Streik beim rbb

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 26699
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Streik beim rbb

Beitrag von Heiner »

Warum auch nicht... Berlin lässt sich auch mit ner schwächeren Frequenz versorgen und in Brandenburg gibts vermutlich kaum Leute für die das Programm interessant ist. Aber umso mehr die z.B. was mit Schlager Radio anfangen könnten. In Bremen ist man auch auf eine schwächere Frequenz gewechselt, dort aber weil Radio Bremen NEXT mit einer stärkeren Frequenz ausstatten wollte. In NRW hat man auch nur die 103,3 aus Velbert-Langenberg und wo die nicht geht ist halt nichts mit Cosmo über UKW. DAB+ reicht auch. Die 103,3 war vorher eine Doppelausstrahlung von WDR 2 weil die Studios Düsseldorf und Essen noch getrennt waren und es kein "WDR 2 Rhein-Ruhr" gab.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 35305
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Streik beim rbb

Beitrag von twen-fm »

Der rbb gibt freiwillig seine eigene Frequenz nicht her, das haben sie (bzw. der damalige SFB) mit der 98,2 gemacht und sie haben es bereut, da die 98,2 viel stärker ist, als die "Nachfolge-Frequenz".

Einige Zeit später wurde die 106,8 neu koordiniert (ursprünglich sogar für den Privatfunk). Ich habe noch die Testschleife von 1993 mit den Hinweistönen der DBP als digitalisierte Audio-Datei, welche am selben Tag zusammen mit der 105,5 und der 107,5 getestet wurden und die 106,8 wurde zuerst für (SFB 4) Radio Multikulti genutzt. Erst nachdem Radio Multikulti auf die 96,3 wechseln konnte, stand die 106,8 für die privaten Programme zur Verfügung.

Dort gab es innerhalb weniger Jahre ein "Kommen und Gehen" (Radio Teddy/Motor FM im Timesharing), danach nur Motor FM (heute FLUX FM) welches dann auf der 100,6 wechseln konnte -wegen der Einstellung von Hundert,6- und da Radio Teddy vorher die 90,2 erhalten hat und heutzutage dort zu hören ist und letztendlich das Jazzradio, was seitdem Weggang von Teddy/Motor FM auf der 106,8 zu hören ist!
Zuletzt geändert von twen-fm am 23.02.2023, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 14724
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Streik beim rbb

Beitrag von berlin69er »

Ich denke mal, das Einsparen von Frequenzen ist zu vernachlässigen, wenn nicht auch der Verwaltungsaufwand für den Sender dahinter eingespart wird.
Die Gefahr die ich sehe ist aber, dass man sich mehr auf das Streamen von Inhalten konzentriert und vieles in der Versenkung verschwinden wird, was noch vor kurzer Zeit und eingeschränkt heute noch nachts im TV läuft, wie z.B. Fernsehspiele- und Filme aus den 60er, 70er und 80er Jahren. Für die gibt es oft überhaupt keine Streamingrechte, sondern nur die für lineare Ausstrahlung.
Sich zu sehr dem Zeitgeist anzupassen und den Sehgewohnheiten der jungen Generationen nachzurennen, erfüllt nicht den Sendeauftrag.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Charlottenburg (ungenutzt)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-T2 HD Dualtuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Zubehör: Apple TV 4K für MagentaTV Smart 2.0 und Co.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 35305
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Streik beim rbb

Beitrag von twen-fm »

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber die UKW-Sender sollen nicht sehr alt sein (am besten auf dem YT Kanal vom radioeins Medienmagazin bzw. Jörg Wagner schauen, da ist bestimmt etwas zu finden), daher werden diese wohl noch eine Zeitlang genutzt werden. Was danach kommt, weiss noch keiner...
Keine Signatur notwendig, da kein Sky und Vodafone-Pay-TV-Kunde mehr!
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Streik beim rbb

Beitrag von cka82 »

Der ehemalige rbb Produktions- und Betriebsdirektor möchte mehr als 1,2 Mio € haben, darunter neben dem Ruhegeld "455.000 Euro Schadenersatz für erlaubte Nebentätigkeiten, die ihm durch die Entlassung verloren gegangen seien. Plus etwa 25.000 Euro Schmerzensgeld."

https://www.t-online.de/region/berlin/i ... onen-.html
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Streik beim rbb

Beitrag von cka82 »

Heute erneut Streik beim rbb, dadurch fällt z.B. das ARD Mittagsmagazin aus.

https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... gramm.html
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Streik beim rbb

Beitrag von cka82 »

Im rbb Fernsehen entfallen die Nachrichtensendungen um 13, 16 und 18 Uhr.
"Bereits jetzt klar ist, dass "schön & gut" sowie "Studio 3" am frühen Vorabend nicht gesendet werden können. "
Statt der Abendschau und Brandenburg aktuell wird eine gemeinsame rbb24 Sendung zu sehen sein.

https://www.rbb-online.de/fernsehen/programm/
https://www.dwdl.de/nachrichten/92636/t ... bestreikt/
cka82
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 1888
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Wohnort: Geldern
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Streik beim rbb

Beitrag von cka82 »

Das ARD Mittagsmagazin soll nächstes Jahr vom rbb zum mdr wechseln mit 45 Minuten mehr Sendezeit (12:15-14:00 statt 13:00-14:00) und mehr Inhalten und Themen aus dem Osten Deutschlands.

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaf ... 49021.html