Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/CommScope-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom- bzw. Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
reneromann
Insider
Beiträge: 4924
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von reneromann »

Jürgen3123 hat geschrieben: 23.03.2023, 22:46 Hätte ich mein Kabel nicht selber repariert hätte ich bis heute noch kein Internet.
Na höchstwahrscheinlich weil dein Nachbar so "intelligent" war, den "Schaden" nicht zu melden.

Denn hätte er den Schaden gemeldet, wäre auch klar, dass er jetzt für die Behebung in vollem Umfang aufkommen muss - und nein, das wird seine Privathaftpflichtversicherung (sofern vorhanden) nicht begleichen, da bei einer solchen Aktion mindestens von grober Fahrlässigkeit, eigentlich sogar von Vorsatz, ausgegangen werden muss und damit dann auch klar ist, dass die Versicherung zur Seite springt.
Flole
Insider
Beiträge: 9909
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von Flole »

Nicht nur eigentlich, sondern wenn das Kabel bewusst getrennt werden soll weil man es nicht braucht ist es ja eindeutig Vorsatz.
Karl.
Insider
Beiträge: 6983
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von Karl. »

Man kann ja auch einfach mit dem Spaten nicht aufgepasst haben, wenn die Leitung nicht gerade 2 Meter tief liegt.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 9909
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von Flole »

Karl. hat geschrieben: 24.03.2023, 19:42 Man kann ja auch einfach mit dem Spaten nicht aufgepasst haben, wenn die Leitung nicht gerade 2 Meter tief liegt.
Kann man, ist hier aber ja nicht passiert.
KDG-Techniker030
Fortgeschrittener
Beiträge: 162
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Puh manchmal fällt es mir echt schwer bei so viel "Intelligenz" ruhig zu bleiben. Vielleicht sollte der Nachbar einem psychologischen Gutachten unterzogen werden. Anders kann ich mir solch eine Dummheit und Ignoranz nicht erklären.
Das sind dann die gleichen User welche nen ADSL Anschluss haben weil "reicht, WhatsApp läuft" und im ganzen Haus Powerlan-Dreck installiert, welches sie sich von Mediamarkt ausquatschen lassen haben... und wenn man sie dann drauf anspricht das sie die ganze Nachbarschaft stören kommt sowas wie... "nö warum außer betrieb nehmen, bei mir läuft alles...tschüss"

In solchen Fällen denke ich mir immer "Schade das es Hausanschlusskabel 400V Wechselspannung waren" das wäre eine Lehre fürs leben gewesen wenns geknallt hätte... :hirnbump:
Zuletzt geändert von KDG-Techniker030 am 24.03.2023, 23:00, insgesamt 2-mal geändert.
Karl.
Insider
Beiträge: 6983
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von Karl. »

Du meinst Drehstrom?

Knallt ganz schön und ggf. ist die ganze Straße dunkel.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 856
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von Alex-MD »

Karl. hat geschrieben: 24.03.2023, 22:26 Du meinst Drehstrom?
Wäre das denn keine Wechselspannung? :wink:
Karl.
Insider
Beiträge: 6983
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von Karl. »

Also Drehstrom dreht sich die ganze Zeit ganz schön schnell, war der Elektriker Pfuscher, links herum, sonst rechts herum.

Wechselstrom dagegen wechselt nur ganz schnell hin und her...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
KDG-Techniker030
Fortgeschrittener
Beiträge: 162
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Drehstrom gib's ja per se nicht...das ist Umgangssprachlich... Wenn dann gibt es ein Drehfeld in der Dreiphasen-Wechselspannung(oder auch Strom je nach Bezug) zwischen drei 120 Grad Phasenverschobenen Außenleitern welche untereinander eine Spannung von 400V haben und alle drei 230V zum Neutralleiter.

Mit dem Ergebnis "Drehstrom" ist Wechselspannung(strom). Aber ja wenn die Nachbarn auf einmal ohne Strom wären, wäre das alles nochmal besonders peinlich. :wink2:
Karl.
Insider
Beiträge: 6983
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Wohnort: Balkonien
Bundesland: Niedersachsen

Re: Vodafone Erdkabel selber reparieren?

Beitrag von Karl. »

Ist hier schon mal passiert, Nachbar hat gebaggert, komplette Straßenseite dunkel, nur ich hatte Strom...
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: