dieser Film nicht gezeigt werden kann.
Ganz im Gegenteil, damals trieb vor allem Leo Kirch die Content-Einkäufe in die Höhe. Das fing bei seinen Mega-Film- und Serienpaket-Rechten bei den grossen Hollywood-Filmhäusern an, bis zu den Sportrechten zuerst für seine Free-TV-Programme, dann später für DF1 (tlw. auch für Premiere bzw. später für Premiere World). RTL konnte bis Mitte der 90er Jahre nicht wirklich dagegenhalten, erst als die Einschaltquoten in die Höhe sprangen, trauten sie sich auch mehr. Und es gab damals mehrere Verbreitungswege: Antenne, Kabel und Satellit. Für all diese mussten die Rechte eingekauft werden. Zweikanal-Ton-Sendungen gibt es im Gegensatz zu den End-1980er und 90er Jahren kaum noch bei den grossen Programmen zu sehen.
Zuletzt geändert von twen-fm am 27.04.2023, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
Amadeus63
Insider
Beiträge: 3258
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Kreis Pinneberg
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von Amadeus63 »

Statistik: Interessant ist der Passus, die Online-Mediatheken der TV-Sender nutzen täglich nur 2% - das ist verdammt wenig, hätte ich so nicht erwartet.

P.S. Vielleicht sollte man den Thread-Titel anpassen - das Geschriebene geht weit über das evtl. 'Servus-TV-D-Aus' hinaus...
Bild : LG OLED C2 / Ton : Bose Soundbar / ZATTOO.CH / WAIPU.TV
robert_s
Insider
Beiträge: 7246
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von robert_s »

cka82 hat geschrieben: 27.04.2023, 09:48 Warum gibt es denn dann derzeit so einen Retrotrend ?
"Retro" gab es auch schon immer. Der Unterschied ist, dass Du das "derzeit" wahrnimmst.
cka82 hat geschrieben: 27.04.2023, 09:48 Heutzutage kopieren sich die Sender doch eher gegenseitig. Kaum hat der eine Sender eine Castingshow, hat sie auch der andere. Kochshows, die alle nach demselben Prinzip funktionieren laufen auch überall, weil sie billig zu produzieren sind. Für Fakereality und Fakegerichtsshows braucht man noch nicht mal Leute, die wirklich schauspielerisches Talent haben, auch diese billig produzierbar und mit guter Quotengarantie, deshalb findet man auch diese auf fast jedem Sender.
Und gerade schriebst Du doch noch:
cka82 hat geschrieben: 27.04.2023, 08:11 Auch Shows und Magazine, die es in den 90er Jahren bei den Privaten gab, waren qualitativ hochwertiger und kreativer.
Zur Erinnerung: "Richterin Barbara Salesch" lief schon in den 1990ern.

Und diese gräßlichen Talkshows "Vera am Mittag", "Schreinemakers" - alle aus den 1990ern, alle "gegenseitig kopiert".

Schau mal genau hin und frische die verklärte Erinnerung etwas auf, dann stellst Du fest, dass in den 90ern genau so ein Mist lief wie heutzutage.

Aber keine Sorge: In 20-30 Jahren werden diejenigen, die heute keine Folge von "Masked Singer", "Voice of Germany" oder "Dschungelcamp" verpassen davon schwärmen, was für "qualitativ hochwertige und kreative" Sendungen es doch in den 20ern gab.

Und ich habe auch keinen Zweifel, dass in 20-30 Jahren auch die "TikToker" von heute davon schwärmen werden, wie "kreativ" die Kurzvideoszene doch in den 20ern war.

So ist das eben mit dem "taste freeze".
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1777
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von cka82 »

Meine Sicht als "verklärt" zu bezeichnen, finde ich unverschämt. Ich empfinde es so, wie ich es geschrieben habe, du halt anders, und nur weil ich da eine andere Meinung habe als du, ist die deswegen nicht falsch und nur deine Meinung die einzig Richtige.
robert_s
Insider
Beiträge: 7246
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von robert_s »

cka82 hat geschrieben: 27.04.2023, 19:50 Meine Sicht als "verklärt" zu bezeichnen, finde ich unverschämt. Ich empfinde es so, wie ich es geschrieben habe, du halt anders, und nur weil ich da eine andere Meinung habe als du, ist die deswegen nicht falsch und nur deine Meinung die einzig Richtige.
Du wirfst Fakten, Meinungen und Gefühle beliebig durcheinander, und erwartest dann, dass man auf Deine Gefühle Rücksicht nimmt. Ob es Dir nun passt oder nicht, welches TV-Zeitalter jemand für "das beste" hält, hängt typischerweise am meisten vom Lebensalter des Betrachters ab. Ältere Zeitgenossen würden Dir sagen, dass seit "Am laufenden Band", "Einer wird gewinnen" und "Dalli Dalli" keine gescheiten Unterhaltungsshows mehr im Fernsehen gekommen sind. Denen kannst Du ja auch erbost entgegnen, dass ihre Meinung nicht die einzig richtige ist. Wie auch immer Du auf die Idee gekommen sein magst, dass es einzig richtige Meinungen geben soll.
Benutzeravatar
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 26567
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von Heiner »

Linearer Sendebetrieb wird eingestellt:
https://www.dwdl.de/nachrichten/93331/s ... chsel_ein/
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1777
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von cka82 »

Damit ab Jahresende ein freier SD- und HD-Platz mehr bei Vodafone.

Viel gesehen habe ich ServusTV eigentlich nicht, vielleicht mal die eine oder andere Doku, mal die Quizjagd, PM Wissen, den ein oder anderen Spielfilm und die Handball Champions League, als man die Kooperation mit DAZN hatte.
Im Sportbereich ist das Angebot bei ServusTV Deutschland ja meilenweit weg von dem, was man in Österreich bietet, das ist eher nicht der Zuschauerbringer. Vieles am ServusTV Programm war/ist sicher deutlich anspruchsvoller als das, was man auf den anderen Privatsendern zu sehen bekommt, gleichzeitig aber wohl auch das Problem (siehe z.B. auch das Scheitern von Terra Nova oder XXP). Viele sehen sich lieber die Standardsendungen an, die man auf jedem Sender finden kann.
Karl.
Insider
Beiträge: 6734
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Gerüchte um Sender-Aus: Was wird aus ServusTV Deutschland?

Beitrag von Karl. »

Warum hat Vodafone überhaupt in der neuen Belegung so viel Platz frei gelassen?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: