[VFKD] Wie Rückwegstörer auch längerfristig erkennen?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
binderth
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20.04.2023, 10:26
Bundesland: Bayern

[VFKD] Wie Rückwegstörer auch längerfristig erkennen?

Beitrag von binderth »

Wie so viele treibt auch mich ein Rückwegstörer in den Wahnsinn. ich habe mir deswegen regelmässige Speedtests zurechtgelegt und seit einem Monat lasse ich mir regelmässig die Kabelmodem-Werte auslesen und in einer Grafana-Datenbank auswerten.[1]

Nach drölfzig Anrufen und immer wieder geschlossenen Tickets habe ich nun endlich eine persönliche Ansprechpartnerin bekommen, die mir gestern mitteilte, der Rückwegstörer sei bei mir entfernt worden. Ich kann das nicht bestätigen, Videokonferenzen brechen bei mir teilweise ab, bzw. meine Gegenüber hören mich nicht. Wie genau identifiziert man selber einen Rückwegstörer? Anhand der QAM-Werte? diese sind bei mir über die letzten Wochen noch extremer, da ich so gut wie immer nur 4QAM erreiche. ist das bereits ein Anzeichen oder DER Indikator für einen Rückwegstörer?

* Screenshot der Upstream Power Auswertung
* Screenshot des stündlichen Speedtests


[1] https://github.com/Yikity2000/Fritzbox-Cable-to-Influx
KDG-Techniker030
Fortgeschrittener
Beiträge: 163
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Wie Rückwegstörer auch längerfristig erkennen?

Beitrag von KDG-Techniker030 »

binderth hat geschrieben: 20.04.2023, 10:39 Anhand der QAM-Werte? diese sind bei mir über die letzten Wochen noch extremer, da ich so gut wie immer nur 4QAM erreiche. ist das bereits ein Anzeichen oder DER Indikator für einen Rückwegstörer?
Ja
binderth
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20.04.2023, 10:26
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Wie Rückwegstörer auch längerfristig erkennen?

Beitrag von binderth »

Das heißt, wenn der Rückwegstörer "gerade nicht aktiv" ist lt Aussage der Fern-Diagnose sollten bei mir zumindest die 4QAM nahe Null liegen? und am besten natürlich alle mit umfang 64 modulieren?
Auf deutsch: Die Aussage der Störer sei behoben und gestern nicht aufgetreten ist zumindest aus Sicht meiner FritzBox nicht nachvollziehbar, weil im Gegenteil stellenweise drei Kanäle auf 4 Symbolen rummodulieren?
Flole
Insider
Beiträge: 9989
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Wie Rückwegstörer auch längerfristig erkennen?

Beitrag von Flole »

Es ist ein Indikator, aber mehr auch nicht. Mehr sieht der Provider am CMTS bzw. wenn man da nicht genug sieht gibt's noch andere Möglichkeiten sich das Spektrum ganz genau anzuschauen. Da erkennt man dann Störer relativ eindeutig, oder auch ob bestimmte Signale völlig verzerrt werden (was ja kein Rückkanalstörer wäre sondern einfach eine fehlerhafte Auslegung eines Netzes oder eines Teilbereichs).