[VFKD] HüP Erdung

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
dsb001
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2023, 16:37
Bundesland: Saarland

[VFKD] HüP Erdung

Beitrag von dsb001 »

Hallo,

ich will in meiner Mietwohnung den Vodafone Kabelanschluss nutzen,da der DSL Anschluss nicht so der Bringer ist.

im Haus sind noch 2 Mietparteien und meines Wissens sind alle bei der Telekom Internetkunde.Vermieter wohnt mit im Haus und mit ihm kann man reden wenn was geändert bzw angeschlossen werden muss (Eigenleistung).

Im Keller ist am HüP ein Hirschmann GHV 30 Eco Power Verstärker angeschlossen.Nach Recherchen im Internet soll aber eine Erdung zwingend notwendig sein, um eine Internetanschluss am Vodafone HüP bereitzustellen.Der ist aber nicht gegegeben.

Jetzt hab ich im Keller wie wild die Potentialausgleichsschiene bzw Erdung gesucht und habe wohl unter der Flurtreppe ein langes Erdungsband, das auch noch um die Ecke gebogen wurde gefunden.An diesem Erdungsband ist aber nichts angeschlossen.Bilder sind angefügt.Ist das überhaupt ein Erdungsband??

Kann ich einfach eine Schiene da anbringen?Ich bin Elektriker Laie, aber die Schiene kann ich wohl anbringen und das Kabel bis zum HüP selbt verlegen. (2 KellerRäume weiter).Anklemmen kann ja der Techniker.
20221104_164235.jpg
20230110_213606.jpg
[attachment=2]20230110_213546.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 8201
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von Flole »

dsb001 hat geschrieben: 11.01.2023, 16:40 Kann ich einfach eine Schiene da anbringen?Ich bin Elektriker Laie, aber die Schiene kann ich wohl anbringen und das Kabel bis zum HüP selbt verlegen. (2 KellerRäume weiter).Anklemmen kann ja der Techniker.
Das ist aber kein ordentlich errichteter Potentialausgleich nach DIN. Da gehört noch etwas mehr dazu, nämlich die restliche Elektroanlage und sämtliche anderen Leitungen und am Ende muss der Erdungswiderstand gemessen und dokumentiert werden. Der Techniker macht da gar nichts, das ist ja weder seine Aufgabe noch ist er (in der Regel) dafür qualifiziert.

Kurzum: Das muss ein Elektriker machen, sonst wird das nichts.
dsb001
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 11.01.2023, 16:37
Bundesland: Saarland

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von dsb001 »

ok selbst wenn ein Elektriker kommen würde, Schiene setzen und von da an einfach zum HüP geht nicht?Muss das alles noch mit der Elektroanalage vom Haus angeschlossen werden?
KDG-Techniker030
Newbie
Beiträge: 73
Registriert: 12.12.2022, 15:34
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von KDG-Techniker030 »

Ja es ist ein Erdungsband eines Ringerders, welcher um das Haus in der Erde im Ring verlegt ist. Lass einen Elektriker kommen welcher dir eine Potischine installieren soll. Rest macht dann der Techniker.
Flole
Insider
Beiträge: 8201
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von Flole »

dsb001 hat geschrieben: 11.01.2023, 17:10 ok selbst wenn ein Elektriker kommen würde, Schiene setzen und von da an einfach zum HüP geht nicht?Muss das alles noch mit der Elektroanalage vom Haus angeschlossen werden?
Natürlich, sonst bastelt man sich ja schon selbst ein gefährliches Potenzial im Haus.
KDG-Techniker030 hat geschrieben: 11.01.2023, 18:01 Rest macht dann der Techniker.
Das sagst du immer so leicht. Ein Techniker wird meistens gar nicht mehr geschickt, hier gibt's offenbar eine Hausverteilanlage und ein Techniker ist nicht erforderlich, somit schickt Vodafone das Modem und die Sache hat sich. Das ist Vodafone auch egal ob es eine unsichere Hausverteilanlage gibt, da hat Vodafone ja nichts mit zutun sondern das ist Sache des Eigentümers.
Benutzeravatar
SBKmaik
Kabelexperte
Beiträge: 680
Registriert: 21.02.2009, 18:04
Wohnort: bigera

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von SBKmaik »

Oha, da würde mich mal interessieren wie die Heizungsanlage, bzw Rohranlage im Haus aussieht...

Sind die auch nicht miteinander verbunden?

Dann reicht das reine setzen einer Schiene nicht aus.
Flole hat geschrieben: 11.01.2023, 18:34

Das sagst du immer so leicht. Ein Techniker wird meistens gar nicht mehr geschickt, hier gibt's offenbar eine Hausverteilanlage und ein Techniker ist nicht erforderlich, somit schickt Vodafone das Modem und die Sache hat sich. Das ist Vodafone auch egal ob es eine unsichere Hausverteilanlage gibt, da hat Vodafone ja nichts mit zutun sondern das ist Sache des Eigentümers.
Bei der Anlage kommt garantiert einer vorbei, die ist ja noch nicht mal RK-fähig.
Der HÜP muss auch getauscht werden, da noch von Stewing.

Modemwerte(D2/D3) :
DS 56,1dBµV(-4dBmV)-73dBµV(13dBmV)
US 98dBµV(38dBmV)-110dbµV(50dBmV)
SNR >33dB

Flole
Insider
Beiträge: 8201
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von Flole »

Oder man sagt dem Kunden "mach deine Hausverteilanlage rückkanalfähig" und fertig. Früher ist immer jemand gekommen und hat gefühlt alles erneuert usw. aber mittlerweile hat man festgestellt, dass man das immer häufiger durchaus einsparen kann. Und offenbar scheint man mit dieser Taktik gar nicht mal so schlecht zu fahren, was aber wohl nicht zuletzt daran liegt, dass die anderen Anbieter vom Service und von der Leistung nicht wirklich besser sind.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 3301
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von Menne »

Dein Vermieter muss den Potentailausgleich erstellen lassen, wobei ich mir nicht vorstellen kann das da nicht doch iwo ein Potentialausgleich ist.
Der Glubb is a Depp!
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 484
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von SenfKabelHer »

Diese ganze Potentialausgleichgeschichte ist in den letzten Jahren so dermaßen ein pain in the ass geworden, dass mich das tatsächlich zu ftth treiben würde, hätte ich hier in meinem Haus damit ein Problem gehabt.
Wie konnten nur in früheren Jahrzehnten, als niemand mit Kabelfernsehen darauf geachtet hat, die ständigen Unfälle von Kabelkunden vor der Öffentlichkeit verheimlicht werden...

Lass einen Techniker die Sache prüfen und erledigen. Kostet für Neuanschluss von Internet nichts und die machen oft sehr viel selbst. Du hast nichts zu verlieren. Bloß selbst herum basteln würde ich als Laie tatsächlich abraten. Sonst bist nämlich tatsächlich du in der Haftung.
Flole
Insider
Beiträge: 8201
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] HüP Erdung

Beitrag von Flole »

SenfKabelHer hat geschrieben: 11.01.2023, 19:08 Lass einen Techniker die Sache prüfen und erledigen. Kostet für Neuanschluss von Internet nichts und die machen oft sehr viel selbst. Du hast nichts zu verlieren. Bloß selbst herum basteln würde ich als Laie tatsächlich abraten. Sonst bist nämlich tatsächlich du in der Haftung.
Der Techniker wird da so nichts erledigen, das wurde auch früher als Vodafone (bzw. Kabel Deutschland) noch spendabel war nie gemacht. Die wollen ja auch nicht das Risiko eingehen irgendwie dafür verantwortlich gemacht zu werden wenn da was passiert, und erfüllen meistens auch gar nicht die Anforderungen um an Niederspannungsanlagen arbeiten durchführen zu dürfen (das darf ja nur der Netzbetreiber selbst oder jemand der im Installateurverzeichnis des Netzbetreibers steht).

Wieso das früher bei TV anders war ist ganz einfach: Da hat VF einfach NIE die Hausverteilanlage angefasst, am HÜP war Ende. Hat der Kunde also was angeschlossen was unsicher war hatte VF damit nichts zutun. In diese Richtung geht's ja mittlerweile auch bei Internet langsam wieder indem man dem Kunden einfach die Hausverteilanlage als Zuständigkeit aufdrückt. Wenn man es also selber macht stört es (erstmal) niemanden, bis halt irgendwann das Kabel verkokelt oder sich jemand verletzt, dann klingelt der Staatsanwalt.... Geändert hat sich also nicht wirklich was, nur das man jetzt nichts mehr selber machen möchte aber derjenige der es machen soll seinen Kopf nicht hinhalten möchte.

Was ist denn am Ende des Erders? Irgendwo läuft der ja hin...