[VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West, der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
szoller
Newbie
Beiträge: 57
Registriert: 04.11.2012, 15:51
Bundesland: Saarland

[VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von szoller »

Hallo zusammen,

bis 2016 war ich Vodafone-Kunde, seitdem durch Umzug in ein nicht von Vodafone Kabel versorgtes Gebiet (sondern Pyur) nicht mehr.

Ich wollte immer bei Vodafone bleiben, da es "damals" die deutlich besseren Konditionen gab, z.B. die CableMax-Aktion, aber das ging ja nicht.

Nun ziehe ich demnächst wieder in ein Vodafone-Gebiet, via DSL sind maximal 6MBit/s möglich, Glasfaser (FTTH) wird wohl ab 2025 erst geplant...

Jetzt habe ich mir die aktuellen Tarife angeschaut und bin regelrecht vom Stuhl gekippt.

Aktuell habe ich ein Kombi-Paket aus einer 400MBit/s Leitung, Telefon mit Allnet-Flat (und 2 Nummern extra, also 3 insgesamt), Fritzbox und Basis-TV mit HD-Grundpaket und zahle ca. 54€ monatlich.

Bei Vodafone Kabel liege ich bei der 250er-Leitung, Telefon mit Allnet-Flat und TV und TV-Anschluß mit dem GigaTV-Paket (nehme an, das ist auch das Basis-Paket für HD?) bei 74,96...?

Habe ich da einen Denkfehler? Ich habe ja nicht einmal die 500er-Leitung genommen, die von der Bandbreite näher dran wäre...

Bei Pyur konnte ich raushandeln, dass man mir die 7,50€ für den TV-Anschluß rausrabattiert, aber selbst ohne das wärens ja noch 15€ mehr pro Monat...

Gibt es da telefonisch Spielraum, um hier zu handeln?

Oder habe ich bessere Chancen, wenn ich den Vertrag der Vormieterin (aktuell 50Mbit/s ohne TV mitgebucht, aber Frequenzen sind nicht blockiert, es könnte sein, dass hier bereits KabelTV genutzt wird...) übernehme und versuche zu handeln (Geht das Übernehmen überhaupt?)?

Drei Zusatzfragen hätte ich auch noch:
2) Ich will diese TV-Box nicht haben, kann man bei Vodafone stattdessen ein CI+ - Modul bekommen?
3) Ich habe einen zweiten Fernseher im Schlafzimmer, ich brauche hier kein HD, das sollte dann ja auch ohne zweite Karte/Box funktionieren - oder?
4) Der Kabelanschluß ist aktuell ziemlich... "seltsam" verbaut. In einer Ecke im Wohnzimmer kommt die Leitung aus der Wand, Vertärker und co sind lose auf die Wand geschraubt, ohne Trägerplatte und so.
Gibt es hier die Chance, dass man bei der Gelegenheit die Installation "korrekt" an anderer Stelle vornimmt? Entsprechende Wanddurchlässe würden vorab vorbereitet werden...

Viele Grüße und schonmal vielen Dank

Sebastian

Nachtrag:
5) Wenn man den Kabelanschluß via o2 bucht, dann läuft das dort angebotene TV-Paket via IPTV, sehe ich das richtig? Dann bräuchten beide Fernseher ja eine Zusatzbox...fällt damit raus.
Alex-MD
Kabelexperte
Beiträge: 662
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von Alex-MD »

szoller hat geschrieben: 13.01.2023, 17:11 Aktuell habe ich ein Kombi-Paket aus einer 400MBit/s Leitung, Telefon mit Allnet-Flat (und 2 Nummern extra, also 3 insgesamt), Fritzbox und Basis-TV mit HD-Grundpaket und zahle ca. 54€ monatlich.

Bei Vodafone Kabel liege ich bei der 250er-Leitung, Telefon mit Allnet-Flat und TV und TV-Anschluß mit dem GigaTV-Paket (nehme an, das ist auch das Basis-Paket für HD?) bei 74,96...?
Wie? Hast du jetzt schon ein Paket oder willst du erst eins haben.
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von JoergS123 »

vielleicht mal ganz simpel schreiben was du genau bei wem hast (sicherlich übers Internet zu verlinken) und was du brauchst bzw. haben willst ?

https://zuhauseplus.vodafone.de/kombi-p ... p-3p-index
für 250MBit/s Kabel mit TV und Telefon sehe ich erstmal 55€ monatlich + 20€ für den KabelTV Anschluss/TV-Connect als Zwangsbasis für TV.
Für ne Fritzbox kommen nochmal 5 oder 8 Euro Miete oben drauf, wenn mans denn braucht

Fernsehen ist beim Kabelanbieter unbezahlbar, Internet und Telefonie hingegen
https://zuhauseplus.vodafone.de/internet-telefon/kabel/
denn dafür braucht man nicht mal TV-Connect, die Zwangsbasis für jegliches TV-Produkt bei Vodafone (selbst als Basis für die unkodierten Sender zu buchen)
und wenn es ne Fritzbox "sein muss" dann wie oben angegeben, oder halt die kostenlose Box

aber da gibt es ja z.B. auch Waipu, was hier gerne empfohlen wird
https://www.waipu.tv/angebote/
oder Zattoo
https://zattoo.com/de/angebote
bis hin zu MagentaTV
https://www.telekom.de/magenta-tv/tarif ... tv-mit-app
Je nachdem was du willst hast du bei den Streaming-Anbietern dein TV-Angebot schon mit weniger als dem Grundbetrag für TV-Connect/20€ monatlich erreicht, kannst aber kein DVB-C nutzen, sondern Beistellgeräte, Waipu- oder FireTV-Sticks, oder Smart-TV Geräte auf welchen sich die App installieren lässt.
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von Flole »

JoergS123 hat geschrieben: 14.01.2023, 11:20 https://zuhauseplus.vodafone.de/kombi-p ... p-3p-index
für 250MBit/s Kabel mit TV und Telefon sehe ich erstmal 55€ monatlich + 20€ für den KabelTV Anschluss/TV-Connect als Zwangsbasis für TV.
Er will keine Box haben, also ist GigaTV schonmal grundsätzlich das falsche....

Den Kabelanschluss kann man natürlich verlegen lassen sodass der woanders ist, muss man nur bezahlen.
szoller
Newbie
Beiträge: 57
Registriert: 04.11.2012, 15:51
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von szoller »

Okay, ich fange noch einmal von vorne an:

Ich ziehe demnächst aus einem PYUR-Versorgungsgebiet wieder "zurück" in Vodafone Kabel-Territorium (Meine alte Kundennummer (bis 2016) gibt es wohl nicht mehr, bin also Neukunde).

Aktuell habe ich bei Pyur folgendes Angebot:
pyur.png
Kombi 400 siehe: https://www.pyur.com/content/dam/pyur/d ... bi_400.pdf
Fritzbox ist "nur" eine 6490, reicht mir aber bislang.

Kosten bis Anfang April 53,50, dann 56,50.

Bei Vodafone komme ich da erheblich teurer, da werdens mit "nur" 250Mbit/s, ohne Fritzbox schon um die 75€.

IP-TV kommt für mich nicht in Frage. Ich bevorzuge es, alles ganz klassisch mit einer Fernbedienung an einem Gerät zu bedienen. Deswegen würde ich auch ein CI+ - Modul wählen - falls möglich - statt einer externen Box.

Also muss ich in den (wirklich) sauren Apfel beißen und die 75€ zahlen, wenn ich TV via DVB-C nutzen möchte?

Und was, wenn ich von Vodafone ein Angebot bzw. eine Vertragszusammenfassung bekomme, in dem TV Connect vergessen wurde? Ich habe an der Hotline die Adresse genannt und was ich möchte, bekam dann ein Angebot ohne TV Connect...

Flole hat geschrieben: 14.01.2023, 13:07
JoergS123 hat geschrieben: 14.01.2023, 11:20 https://zuhauseplus.vodafone.de/kombi-p ... p-3p-index
für 250MBit/s Kabel mit TV und Telefon sehe ich erstmal 55€ monatlich + 20€ für den KabelTV Anschluss/TV-Connect als Zwangsbasis für TV.
Er will keine Box haben, also ist GigaTV schonmal grundsätzlich das falsche....
Ich sehe online gar keine Möglichkeit ohne die Box, keinerlei Geräte-Auswahlmöglichkeit oder so, bin ich blind?
Flole hat geschrieben: 14.01.2023, 13:07 Den Kabelanschluss kann man natürlich verlegen lassen sodass der woanders ist, muss man nur bezahlen.
Ich hatte gehofft, dass man da bei Vodafone evtl. was reklamieren könnte, wenns "unsauber" gemacht ist.
Auf eigene Faust darf ich das wahrscheinlich nicht machen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von Flole »

szoller hat geschrieben: 14.01.2023, 13:34 Also muss ich in den (wirklich) sauren Apfel beißen und die 75€ zahlen, wenn ich TV via DVB-C nutzen möchte?
Nein, der Jörg möchte scheinbar gerne GigaTV an den Mann bringen, auch wenn das überhaupt gar nicht zu den Anforderungen passt. Übrigens nicht nur in diesen Thread sondern auch schon in anderen Threads.....

Was du wirklich brauchst ist der Internettarif für ca. 45€, dazu TV Connect mit Basic TV für ca. 20€. Fertig. Insbesondere wenn du keine Box willst ist das der richtige Tarif.
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von Flole »

szoller hat geschrieben: 14.01.2023, 13:34
Flole hat geschrieben: 14.01.2023, 13:07 Den Kabelanschluss kann man natürlich verlegen lassen sodass der woanders ist, muss man nur bezahlen.
Ich hatte gehofft, dass man da bei Vodafone evtl. was reklamieren könnte, wenns "unsauber" gemacht ist.
Auf eigene Faust darf ich das wahrscheinlich nicht machen...
Nein, deine Hausverteilanlage, dein Problem. Vodafone ist bis zum Übergabepunkt verantwortlich, danach ist der Eigentümer der Hausverteilanlage verantwortlich. Dementsprechend darf man das auch selber machen, man sollte nur wissen was man da tut sonst funktioniert es am Ende nicht und man kann dann nochmal alles umbauen (lassen).
JoergS123
Fortgeschrittener
Beiträge: 212
Registriert: 04.02.2022, 22:01
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von JoergS123 »

TVconnect/die Kabelfernseh-Grundgebühr wird nicht vergessen, wenn du ein DVB-C Produkt buchst (kurz gegoogelt, das scheint es bei Pyur so tatsächlich nicht zu geben). In einer Mietwohnung kann es sein, dass der TVconnect Betrag noch über den Hausanschluss beim Vermieter abgerechnet wird = du zahlst es über die Mietnebenkosten. Das hat den Vorteil, das bei grossen Mietgesellschaften die Gebühr oftmals deutlich geringer ist, bis hin zur Hälfte, dieses Modell fällt aber ab 2025 weg (eventuell erst im Laufe des Jahres 2025) dann zaht jeder für sich alleine die Connect-Gebühr, aber daher entscheidet es sich erst später, ob der Betrag anfällt, daher wird der erstmal auch nicht aufgeführt im Angebot. Wenn du nach Adressprüfung keine Vconnect-Gebühren zahlen musst, dann wird das (bis 2025) höchst wahrscheinlich über den Vermieter und für dich Mietnebenkosten laufen. Mit dem Vermieter zu klären, manche lassen keine Kündigung zu, daher wird das ganze ja auch gesetzlich geändert ab 2025, auch wenn es unterm Strich dann für viele Mieter teurer wird, so zumindest "gerechter". Bei dir eher egal, wo du ganz sicher DVB-C nutzen möchtest, wie ich es verstehe.

Ja was soll man dir sagen ? es gibt hier keinen Geheimlink zu Spartarifen und Kundenrückgewinnung greift irgendwie nicht in deinem Fall, dafür hast du de ersten 6 Monate frei (abgesehen von TVconnect). Da nicht legal, aber idR funktionsfähig, das TV anzuschliessen ohne TVconnect zu zahlen, das Bild wird dadurch nicht schlechter, einen Rückkanal haben TV-Geräte nicht und Sperrfilter um das TV-Signal zu blockieren, dass nur noch Internet (und damit einhergehend Telefon) durchgelassen wird, gibt es idR nicht mehr. Dann gibt es natürlich kein TV-Paket zu buchen = nur die unkodierten Sender = öffentlich-rechtlich in SD und HD und die üblichen deutschen Privatsender in SD, aber weil unkodiert mit jedem DVB-C Tuner zu nutzen.
Aber nochmal direkt, das ist rechtlich keine Grauzone, das ist Betrug wenn es denn raus kommt (wie auch immer das geschehen mag, ich mache jetzt hier keine Risikoanalyse).
Red Business I&P500cable 500/50 Mbit/s DualStack/DHCP, Casa CMTS 5Up+32Down-Streams davon 1xUp+2xDown DOCSIS3.1 via Fritzbox 6690/Fritz!OS7.50
AVM Fritzbox 7581 (Mesh-Repeater) via Lan + über WLan AVM Fritz-Repeater 2400 & Fritz-Powerline 1220e/1260e
Festnetz-Telefonie nur noch Weiterleitung zu Mobiltelefon + Fritzbox-AB. Vodafone West NRW
Flole
Insider
Beiträge: 8198
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von Flole »

JoergS123 hat geschrieben: 14.01.2023, 13:57 Das hat den Vorteil, das bei grossen Mietgesellschaften die Gebühr oftmals deutlich geringer ist, bis hin zur Hälfte,
Ich weiß ja nicht was du als "groß" definierst, aber selbst ein privater Vermieter mit 6 Wohneinheiten zahlt nur die Hälfte pro Wohneinheit....
JoergS123 hat geschrieben: 14.01.2023, 13:57 dann zaht jeder für sich alleine die Connect-Gebühr, aber daher entscheidet es sich erst später, ob der Betrag anfällt, daher wird der erstmal auch nicht aufgeführt im Angebot. Wenn du nach Adressprüfung keine Vconnect-Gebühren zahlen musst, dann wird das (bis 2025) höchst wahrscheinlich über den Vermieter und für dich Mietnebenkosten laufen. Mit dem Vermieter zu klären, manche lassen keine Kündigung zu, daher wird das ganze ja auch gesetzlich geändert ab 2025, auch wenn es unterm Strich dann für viele Mieter teurer wird, so zumindest "gerechter".
Oder der Vermieter nimmt es von den Nebenkosten, erhöht die Miete und schon bleibt alles wie es ist, heißt nur anders.
Karl.
Insider
Beiträge: 4706
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Zurück zu Vodafone? Oder o2/eazy?

Beitrag von Karl. »

Dann kündigt der Vermieter den MNV oder stellt ihn auf Einzelinkasso um und man zahlt doppelt.....

Aber back to the Topic, ich würde erstmal Internet über Kabel bestellen und dann weiter sehen, SAT>IP einer fritzbox reicht dem ein oder anderen schon.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp: