DVB-S2 Signal an FB 6660 Cable

In diesem Forum geht es um andere Receiver als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder HZ TV (ehem. Horizon TV) vertriebenen, und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West („[VF West]“) bist.
Leonardus
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 14.01.2023, 10:08
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

DVB-S2 Signal an FB 6660 Cable

Beitrag von Leonardus »

Hallo und guten Tag,

hier eine kleine Frage bezüglich meine neue FB6660 Cable.
Meine Ausgangssituation is Vodafone "Red Internet & Phone 250 Cable", also kein TV integriert.
Dafür habe ich zu Hause eine Satellitenanlage mit 6 Anschlüsse.

Meine Frage diesbezüglich: Kann man diese Satellitensignale auch in der FB6660 einschleußen?
Zwei Photos der Vodafone-Anlage anbei.

Vielen Dank für eine Antwort,

Leonardus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Knidel am 22.01.2023, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thread-Titel präzisiert
Samchen
Insider
Beiträge: 4783
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von Samchen »

Leonardus hat geschrieben: 21.01.2023, 11:24 Kann man diese Satellitensignale auch in der FB6660 einschleußen?
Nein!
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von Flole »

Doch, mit einer entsprechenden Kopfstelle die das DVB-S(2) Signal in DVB-C umwandelt.
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von JoergS123 »

die Aussage NEIN mag technisch gesehen falsch sein, wenn man die Kosten berücksichtigt allerdings 100% korrekt
Hol dir einen SatIP-Konverter, das ist es, was du brauchst
https://www.testberichte.de/tv-video-zu ... erver.html (muss ja nicht das erste und teuerste Gerät sein, aber natürlich abhängig vom Bedarf :))

+ es kommt hinzu, dass dass der DVB-C Umsetzer der Fritzbox fix 4 DOCSIS3.0 Downstream-Kanäle belegt (eventuell hast du nicht mal 32 DOCSIS3.0 Downstream-Kanäle (erkennbar uf der Box unter Internet > Kabelinformationen, oder so, der unterste Unterpunkt), recht üblich sind 30 davon, aber dann bleiben nur noch 28 übrig) und zuindest wenn er will, kann der Anbieter erkennen, dass du nur 28 nutzt = der DVB-C Part der Fritzbox aktiv ist - mehr sieht der Anbeter erstmal nicht, aber die DVB-S auf DVB-C Umwandlung ist ja doch seh exostisch = wenn man guckt wird man denken: der nutzt KabelTV/DVB-C an der Fritzbox. Klar mag das dann technsch alles sauber und legal sein, aber schon deshalb hätte ich da keinen Bock drauf, wenn du verstehst was ich meine.
Zuletzt geändert von JoergS123 am 21.01.2023, 13:40, insgesamt 2-mal geändert.
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von Flole »

Auch das berücksichtigen der Kosten macht eine falsche Aussage nicht korrekt.... Es stellt die Sinnhaftigkeit der richtigen Aussage bzw. der Lösung höchstens in Frage. Die Frage war aber ob man es kann und nicht, ob es mit dem Budget xy möglich ist.
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von JoergS123 »

natürlich hat keiner mehr Recht und die Frage besser beantwortet wie du Flole, das wollte ich auch gar nicht anzweifeln, dass du hier wie immer der Beste bist
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Leonardus
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 14.01.2023, 10:08
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von Leonardus »

Kann es sein, dass ich mich falsch ausgedrückt habe, ich habe Satellitenempfang und das wäre doch DVB S oder?
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von JoergS123 »

alles problemlos verständlich und die Antworten entsprechend (also alle Antworten haben das korrekt erfasst)

so ein Konverter von DVB-S/S2 auf DVB-C kostet verdammt viel, dann muss wahrscheinlich auch noch mit Sperrfiltern gearbeitet werden, damit du ein freies Frequenzband hast für die selbst erzeugten DVB-C TV-Sender, die du dir auch aussuchen musst (full Flavour = alles was auf Sat verfügbar ist, selbst nur FTA kannste mal ganz vergessen).

Nein, es gibt Konverter für DVB-S/S2 die dir das Signal als Datenstream im Lan/Wlan verteilen, die müssen nur ins lokale Hausnetz eingebunden werden und kosten einen Bruchteil von der Variante SatTV in KabeTV umzuwandeln. Gibt es in verschiedenen Varianten und Preisklassen wie du unter den Testberichten siehst, 400€ hätte ich da uch nicht für ürig, aber natürlich eine Frage des Geldbeutels, oder wie ich immer gerne sage: kost nix = is nix :) aber ich habe sowas gar nicht, kein Bedarf.

Also ob die Testberichte, oder sonst woher, Sat-IP ist das Zauberwort was du suchst, da gibt es mittlerweile seit mehreren Jahren und daher auch preislich akzeptable Geräte um das zu nutzen (PayTV eher nicht: Sky zwingt alle Kunden gerade im Satbereich auf die Kuh-Box und HD+ hat Limitierungen, ich wüsste nicht wie der Stream die Beschränkungen gewährleisten sollte = offiziell sicherlich nicht CI+tauglich so ein SatIP-Konverter).
Also falls das vielleicht nicht klar ist: SatTV/DVBS/S2 ist so direkt völlig inkompatibel zu KabelTV/DVB-C da ist es nicht mit einem passenden Stecker getan (wobei diese ja eigentlich sogar kompatibel sind, beides nutzt F-Stecker) da braucht es Umsetzer von dem einen System in das andere, so direkt kann die DVB-C Fritzbox/jeglicher Kabel-Tuner mit dem Sat-Signal nix anfangen.
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von Flole »

JoergS123 hat geschrieben: 21.01.2023, 14:19 HD+ hat Limitierungen, ich wüsste nicht wie der Stream die Beschränkungen gewährleisten sollte = offiziell sicherlich nicht CI+tauglich so ein SatIP-Konverter
Und leider mal wieder falsch, man kennt es ja.... Der Konverter macht nichts mit der Entschlüsselung, das ist Sache des Endgerätes. Alle Konverter die sich an die Spezifikation halten funktionieren auch mit Modulen im Endgerät, es muss nur das Endgerät das ganze auch unterstützen.
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: externer DCB-C Anschluß an FB 6660 Cable

Beitrag von JoergS123 »

nein, da liegst du völlig falsch:
CI+ ist ein System, welches (offiziell, ich will nicht sagen, dass es nicht auch anders geht *g*) nur auf autorisierten Geräten genutzt werden kann, welche das CI+Modul akzeptiert um auf diesen das kostbare HD+Programm zu entschlüsseln. Neben verschiedenen Limitierungen (Werbung nicht überspringen können, Aufnahmen nur zeitlich begrenzt nutzbar) ist es vor allem die Absicherung vor "frei verfügbaren Aufnahmen". Mein TV unterstützt CI+ (auch wenn es da bestimmt nicht nutze) = dafür wird auch jeder USB-Stick/HDD direkt verschlüsselt, bevor ich diesen als Aufnahmemedium nutzen kann und einzig und alleine mein Fernseher (nicht mal ein baugleicher anderer) kann das Speichermedium lesen = nix am PC anschliessen und HD-Filme kopieren. Und es wird keinen offiziellen SatIP-Konverter geben, der legal einen Standard Stream von CI+/HD+Sendern erzeugt den ich mit jedem Player wie VLC abspielen kann, oder eben sonst was auf dem Stream-Empfänger damit anstelle wie frei verfügbar abspeichern. CI* (aufs Plus kommts an, auch wenn es für den Kunden ausschliesslich ein Minus ist) geht nur mit Geräten, welche die CI+Vorgaben definitiv gewährleisten. Dabei sage ich nicht mal, dass alle HD+Sender sämtliche Vorgaben verlangen, ich glaube kein Sender limitiert die Zeit in der die Aufnahme (auf eiem CI+tauglichen Gerät/Medium!) beschränkt, aber das CI+System als solches bietet diese Möglichkeiten und darum bekommen nur die Hersteller + Geräte die Zertifizierung, welche das nachweislich beachten/dem Nutzer des Gerätes die Möglicheten nicht gibt.


Vielleicht informierst du dich einfach mal ein bisschen über HD+ und vor allem CI+ dann solte auch dir das bewusst werden.
Ändert nichts an der Tatsache, dass es technisch andere Lösungen gibt z.B. mit verschiedenen Linux-Receivern, welche vom CI+Modul aufgrund leichter Anpassungen akzeptiert werden und wo Aufnahmen dann auf den PC kopert werden können und mit welchen ins Lan/Wlan gestreamt werden kann - wie geschrieben: ich habe keinen Bedarf an SatIP, das geht auch anders :)
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW